Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Literatur und sonstige Themen > Non poetic Arts

Non poetic Arts Forum für sonstige Kunstformen, wie Malerei, Skulptur, Foto, Film, Musik, etc.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 21.04.2019, 00:02   #1
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.631

Standard Die Auferstehung mit Ralfchen

Die Auferstehung mit Ralfchen

https://up.picr.de/35562947qs.jpg
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2019, 00:59   #2
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 1.074

Standard Wie aus dem Ei gepellt

Hi Ralfchen,
der entsetzte Grab Wächter rechts, gefällt mir sehr gut.

Wer ist denn hier Auferstanden,
ist es die Frühlingsgöttin Ostara?

Hier ist der Heiland aus gelben Eidotter Auferstanden,
aber warum nur fehlt bei ihm das Engelchengefieder?

https://lh4.googleusercontent.com/-F.../IMG_0540b.JPG

LG
Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2019, 01:52   #3
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.631

Zitat:
Zitat von Vers-Auen Beitrag anzeigen
Hi Ralfchen,
der entsetzte Grab Wächter rechts, gefällt mir sehr gut.

Wer ist denn hier Auferstanden,
ist es die Frühlingsgöttin Ostara?

Hier ist der Heiland aus gelben Eidotter Auferstanden,
aber warum nur fehlt bei ihm das Engelchengefieder?
na ja...eine reihe sehr komplexer fragen...eidotter stimmt, denn das ei ist der absolute ursprung allens...die frühlingsgöttin? meinst du die Alte Leidende links?
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2019, 03:13   #4
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 1.074

Standard Fragen über Fragen

Hi, ich meinte die süße Häsin in der Mitte.
Wer war zuerst da, die Henne oder das Ei?

LG
Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2019, 14:14   #5
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.631

Zitat:
Zitat von Vers-Auen Beitrag anzeigen
Hi, ich meinte die süße Häsin in der Mitte.
Wer war zuerst da, die Henne oder das Ei?

LG

grundsatzfrage....

es gibt eine genealogie von huhn-ei-huhn...die müsste man mal aufzeigen. ich weiß nur dass die ersten hühner vor etwa 550 millionen jahren sehr winzig waren. und keine eier legten sondern völlig normal ihre chicks unter wasser ablegten...warte einen moment ich hab grad einen apfelstrudel von der hotel-imperial-bäckerei in der micro und muss schnell den ersten espresso schlürfen dann gehe ich in die details über...
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2019, 14:40   #6
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.631

das erst nachweisbare huhn war porcellio gallus. es war 7mm lang und gebar seine winzigen chicks auf dem normalen weg der submaritimen entbindung. ein wurf waren un gefähr 7-750 küken.

https://up.picr.de/35578292ia.jpg
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2019, 14:51   #7
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.631

dieses wesen entwickelte sich im laufe von mehreren hunderten millionen jahren (irgendwann im protozoikum zum salmo gallus...hier*) eine rendition aus meinem stift und pinsel. es waren zum ersten mal eier mit im spiel und zwar in form von kaviar=rogen, dabei starb die mutter bei der geburt, denn sie schiß den ganzen eingeweidetrakt in form von rogen aus dem körper. dies führte zur änderung der evolution und der rogen separierte sich mit der entstehung der federn und dem landgang des galli zum heute besser bekannten frühstücks- oder osterei.

*) SALMO GALLUS Art bei Ralfchen (Pencil and watercolor inkwash on carton)

https://up.picr.de/35578956od.jpg
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2019, 19:59   #8
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 1.074

Standard Ohne Malerei, gäbe es kein Osterei!

Hi Ralfchen,
du hast nicht bedacht, dass es vor dem
Porcellio Gallus und dem Salmo Gallus,
den Aqua-Gallus (Wasser-Hahn) gab!

https://www.stupidedia.org/images/th...sserhahn01.JPG

Ohne den Wasserhahn, der wegen seinem Wasserkopf
zur Familie der Wasserlassenden gehört, gäbe
es das Wasser, bzw. das Meer nicht mehr!
D.h. ohne Wasser keine Fische, keine
Meerschweinchen, keinen Meerrettich,
keine Meerjungfraumänner usw. usf.

Aus dem Salmo Gallus, bzw. durch Inzucht,
entwickelte sich das Tenakelnhuhn.

https://www.stupidedia.org/images/th...ntakelhuhn.jpg

LG
Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2019, 21:14   #9
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.631

wahnsinn...deine beiträge sind monumental. daran kann man wieder erkennen wie wichtig es ist zoologisch-wissenschaftlich gebildet zu sein. ja du hast natürlich recht den AQUA-GALLUS hatte ich vergessen. (schändlichst)

das TENAKELHUHN ist mir ein begriff. es hiess früher TENTAKELHUHN, nach dr. Hans Hartmut TENTAKEL, dem berühmten zoologen und lyriker. da er aber auf grund seines infamousen verhaltens den spitznamen TENTROTTELTAKEL bekam, liess man in der wissenschaftlichen katalogisierung das T einfach weg.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2019, 22:27   #10
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 1.074

Standard Soll ich den Doktor holen?

Hi Ralfchen,
die Tentakel war einst ein gewöhnliches Tenakel.
D.h. nur ein Manuskripthalter für unseren Schöpfer.
Später entwickelte sich aus der Tenakel,
nur durchs auftakeln, die Tentakel.
Vorsicht!
Tentakeln wollen sich stets einhakeln.

Für mich ist es ein arger Makel
und ein peinliches Debakel,
das man um Dr. Tentakel,
macht so ein Spektakel.

Ich kannte mal den genialen Dichterfürsten
mit Namen Dr. Hans Hartmut Karg.

Wo nur ist der Dr. Karg?
Ich vermisse ihn arg.
Er schrieb niemals Quark,
seine Gedichte waren so stark,
das sie gingen durch Hirn und Mark.

LG
Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2019, 02:44   #11
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.631

stimmt was du da recherchiert hast. das mit dem TENAKLE ist auch eine der schöpfungsgeschichte der hühner, der genesis galli...wie reich an interessanten details sich das alles um ostern herumwickelt. ich liebe diese streng wissenschaftlichen diskurse.

Karg? ich weiß es nicht was los ist mit ihm. scheint beleidigt zu sein, wegen der lieblosen kommentare. schreibt aber jeden tag zwei neu texte die man besser umgeht weil es noch kein mittel gegen lachkrämpfe gibt.

vlg
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Die Auferstehung mit Ralfchen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Auferstehung Ametyst Gefühlte Momente und Emotionen 0 23.05.2015 09:44
Auferstehung Merith Gefühlte Momente und Emotionen 8 17.02.2014 22:43
Auferstehung gummibaum Liebe, Romantik und Leidenschaft 6 18.08.2013 08:05
Tod und Auferstehung marlenja Fantasy, Magie und Religion 6 08.04.2012 17:21
Auferstehung Ex Albatros Gefühlte Momente und Emotionen 2 29.05.2006 17:44


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.