Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Fantasy, Magie und Religion

Fantasy, Magie und Religion Gedichte über Religion, Mythologie, Magie, Zauber und Fantasy.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 03.06.2019, 05:00   #1
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 1.074

Standard Glaube, Hoffnung, Liebe

Schon früh lernten wir laufen,
denn die Nachkommenden,
sollen in den Fußstapfen
der Vorausgegangenen,
wandeln können.

Auf ausgetretenen Pfaden
irren wir durchs Leben,
stets das ferne im Blick.
Es strebt der Mensch,
solang er irrt!

So nichts bleibt als eine
Welt in Scherben,
trägt uns die Hoffnung
zu neuen Grenzen.

Die Spuren im Staub
erloschener Trümmer,
mögen unserer
Wegweiser sein.

Ein Hoffnungsfunke
in Resignation,
zündet nicht!

Dort dann,
wo ein Silberstreif
am Horizont erwächst
aus unseren Aschen,
lernt das Leben neu.

Eine beständige Stetigkeit
ist wie die Ewigkeit überall,
im Innen sowie im Außen.
Es gibt nur wenig Aussicht
auf das kommende Unbekannte.

Und ob wir uns am Ende
einmal wiedersehen,
wissen nur diejenigen,
die vorausgegangen sind.
Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2019, 05:27   #2
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.569

servus -

erstklassiger vindizierender text. manche passagen enthorren das mentale gesäusel beim beginn des lesens.

vlg




bold=neologism by ralfchen
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2019, 22:50   #3
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 1.074

Standard Was ist ein vindizierender Text?

Hi Ralfchen,
wenn ich bei Google „vindizierender text“ oder enthorren eingebe,
werde ich auf unser Avatar Bild, bzw. auf Poetry. de verwiesen.

https://www.google.de/search?ei=XYH1...10.0kp-Hgizais

Nehme an „vindizierend“ bedeutet einen Anspruch erheben?
Enthorren ist sicherlich ein neologism und
bedeutet entwirren, nicht wahr?

Mit diesen Zeilen wollte ich aussagen,
dass im Prinzip der Lebensweg schon
durch das Elternhaus, durch Erziehung,
durch die Schule, Ausbildung und durch
den Glauben, usw. schon vorgegeben ist.

Der Glaube an sich Selbst, ist viel
wichtiger als der Glaube an Götter!

LG
Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2019, 10:39   #4
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 68
Beiträge: 1.155

Lieber Vers-Auen,

ein sehr nachdenklich stimmender Text von Dir. Besonders gut gefiel mir
Zitat:
Dort dann,
wo ein Silberstreif
am Horizont erwächst
aus unseren Aschen,
lernt das Leben neu.
Das ist im Sinne der Evolution sicherlich richtig, aber mankann es auch spirituell interpretieren.
Sehr gerne gelesen, AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2019, 12:07   #5
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.569

Zitat:
Zitat von Vers-Auen Beitrag anzeigen


Nehme an „vindizierend“ bedeutet einen Anspruch erheben?
Enthorren ist sicherlich ein neologism und
bedeutet entwirren, nicht wahr? stimmt...entwirren und von angst befreien
VINDIZIEREN bedeutet freisprechen, freimachen, demonstrieren, zeugenschaft abgeben...(letztere zwei worte sind synonyme)

vlg
r
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Glaube, Hoffnung, Liebe

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Glaube und Hoffnung Stan86 Gefühlte Momente und Emotionen 0 19.03.2018 17:47
Glaube an die Liebe! Jackson7 Gefühlte Momente und Emotionen 0 20.01.2013 18:44
Projekt : Glaube/Hoffnung :O Zacko Sonstiges und Experimentelles 0 16.11.2009 22:31
Glaube aus "Glaube, Hoffnung, Liebe" Chryss Sonstiges und Experimentelles 7 06.03.2008 21:34
Glaube, Hoffnung, Liebe mondkind1981 Gefühlte Momente und Emotionen 0 26.08.2007 19:22


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.