Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Zeitgeschehen und Gesellschaft

Zeitgeschehen und Gesellschaft Gedichte über aktuelle Ereignisse und über die Menschen dieser Welt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 20.10.2019, 10:42   #1
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.200

Standard Bodenlos

Heimat ist verboten,
riecht nach Blut und Boden,
Heimat ist ein falscher Ort,
also streicht das böse Wort!

Heute lebt der Mensch global,
jagt nach dem modernen Gral:
Weltzuhause überall
ohne den Geruch von Stall.

So irrt Mensch von Land zu Land
ohne Boden, ohne Band.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2019, 10:49   #2
männlich MiauKuh
 
Benutzerbild von MiauKuh
 
Dabei seit: 08/2017
Beiträge: 1.845

Hey Ilka,

die vorletzte Zeile beginnt bei dir unerwartet mit einer Senkung.
Wie wäre es hiermit?

Mensch, du irrst von Land zu land,
ohne Boden, ohne Band.

Edit: Quark, nix da Senkung ... alles i.O. Ilka.

Geändert von MiauKuh (20.10.2019 um 12:50 Uhr)
MiauKuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2019, 10:55   #3
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.200

Zitat:
Zitat von MiauKuh Beitrag anzeigen
Hey Ilka,

die vorletzte Zeile beginnt bei dir unerwartet mit einer Senkung.
Wie wäre es hiermit?
Empfinde ich anders. Die Hebungen liegen auf "so" und "Mensch".
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2019, 12:23   #4
weiblich frankaaimy
 
Dabei seit: 07/2019
Ort: Leipzig
Beiträge: 138

Ilka hat recht!
Die natürliche Betonung des Adverbs "so" wird betont.


So irrt Mensch von Land zu Land

- A.

PS: Das Gedicht provoziert eine Aufforderung oder ein Fazit!

Der Titel reicht hier irgendwie nicht. (Die Sonettform würde hier vorzüglich passen!)
frankaaimy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2019, 12:49   #5
männlich MiauKuh
 
Benutzerbild von MiauKuh
 
Dabei seit: 08/2017
Beiträge: 1.845

Ei ei ei, da hab ich glatt mehr dazu gedichtet als dastand.
Ich dachte es stünde "So irrt der Mensch".

Verzeih Ilka, in dem Fall hat mein Argument keinen Bestand und ich muss leider ein anderes hervorzaubern:

"So irrt Mensch" mir fehlt der Artikel "der".

Mir gefällt mein Vorschlag nach wie vor deutlich besser.

Schönen Sonntag.
MiauKuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2019, 15:15   #6
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.219

mal abgesehen von der WAHRE*) des textes würde ich

Heimat ist verboten,
riecht nach Blut und Toten,



*) Semi-Neolog by ralfchen - das oder die WAHRE = form von faktueller wahrheit
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2019, 15:35   #7
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.200

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
mal abgesehen von der WAHRE*) des textes würde ich

Heimat ist verboten,
riecht nach Blut und Toten,
Nee, Ralfchen, da ginge ja die Alliteration von "Blut und Boden" kaputt. Lieber akzeptiere ich den unreinen Reim.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2019, 16:08   #8
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 11.219

stimmt auch wieder...
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Bodenlos

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
dazwischen bodenlos oasis. Düstere Welten und Abgründiges 4 04.01.2007 18:23


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.