Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Sonstiges Gedichte und Experimentelles

Sonstiges Gedichte und Experimentelles Diverse Gedichte mit unklarem Thema sowie Experimentelles.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 08.02.2019, 19:09   #1
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 701

Standard bitte

bitte

bitte verweile,
noch für einen moment,
in diesem morgen,
in diesem licht.

bevor der tag,
mit schwarzen handschuhen
die kulissen verschiebt,
die kurze, besonnte sicht verstellt
und harsche bedeutungen verteilt.
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2019, 19:45   #2
weiblich AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 68
Beiträge: 1.101

Wunderbar hast Du, liebe Serpentina, die Stimmung beschrieben, jene Leichtigkeit und eher stille Freude, bevor der Tag die Regie übernimmt.

Herzliche Grüße , AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2019, 16:39   #3
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 701

Liebe AlteLyrikerin,

vielen Dank, für deinen Besuch und deine Resonanz. Das freut mich.
Zum Glück ergeben sich ja nicht nur am Morgen, diese besonderen Momente.

LG,
Serpentina
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2019, 16:46   #4
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.246

Lieber Serpentina,
wenn du mich so nett bittest, werde ich gerne Folge leisten.

1,2,3,4…. jetzt ist aber lang genug

Ein gelungenes Experiment wie ich finde. Sehr gerne gelesen!

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2019, 17:00   #5
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 701

Hallo gylon,

blöderweise hatte ich gerade weggeschaut.
Könntest du vielleicht noch einmal für 4 Sekunden posen.

Lg,
S.
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2019, 18:27   #6
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.039

servus S -

das ist ein eher defatitisches tagesexpekt. wenn es autobio ist kann ich nur sagen: arme alte schlange.

rezept: schlaf ein bisschen länger ...so bis gegen 11 oder 12 und der tag umarmt dich wie eine staubige motte.

vlg
rchen
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2019, 21:13   #7
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 701

@ hyperaktiver Hobbypsychologe

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
servus S -

das ist ein eher defätistisches tagesexpekt. wenn es autobio ist kann ich nur sagen: arme alte schlange.
"Wenn es autobio.... dann"?
Was is'n da nu los? Versuchst du da gerade etwas weniger harsch die Deutungshoheit zu behalten?

LG,
AS
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2019, 22:28   #8
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.383

Sorry.

Ich wollte gerade einen positiven Beitrag zu diesem Text schreiben, als mir ... na ja ...

Mir fielen unter dem Begründungsdruck die Argumente weg. Da bleibt halt nur ein Schulterzucken. Besonders bei den letzten beiden Versen.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2019, 07:59   #9
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 701

Hallo zusammen,

eigentlich wollte ich keine eigene Interpretation liefern, sondern dem Leser überlassen, was er in dem Text findet. Das spannende am Schreiben ist, dass der Vorgang eine eigene Dynamik entwickelt, die eben nicht bis ins Detail konstruiert und festgesurrt wurde. Nun doch ein paar Worte:

Die "Bitte" ist dem frischen Moment geschuldet, der durch den "Morgen" repräsentiert wird. Ich hatte da zwar innerlich ein konkretes Bild vor Augen, dieses war aber gar nicht autobiographisch, sondern stellvertretend für gelebte Erfahrung.
Der Morgen steht für das Unverfälschte. Den Tag, kann man im Sinne des Alltags verstehen, im Laufe dessen es zu Begegnungen mit Personen kommt, die mehr oder weniger anstrengend sein können. Die Leseart ist schlüssig, das war aber nicht ausschliesslich mein Fokus. Der Tag steht eben auch für einen ganzen Lebenszyklus bzw. für das Weltgeschehen und die Kulissen, die mit schwarzen Handschuhen verschoben werden, sind Sinnbild für rigide Machtstrukturen, die in ihren blinden Eifer, harsche Bedeutungen verteilen, mit extremen Folgen wie es zum Beispiel die Judenverfolgung war, aber nicht nur die.
Jegliche Form von Extremismus kann da als Beispiel gelten


Das LI weiss um die Vergänglichkeit der unverfälschten Momente und mit der Bitte schwingt im Zusammenhang mit der eher düsteren Stimmung, eine menschliche Not mit

Auf konkretes Forumsgeschehen sollte mein Text nicht anspielen. Allerdings habe ich mich von Rchen, mit seinem dämlichen Tip, 11 Stunden zu schlafen und seine üblichen Spielchen, dem Autor auf die Sprünge helfen zu müssen, provozieren lassen. Sorry.
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für bitte

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bitte, Geh Hide-n-Seek Kolumnen, Briefe und Tageseinträge 2 28.02.2015 20:55
Bitte, bitte helfet mir ! Lottilol Gefühlte Momente und Emotionen 0 15.02.2014 17:15
Bitte Ex-Peace Sprüche und Kurzgedanken 23 19.04.2012 13:14
Bitte! Das Betatier Sonstiges Gedichte und Experimentelles 1 03.10.2007 23:08


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.