Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 01.04.2020, 00:28   #1
weiblich Mondfuchs
 
Benutzerbild von Mondfuchs
 
Dabei seit: 11/2019
Alter: 17
Beiträge: 30

Standard Wir waren Sandkörner im Gras.

Wir waren Sandkörner im Gras
Streckte mich aus konnte
den Mond fast berühren
Zeit fiel langsam in meine Hände wie ein
Blütenblatt das ich nicht sparte
wurde zwischen meinen Fingern zu
Schmetterlingen
ich ließ sie fort springen
lachte über sie lachte über mich

Leben war nur ein Wort das ich
in Briefumschlägen fand
und wegwarf




Heute wir komprimiert
ein Ich in Briefe und Schreibtischschubladen gequetscht
geworden zur Sandskulptur in
einem Glas ohne Tür das in einer Betonwüste wackelt

können lügen lügen indem wir alles
deutlich aussprechen
aber können nicht wahrheiten


manchmal sinkt uns ein leichter
Duft übers müde Land und wir
nennen das „Glück“

wälzen uns im Schlamm unsrer Träume
um ihnen noch einmal nah zu sein
und weinen und erschrecken
um dann über die Flecken

eine weiße Weste zu ziehen
Mondfuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2020, 20:55   #2
weiblich AnnaWagner
 
Benutzerbild von AnnaWagner
 
Dabei seit: 07/2014
Ort: München
Alter: 23
Beiträge: 205

Hallo Mondfuchs,

in deinem Text befinden sich einige schöne Gedanken, die allerdings etwas willkürlich zusammengesetzt wirken. Für mich ergibt sich leider keine wirkliche Story draus...

Welche Teile mir sehr gut gefallen haben:
- Die Sandkörner im Gras (sehr schönes und originelles Bild!)
- Das Leben im Briefumschlag, das weggeworfen wird - viel zu oft weiß man es nämlich wirklich nicht zu schätzen!
- ...in Schreibtischschubladen gequetscht...
- die Sandskulptur in der Betonwüste
- dass man nicht wahrheiten kann gefällt mir - nettes Wortspiel
- dass die letzte Zeile alleine steht


Nachdem ich leider kein "Meister-Texter/-Kritiker" bin, hier einfach ein paar Anregungen/Vorschläge, die mir so beim Lesen eingefallen sind - vielleicht kannst du ja damit etwas anfangen
- Vielleicht kannst du die Sandkörner im Gras nicht nur als einzelnes Bild hernehmen, was danach nicht mehr wirklich eine Rolle spielt, sondern daraus wirklich eine Geschichte entwickeln
- Ich weiß es nicht genau, aber ich könnte mir vorstellen, dass deinen Texten Zeichensetzung gut tun könnte und wie du deine Zeilenumbrüche machst... Ich war Anfangs auch kein großer Fan davon, habe aber gelernt, dass man doch damit sehr viel Struktur schaffen und aussagen kann.
- Springen Schmetterlinge?
- Kann man Blütenblätter sparen?
- Du sprichst ein Wir und ein Ich an - wo ist das Du?

Insgesamt erzeugst du interessante Bilder, die allerdings für mich noch nicht ganz zusammenpassen. Versuch vielleicht einen Gedanken manchmal etwas weiter zu verfolgen! Bin gespannt auf weitere Texte von dir

LG
Anna
AnnaWagner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2020, 21:10   #3
weiblich Ex-VanessaKra
abgemeldet
 
Dabei seit: 03/2020
Beiträge: 40

Bis auf wenige kleinere Übel wie "Heute wir komprimiert", empfinde ich das Gedicht im Gegensatz zu Anna, für aufgelebt und originell, aus der Feder einer, vermutlich jungen, sehr begabten Autorin.
Ex-VanessaKra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2020, 21:37   #4
männlich Ralfchen
gesperrt
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 13.558

ich kann dazu nur mit AW übereinstimmen. erspare mir aber eine zusätzliche kritik. zusammenfassend: wie viele hobbytexterInnen versucht MF hier metaphern zu schaffen, die rätselhaftes aussagen, das die leserschaft kaum versteht. und wenn schon ein expressionistischer text, dann müsste er extremer sein. talent? das kann ich nicht beurteilen und das wird sich in den nächsten 150 texten zeigen. und ein sandkorn im gras kann sich nicht ausstrecken und schon gar nicht den mond berühren, würde man den text wörtlich nehmen. am

heute - wir komprimiert

fehlt mir nur der gedankenstrich, weil sich das in Z2 etc. erklärt
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2020, 21:42   #5
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.472

[QUOTE=Ralfchen;541131

heute - wir komprimiert

fehlt mir nur der bindestrich, ...[/QUOTE]

Gedankenstrich.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2020, 21:48   #6
männlich Ralfchen
gesperrt
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 13.558

richtig Ilka - sry - schon korrigiert.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2020, 08:11   #7
weiblich Mondfuchs
 
Benutzerbild von Mondfuchs
 
Dabei seit: 11/2019
Alter: 17
Beiträge: 30

Hallo
Ich danke für die Rückmeldungen. Die Einschätzungen nehme ich mir an, mehr kann man zu Kritik, mit der ihr völlig Recht habt auch wohl nicht wirklich sagen.

Wünsche euch noch einen schönen Tag
Mondfuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Wir waren Sandkörner im Gras.

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schwarzes Gras klaatu Gefühlte Momente und Emotionen 2 29.07.2019 11:36
Der Herr der Sandkörner klaatu Gefühlte Momente und Emotionen 9 18.05.2017 20:22
Sandkörner FadingLandscape Geschichten, Märchen und Legenden 1 05.05.2017 16:36
Gras Thing Tanka-, Haiku- & Senryu-Gedichte 3 13.04.2015 22:20
Das Gras HALLOman Gefühlte Momente und Emotionen 2 30.05.2006 11:23


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.