Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Lebensalltag, Natur und Universum

Lebensalltag, Natur und Universum Gedichte über den Lebensalltag, Universum, Pflanzen, Tiere und Jahreszeiten.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 04.04.2020, 11:12   #1
weiblich Federspiel
 
Benutzerbild von Federspiel
 
Dabei seit: 04/2020
Ort: Salzburg
Beiträge: 98

Standard Gedanken sind Macht

Gedanken sind Macht

Gedanken formen unsere Welt.
Gedanken, die wir nicht bestellt
erfüll’n den Geist, stets… permanent...
sind immerdar… omnipräsent.

Gedanken, voller Licht und Freud’
beschenken uns mit Leichtigkeit...
mit Glück, Gesundheit, Harmonie….
Mit positiver Energie.

Gedanken, traurig.. mutlos.. trist...
die Angst, dass man nur Opfer ist,
der ärmste Mensch auf weiter Flur -
die drücken dich zu Boden nur.

Die Situation, kommst du zum Schluss,
ist schuld an deinem Weltverdruss.
Die Schwierigkeiten rund um dich,
denkst du, sind unabänderlich.

Doch sind Gedanken denn nicht frei?
Und Möglichkeiten allerlei,
zu heben deine Emotion
in eine höhere Dimension?

Wir sind der Herr in unserem Sein!
Gedanken, losgelöst von Pein…
der Freud' im Leben zugewandt…

die Wahl liegt nur in unserer Hand!
Federspiel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2020, 11:41   #2
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 69
Beiträge: 1.393

Hallo Federspiel,

Ich finde viele richtige Gedanken in Deinen überwiegend flüssig formulierten Versen. Doch die letzten vier Verse solltest Du vielleicht einmal einem Menschen vortragen, der z.B. in einem der berüchtigten Lager auf Lesbos "lebt".
Herzliche Grüße, AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2020, 13:36   #3
weiblich Federspiel
 
Benutzerbild von Federspiel
 
Dabei seit: 04/2020
Ort: Salzburg
Beiträge: 98

Danke, für deine Aufmerksamkeit und deine Anmerkungen, liebe AlteLyrikerin.
Tja, ich befürchte, dass wenige Gedichte die Realität eins zu eins wiedergeben
und weil diese (positiven) Gedanken für viele arme Menschen in traurigen Ecken dieser Welt nicht passen,
könnten sie in diesen Tagen dennoch ein Anstoß für so manchen Verzagten sein, die Flinte nicht völlig ins Korn zu werfen.

Lieben Gruß und schönen Sonntag
Federspiel
Federspiel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2020, 14:57   #4
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 13.562

hast du schon die reise nach lesbos geplant FS? denke du wirst zufuß und schwimmend hin müssen. der tip von AL ist wie immer einsame klasse. mein kopf juckt mich schon vom ständig "an ihn" greifen
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2020, 16:58   #5
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.510

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
mein kopf juckt mich schon vom ständig "an ihn" greifen
Echt?

Ich dachte immer, dass man sich an den Kopf greift, weil er juckt. Und wenn man das kann, ist es ein Gottesgeschenk. Denn viele Menschen wissen gar nicht, dass sie einen Kopf zum Anfassen und Denken haben. Für sie ist er nur die Umkleidung einer Futterluke, in die man den Wohlstandsmüll aus den Supermärkten kippt.

Ich wandele mal Brechts Worte geringfüig um: Erst kommt das Scheißen, dann das Denken.

Wem sollte man es ankreiden? Dafür hat uns die Natur gemacht.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2020, 17:27   #6
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 13.562

wenn einen die rübe juckt, dann kratzt man sich. an den kopf greifen hat einen andre bedeutung. ich sehe den komm von AL als derartig fragwürdig dass ich mir an den kopf gteifen musste.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2020, 18:54   #7
weiblich Federspiel
 
Benutzerbild von Federspiel
 
Dabei seit: 04/2020
Ort: Salzburg
Beiträge: 98

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
hast du schon die reise nach lesbos geplant FS? denke du wirst zufuß und schwimmend hin müssen.
Eine Reise nach Moskau hatte ich für Anfang Mai geplant, wird aber mit Sicherheit auch dem Virus zum Opfer fallen.
Wie so Vieles.. in dieser leidigen Zeit.
Federspiel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Gedanken sind Macht

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
gedanken sind ein meer Lichtsohn Liebe, Romantik und Leidenschaft 10 13.10.2018 23:02
Die Gedanken sind frei klaatu Gefühlte Momente und Emotionen 0 22.05.2018 08:49
Die Gedanken sind frei/nein sind sie nicht! lvb Gefühlte Momente und Emotionen 10 28.02.2014 09:53
Die Gedanken sind frei Rosenblüte Zeitgeschehen und Gesellschaft 0 19.08.2011 16:41
Die Gedanken sind frei Ra-Jah Lebensalltag, Natur und Universum 3 14.02.2006 20:31


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.