Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 20.01.2022, 13:59   #1
männlich G.Neville
 
Benutzerbild von G.Neville
 
Dabei seit: 01/2022
Ort: München
Beiträge: 89

Standard Geborgen in Ewigkeit

Auf eng verschlungenen Pfaden
Wandern wir über gläserne Maden
Wie Libellen im Aufwind wir schweben
Unsere Seelen im Gleichklang sich erheben

Auf eng verwunschenen Wegen
Will ich glücklich mit Dir leben
So lass uns fliegen den Adlern gleich -
Zeig mir dein wunderliches Feenreich

Sehen will ich deine frühlingshafte Welt
Am öden Alltag mich nichts mehr hält
Komm, erlöse mich von meinem Sein
Lieber Unstetigkeit statt ewiger Pein
G.Neville ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2022, 16:52   #2
männlich Pennywise
 
Benutzerbild von Pennywise
 
Dabei seit: 12/2020
Ort: Auf der Erde zwischen Rhein und Ems
Beiträge: 286

Moin G. Neville,

hier stören mich ein wenig die Inversionen, die Du zum Zwecke des Reimes verwendest. Ein Stilmittel, das hin und wieder noch verwendet wird, aber etwas aus der Zeit gefallen ist. Wenn man es verwendet, sollte man es mit Augenmaß machen.
Ich finde die letzte Strophe vor allem mit den letzten beiden Versen gut. Das hat Potenzial und drückt Verzweiflung aus. Lieber etwas Halbes, als weiter leiden.
Mit sind die gläsernen Maden allerdings noch nicht ganz klar. Was meinst Du damit?

Gruß

Pennywise
Pennywise ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2022, 13:54   #3
männlich G.Neville
 
Benutzerbild von G.Neville
 
Dabei seit: 01/2022
Ort: München
Beiträge: 89

Hallo Pennywise,

habe jetzt erst Deinen Comment entdeckt. Ich will nicht unhöflich erscheinen, aber ich kann über meine Gedichte nicht diskutieren oder dies oder jenes erklären. Zumal wenn die Entstehung des Gedichtes viele Jahre zurückliegt. Aber ich danke Dir für Dein positives Feedback.

Was die gläsernen Maden anbelangt, bin ich selbst erstaunt, was mir damals, als ich diese Zeilen schrieb, alles durch den Kopf gegangen ist. Nimm es einfach als ein surreales Traumgebilde…

Wie heißt es so schön: Phantasie ist unser guter Genius oder unser Dämon.“ - Immanuel Kant.

Beste Grüße
G.Neville

Geändert von G.Neville (18.02.2022 um 21:33 Uhr)
G.Neville ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Geborgen in Ewigkeit

Stichworte
ewigkeit, feenreich, pein

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
geborgen haifisch Gefühlte Momente und Emotionen 2 23.10.2015 14:52
Geborgen HierJetztundJa Liebe, Romantik und Leidenschaft 3 05.04.2012 10:39
Geborgen FranziskaB Fantasy, Magie und Religion 0 19.07.2010 19:04
geborgen Nachtschatten Sonstiges Gedichte und Experimentelles 3 09.01.2007 15:14


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.