Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Zeitgeschehen und Gesellschaft

Zeitgeschehen und Gesellschaft Gedichte über aktuelle Ereignisse und über die Menschen dieser Welt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 17.10.2019, 18:51   #1
männlich Nikolai A.
 
Dabei seit: 10/2019
Ort: Schweiz
Alter: 39
Beiträge: 1

Standard Kapital (Gedicht)

Kapital

Geh´ nicht wehrlos in des Managers lächelnden Meetings
lerne, lerne jedes Jahr
im Schützengraben sei konzentriert, sei fokussiert

Weil keine Träne dir des kündgen Wort schwimmend nach
denke, denke – das Zwielicht lächelt Tag, das Zwielicht lächelt Nacht
Geh´ nicht wehrlos in des Managers lächelnden Meetings

Wer seines Lächelns rühmt als des Leistungs Schmied
im Aktiva kontiert die morgend´ Sonn den Bodenertrag
dessen Rennen doppelt sich wie beim Dieb

Wer jagt tränkend sein funkelnd Aug´ zur Sonne π
und lebt im Blick auf des andren Hof
der peitscht und scheuert sein reitendes Vieh

Wer im Rechnen die Todeswacht erkennt
und Aug´ blind und Mund lächelnd
der zeigt sein Finger auf des kleinsten Haupt
dort die Schuld! ! ! – hier es brennt! ! !

Und Du mein Minister der Wirtschaft und Arbeit Pracht
hast im Schreiben mit 20 Titanen ´88 gelacht
Geh´ nicht wehrlos in des Managers lächelnden Meetings

Nikolai Alexander
Nikolai A. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Kapital (Gedicht)

Stichworte
kapital, nikolai

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gedicht für X c6h12o6 Liebe, Romantik und Leidenschaft 3 15.04.2017 14:43
So ein Gedicht Orakel Gefühlte Momente und Emotionen 0 09.11.2013 23:42
Gedicht mit -one wortmasseur Liebe, Romantik und Leidenschaft 1 03.01.2010 17:44


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.