Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 15.03.2015, 21:43   #1
weiblich Ex-MeineEigeneWelt
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2014
Beiträge: 1.502

Standard Ganz allein

Ich sitze einfach da,
sage nicht nein, nicht ja.
Zu wem auch,
wenn mich keiner braucht?

Das Haus ist leer,
doch es freut mich sehr,
denn ich liebe diese Ruhe,
die ich immer suche.

Ich sitze im Dunklen,
aber meine Augen funkeln.
Die Tränen fließen,
man könnte Blumen gießen.

Niemand wischt sie ab,
sie tropfen herab.
Ich lege mich nieder
und grüble wieder.

Morgens hass' ich mich
so unendlich.
Aber warum?
Ich sitze ja nur herum.
Ganz allein.
Ex-MeineEigeneWelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2015, 00:50   #2
männlich Issevi
 
Dabei seit: 01/2015
Alter: 25
Beiträge: 442

Grübeln ist für mich das wichtigste Wort in diesem Gedicht weil es eine gute Beschreibung des Gesamteindruckes ist. Die Zeilen sind sehr nachdenklich und versetzen den Leser in eine Perspektive der Leere. Ich finde wirklich interessant, dass immer wenn man denkt: jetzt wird die Stimmung positiver wie im vor letzten Vers von Strophe zwei oder im zweiten von Strophe drei kommt ein Rückfall und im Anschluss steigert sich die Negativität noch einmal. Das spiegelt sehr schön die Phasen wieder, die man nach einem Schicksalsschlag egal ob Trennung, Tod eines Verwandten oder Krankheit erlebt. Wenn man denkt jetzt geht es aufwärts kommt oft ein umso heftiger Rückschlag. Wieder mal ein großes Lob an dich Lara.
Issevi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2015, 03:20   #3
männlich Sylvester
 
Benutzerbild von Sylvester
 
Dabei seit: 11/2005
Ort: Nördliche Hemisphäre
Alter: 50
Beiträge: 440

Solche Phasen kennt wohl jeder in seinem Leben, dass man sich von Gott und der Welt verlassen fühlt. Da hilft es dann aber kaum, im stillen Kämmerlein Tränen zu vergießen (mit denen man Blumen gießen könnte, schöner Einfall).
Nein, man muss raus, raus in die Welt. Die Welt kommt in den seltensten Fällen von sich aus zu einem (abgesehen von Mahnungen, Rechnungen und Werbung), man muss sie sich selbst erobern.

Dies würde ich dem LI sagen wollen, ohne gleich zu unterstellen dass es mit der Autorin identisch sei.

Lieben Gruß,

Sylvester
Sylvester ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2015, 07:16   #4
weiblich Ex-MeineEigeneWelt
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2014
Beiträge: 1.502

Hallo Issevi,
Wiedermals danke, dass du geantwortet hast und für dein Lob

Genau das wollte ich such erreichen, wie du schon sagst, diese Leere. Und durch das Grübeln kommt eine nachdenkliche Stimmung auf, die sich durch das ganze Gedicht zieht.

Danke uns LG,
Lara
Ex-MeineEigeneWelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2015, 07:18   #5
weiblich Ex-MeineEigeneWelt
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2014
Beiträge: 1.502

Hallo Sylvester,
Danke!

Ja da hast du wohl Recht, 'von nix kommt nix' sag ich auch oft

Liebe Grüße,
Lara
Ex-MeineEigeneWelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2015, 15:21   #6
männlich Lichtsohn
 
Benutzerbild von Lichtsohn
 
Dabei seit: 03/2015
Beiträge: 1.120

Meine Eigene Welt
wäre düster und dunkel, wenn ich mich nur in ihr vergraben würde und meine Tränen betrauerte, schau rauf zu den Wolken, aus denen tropft auch oft Regen heraus und gießt die Blumen und lässt wachsen was eben wachsen muss damit es groß und stärker wird und überlebt und nicht an einem Kopf zerbricht der schwerer und noch viel viel schwerer werden wird durchs Grübeln.
Deine Eigene Welt ist es nicht wert, das Du sie so verkümmern lässt.

Gern gelesen und zwischen den Zeilen die kleinen Krümelchen Liebe aufgehoben, die Du da hast fallen lassen, ich glaube, das war Absicht

Alles Liebe
Lichtsohn
Lichtsohn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2015, 15:40   #7
weiblich Ex-MeineEigeneWelt
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2014
Beiträge: 1.502

Lieber Lichtsohn,
Dankeschön für deine tollen Worte, sie erfreuen mich.

Du weißt es

Liebe Grüße,
Lara
Ex-MeineEigeneWelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2015, 21:40   #8
weiblich Ex-Letreo71
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 4.030

Liebe Lara,

das ist ein wirklich schönes und sehr zu Herzen gehendes Gedicht.
Ich schwelgte gerade in Erinnerungen.

Sehr gern gelesen.

Manu
Ex-Letreo71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2015, 21:53   #9
weiblich Ex-MeineEigeneWelt
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2014
Beiträge: 1.502

Liebe Manu,

ich freue mich sehr, dass Du mein Gedicht wieder aus der Versenkung geholt hast. Es ist schon einige Monate her, diese Geschichte. Wiederholt sich halt irgendwie..

Vielen Dank und liebe Grüße
Lara
Ex-MeineEigeneWelt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Ganz allein

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ganz nah simbaladung Liebe, Romantik und Leidenschaft 7 22.04.2013 12:20
ganz nah die Gefühlte Momente und Emotionen 11 15.08.2012 12:42
Ganz nah Schmuddelkind Liebe, Romantik und Leidenschaft 5 14.05.2012 12:23
sei still, ganz still sterbender Schwan Gefühlte Momente und Emotionen 2 17.12.2006 20:27


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.