Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Kolumnen, Briefe und Tageseinträge

Kolumnen, Briefe und Tageseinträge Eure Essays und Glossen, Briefe, Tagebücher und Reiseberichte.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 07.02.2019, 17:36   #1
weiblich Time4Anna
 
Dabei seit: 02/2019
Alter: 20
Beiträge: 11

Standard Ein Leben im Traum

Alles unecht. Alles unwirklich. Ich gehe und bei jedem meiner Schritte, fühle ich mich, als würde ich über Schaumstoff laufen. Bitte kneif mich doch jemand.

Gelächter so laut wie ein rollender Zug mit Übergeschwindigkeit und doch scheint es so fern, wie ein unerreichbarer Vogel im Höhenflug. Bitte kneif mich doch jemand.

Mein Gang schnell, fokussiert um meine Koordination nicht zu verlieren. Links, rechts, links rechts. Seit wann ist laufen so schwer? Bitte kneif mich doch jemand.

Bezug zur Realität verloren. Was schaut mich da mit sorgvollen Augen an? Und was machen diese schlabbrigen Hautfetzen an Hüften und Körper? Beine und Arme? Bitte kneif mich doch jemand.

Das Gefühl nicht zur Welt zu gehören, irgendwo im nirgendwo, Menschen sehen so komisch aus. Gerede, Geplapper, Geläster. Ich komme von einen anderen Planeten. Ich bin weder wir sie, noch will ich wie sie sein.
Bitte kneif mich doch jemand.

Wieso fühle ich mich so anders? Wieso machen mir Menschen Angst? Geh weg! Halt Abstand! Ich will weg von hier. Raus aus diesem Traum.
Bitte kneif mich doch jemand.

Ich schrecke hoch. 4 Uhr Nachts. Ich bin wach - denke ich - oder bin ich gerade erst eingeschlafen?
Ich halte inne. Stille. Nur das atmen meines hautüberzogenen Körpers.
Bitte kneif mich doch jemand.
Der Traum in dem ich denken zu Leben ist das Leben. Mein Leben. Und er macht sich immer wieder in Form eines Albtraumes bemerkbar.
Bitte kneif mich doch jemand.
Time4Anna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2019, 18:42   #2
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.039

servus T4A -

man darf nur 3 texte pro tag einstellen. also lösche einen und stelle den morgen ein.

vlg
rchen
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2019, 19:07   #3
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.383

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
servus T4A -

man darf nur 3 texte pro tag einstellen. also lösche einen und stelle den morgen ein.
Danke, Ralfchen, dass du mir die Arbeit abnehmen willst. Allerdings steht in den Forenregeln "drei Gedichte pro Tag", nicht "drei Texte". Bei diesem Text hier handelt es sich nicht um ein Gedicht.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Ein Leben im Traum

Stichworte
albtraum, leben, traum

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meteoriedeneinschlag, Leben ist aber ein Traum dr.Frankenstein Düstere Welten und Abgründiges 4 15.02.2016 18:58
DAS LEBEN-EIN TRAUM (für meinen 16 Jahre alten Hund Jack) hermann8332 Lebensalltag, Natur und Universum 1 27.01.2014 14:34
Das Leben, der Traum und die Wirklichkeit Orpheus13437 Liebe, Romantik und Leidenschaft 2 27.09.2010 22:46
Der Traum - ein Leben? oasis. Gefühlte Momente und Emotionen 0 31.01.2006 19:41
Leben ist nur ein Traum SunlessDawn Düstere Welten und Abgründiges 1 02.07.2004 13:00


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.