Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 07.01.2020, 10:15   #1
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 4.815

Standard Ausgelassen

Ich könnte dir doch alles sagen.
Nur eines bleibt geschwiegen.
Es greift nach dir, doch bleibt im Vagen,
bis Worte mir versiegen.

Es tut so gut, mit dir zu sprechen,
einander zu begreifen.
Nur warum muss die Stimme brechen,
wenn wir die Wahrheit streifen?
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2020, 12:41   #2
männlich MiauKuh
 
Dabei seit: 08/2017
Beiträge: 2.026

Hallo Schmuddelkind,

ich schlich eine Weile um dein Gedicht und entschied mich dann doch, es zu kommentieren. Also generell mag ich es! Ich fand allerdings, dass du im klingenden Sprachraum bleiben solltest, also: schweigen, versiegen, Worte, Stimme, brehcen, sprechen und da passte mir das Wort: "greift" gar nicht rein. Deswegen wurschtelte ich eine Weile rum, ignorierte die Verslänge und hab einfach mal noch das "Doch" verschoben, doch ist so .. AltDichterisch ... und doch nötig aber ich fand hier könnte auch das neumoderne "echt" stehen.

Hier ist das "versiegen" das Problem, weil es als Reim auf -iegen landen muss und ... "versiegen ist" auch das richtige Wort, finde ich.

Aber die Verslänge ist an dieser Stelle zu kurz, um das, was du sagen möchtest, unterzubringen, ohne Möglichkeiten zu verlieren und dadurch gezwungen zu werden, eigenartige Formulierungen einzubauen.

Ich könnte dir echt alles sagen.
Nur eines bleibt geschwiegen.
Das schreit schon fast, doch bleibts im Vagen,
weil mir die Worte doch versiegen.

Versteh das nicht falsch, ich mag dein Gedicht, es ist nur in der ersten Strophe so eng wie ein zu enger Reißverschluss um ein zur Schur bereites Schaf.

:-)

Lg
MiauKuh ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Ausgelassen

Stichworte
hinneigung, schweigen, zurückhaltung

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.