Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Rollenspiele und Bühnenstücke

Rollenspiele und Bühnenstücke Eigene Bühnenstücke, Rollenspiele und Dialoge.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 27.07.2016, 20:17   #1
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 3.966

Standard Der virtuelle Vorhang

User A: "Also ich will ja nicht meckern. Aber die Qualität der Texte hier lässt doch sehr zu wünschen übrig. Ich werde eine Rundmail verfassen, dass es so nicht weitergehen kann."
User B: "Wenn du nicht meckern willst, warum machst du es dann?"
User A (belehrend): "Weil das nur gut für euch ist, wenn ihr euch weiter entwickeln wollt."
User C (klatscht Beifall): "Bravo, User A! Es ist doch schön, zu wissen, dass auf dich immer Verlass ist, du Stern unseres Forums!"
User D und User E: stimmen in den Beifall ein. Trampeln, Klatschen, anerkennende Pfiffe (soweit das virtuell möglich ist. Aber wir haben ja Fantasie).
User A: lächelt gerührt. "Kinder! Nun mal langsam! Es gibt gewiss Bessere als mich!"
User C: guckt merkwürdig (auch wenn es keiner sieht). Schreibt dann: "So etwas würde User A nie sagen! Du bist ein Fake!"
Empörung bricht los: "Fake, Fake, Fake" heulen User C, D und E unisono im Chor (auch wenn es keiner hört. Aber wir haben ja Fantasie).
User A (beschwichtigend): "Kinder; macht euch nicht lächerlich! Ich bin kein Fake!"
User B (mit unheilvollen Unterton in der Stimme, pardon, im Post): "Das sagen alle!"
User A: "Aber bei mir stimmt es!"
User B: "Pah!".

User C, D und E haben sich zur Beratung per Messenger zurückgezogen.

Vielleicht werden sie heute noch mit ihrer Beratung fertig.

Vielleicht auch nicht.

Wer weiß das schon.
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2016, 20:22   #2
männlich Ex-Larkin
abgemeldet
 
Dabei seit: 06/2014
Ort: Brandenburg (im hintersten Loch)
Alter: 24
Beiträge: 593

Du hast User-K vergessen - meine Wenigkeit - der zwanzig Minuten lang schreibt, um dann von dem Messenger gesagt zu bekommen, dass jede Nachricht nur 400 Zeichen haben darf.

Hat mir aber gefallen, der kleine Text.

Lieben Gruß,
Larks
Ex-Larkin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2016, 20:42   #3
weiblich Ex Lucyinthesky
abgemeldet
 
Dabei seit: 07/2016
Beiträge: 202

Sehr unterhaltsam, Silbermöwe!

(... und User-K biete ich zum Trost etwas zum knabbern an. )

LG,
User-L
Ex Lucyinthesky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2016, 17:50   #4
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 3.966

Vielen Dank, ihr Lieben!
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2016, 18:29   #5
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.723

Zitat:
Zitat von DieSilbermöwe Beitrag anzeigen
User A: "Also ich will ja nicht meckern. Aber die Qualität der Texte hier lässt doch sehr zu wünschen übrig. Ich
Der Dialog bricht bereits in der ersten Zeile zusammen. Da hätten zumindest zwei bis drei Begründungen hineingehört, weshalb A Grund zum Meckern hat. Und da so etwas nicht im Rundumschlag geht, hätte sich die Kritik in der Realität wohl auf einen bestimmen Text bezogen. Das sind schon mal zwei Kardinalfehler, die den ganzen nachfolgenden Dialog zu Schattenboxen verkommen lassen. Man könnte auch sagen: zu leerem Gewäsch.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 09:58   #6
männlich Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 1.936

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria
Und da so etwas nicht im Rundumschlag geht, hätte sich die Kritik in der Realität wohl auf einen bestimmen Text bezogen.
Richtig. Das sind plumpe Sandkastenspiele von User B. Hallo, man schlägt nicht mit der Schüppe auf den Kopf, auch wenn einem das Förmchen weggenommen wurde.
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 13:41   #7
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 3.966

@Noeck

Aber den "Unhold" fandest du toll, der war auch nichts anderes (als ein Rundumschlag).

Das soll man sich also dann stillschweigend gefallen lassen. Verstehe.
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 13:52   #8
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.723

Zitat:
Zitat von DieSilbermöwe Beitrag anzeigen
@Noeck
Aber den "Unhold" fandest du toll, der war auch nichts anderes (als ein Rundumschlag).
Bevor Du zum Rumpelstilz mutierst, Silbermöwe, und Dich in Deine Einzelteile zerlegst, solltest Du Dich erst einmal schlau machen. In meinem Faden "Der Unhold" habe ich längst aufgeklärt, was das Motiv für mein Gedicht war und welche Quelle ihm zugrunde lag. Da diese Quelle brandaktuell ist und an jedem Zeitungskiosk erworben werden kann, liegt es bei Dir, das nachzuprüfen, zumal ich einen Vers daraus fast wörtlich übernommen habe.

Es gibt hier zwei oder drei Gestalten, die sich selbst für so wichtig halten, dass sie grundsätzlich alle kontroversen Inhalte sofort gegen sich persönlich gerichtet sehen. Dafür gibt es in der Pathologie eine Bezeichnung. Und pathologisch scheint es zu sein, denn es sind immer dieselben Gestalten, die Zeter und Mordio schreien.

Den Vergleich Deines etwas einfältigen Dialogs mit meinem Gedicht empfinde ich als lächerlich.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 14:54   #9
männlich Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 1.936

Liebe Silbermöwe,

ich finde, es ist viel zu schade, sich so lange und ausdauernd Argumente um die Ohren zu hauen, die offensichtlich vom Gegenüber gar nicht mehr objektiv aufgenommen werden können. Schreibt lieber Gedichte, da haben wir alle viel mehr von.

Den "Unhold" finde ich gut, weil er genau dazu aufruft, was leider viel zu oft nicht beherzigt wird. Nämlich bei Kritik zwar ehrlich zu sein, aber sie so zu verpacken, dass der andere nicht sein Gesicht verliert. Außerdem fällt dann das Gesagte sowieso nicht auf fruchtbaren Boden. Das kennen wir alle.

Auch Ilka-Maria ist in Taros erster Geschichte für mein Empfinden nicht einfühlsam genug gewesen und hat leider eine ihrer eigenen Regeln nicht ausreichend beachtet.

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria
Deine Meinung ist geschätzt,
sprich sie ehrlich, unverfroren,
ohne dass sie Stolz verletzt
und beleidigt meine Ohren!
Du siehst, auch wenn ich mit Ilka-Maria gut klar komme, bin ich schon mal anderer Meinung und äußere sie auch.

Liebe Grüße
Nöck
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 15:30   #10
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.723

Zitat:
Zitat von Nöck Beitrag anzeigen
Auch Ilka-Maria ist in Taros erster Geschichte für mein Empfinden nicht einfühlsam genug gewesen und hat leider eine ihrer eigenen Regeln nicht ausreichend beachtet.

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria
Deine Meinung ist geschätzt,
sprich sie ehrlich, unverfroren,
ohne dass sie Stolz verletzt
und beleidigt meine Ohren!
Oha?

Da ist die Strophe wohl missverstanden worden. Das sollte keine Regel, keine Mahnung und keine Empfehlung sein, und schon gar nicht von mir. Das Lyrische Ich spricht, und dieses Lyrische Ich ist unaufrichtig: Es will sein Gegenüber dazu überreden, ehrlich seine Meinung zu sagen, aber es will sie in Wirklichkeit nicht hören, wenn sie negativ ausfällt. Das Lyrische Ich will sich gut fühlen und lechzt nach vorteilhaften Nachrichten, Komplimenten und Lobhudelei. Kurz gesagt: Es ist ein falscher Fuffziger.

Was Taros erste Geschichte angeht, war mein Kommentar weder freundlich noch unfreundlch, schon gar nicht verletztend, sondern neutral, auf den Text bezogen und mit einigen Fragen versehen. Dagegen fand ich ihre Reaktion darauf ziemlich schnippisch. Mir wäre es jedenfalls nie eingefallen, jemanden, der sich mit meinem Text auseinandergesetzt hat, damit abzubügeln, dass ich ja nur für mich selbst schreibe und keinen Leser fesseln wolle. Da hätte sie gleich sagen können: Blöde Kuh, selber schuld, wenn du dir die Mühe gemacht hast, meinen Text überhaupt ernst zu nehmen.

Dass ich wegen meiner Kommentare regelmäßig Prügel beziehe, ist in Poetry allerdings Tradition, an das Gegenteil könnte ich mich schwer umgewöhnen. Die Knüppel kommen sowieso immer aus denselben paar Säcken. Das schont andere User, für die ich die Prügel mit einstecke, denn die wissen dann ja Bescheid. Lucy z.B. teilte meine Meinung zu Taros Text und stellte obendrein eine provozierende Frage:

Zitat:
warum stellst du dein Geschriebenes dann hier im Forum ein? Habe übrigens auch nur die ersten zwei Absätze gelesen, aus denselben Gründen wie Ilka-Maria.
Kein Aufschrei! Keine Aufforderung, zu unterlassen, junge Neulinge aus dem Forum zu verteiben!

Fazit 1:
Es ist völlig wurst, ob ich einen Text sachlich beurteile oder nicht, es genügt, wenn Ilka-Maria darunter steht, um die große Empörungswelle auszulösen.

Fazit 2:
Also ist das alles nicht mein Problem. Es sind die Problme einiger User, die sie mit sich selbst haben.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 15:52   #11
männlich Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 1.936

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria
Oha?

Da ist die Strophe wohl missverstanden worden.
Aber wie!
Das habe ich nun davon, dass ich so gutgläubig bin.


Zitat:
Zitat von Ilka-Maria
Was Taros erste Geschichte angeht, war mein Kommentar weder freundlich noch unfreundlch, schon gar nicht verletztend, sondern neutral, auf den Text bezogen und mit einigen Fragen versehen.
Das hast du ganz bestimmt auch so gemeint, keine Frage. Allerdings kann es vom Empfänger (Vier-Ohren-Modell) völlig anders aufgenommen werden, was ja bei Taro und einigen anderen auch der Fall gewesen ist.

Bei Taro sehe ich noch die Besonderheit, dass es ihr Erstlingswerk war in dem sie sich persönliche negative Erlebnisse von der Seele geschrieben hat.

Der regelmäßige Aufschrei einiger User lässt sich vielleicht so erklären. Sie haben irgendwann etwas von dir gelesen, was sie als richtig negativ empfunden haben. Von da an gings bergab. Minus zieht Minus an.

LG Nöck
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 16:04   #12
weiblich Ex Lucyinthesky
abgemeldet
 
Dabei seit: 07/2016
Beiträge: 202

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Das schont andere User, für die ich die Prügel mit einstecke, denn die wissen dann ja Bescheid. Lucy z.B. teilte meine Meinung zu Taros Text und stellte obendrein eine provozierende Frage:
Hallo Ilka,

ich würde gern konkret wissen, ob du der Meinung bist, du hättest für mich Prügel eingesteckt.

Mir gefiel Taros Text nicht, weil es mir durch die vielen Adjektive zu verschwurbelt war.

Ich habe das auch mit denen, die das "Ich schreibe für mich selbst" zum Thema machten, geklärt, auch mit Taro; weil ich meine Frage nicht als provokant, sondern als legitim empfand.

LG,
Lucy
Ex Lucyinthesky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 16:21   #13
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.723

Zitat:
Zitat von Lucyinthesky Beitrag anzeigen
Hallo Ilka,
ich würde gern konkret wissen, ob du der Meinung bist, du hättest für mich Prügel eingesteckt.
Das ist nicht persönlich zu nehmen, Lucy, sondern ein ganz normaler psychologischer Vorgang, der sich ständig wiederholt: Man nehme den Hauptbösewicht, alle anderen, die auch dessen Meinung sind, kann man sich dann sparen. Wäre ja sonst doppelte Arbeit .

Zitat:
Zitat von Lucyinthesky Beitrag anzeigen
... weil ich meine Frage nicht als provokant, sondern als legitim empfand.
Deine Frage war legitim. Erfahrungsgemäß wird eine solche Frage aber - gerade wenn sie an junge Neulinge gerichtet ist - als provokant aufgefasst und hat schon oft den Sturm der Entrüstung ausgelöst. Begründung: Junge Schreiber müssen noch lernen, man darf sie nicht gleich entmutigen, das zieht sie zu sehr runter usw. So läuft das seit Jahren immer wieder in Poetry ab. Den Weißen Rittern, die die Jungfrau vom Scheiterhaufen holen wollen, vergessen darüber jedoch eins: Wenn niemand eine ehrliche Meinung abgibt, kann der Adressat nichts lernen, und er wird in zehn Jahren kein Stück weiter sein. Pampern und durch die Blume sprechen, hilft da kein bisschen weiter, denn das legen sich die Adressaten so zurecht, wie es ihnen gut tut - wenn sie es überhaupt verstehen - und bedanken sich artig für die nette und großartige Unterstützung.

Aber meine Welt wird das nie sein, und die habe ich auch nicht nötig. Denn ich kann bei Kritiken an meinen Texten sehr gut negative Beurteilungen einstecken. Und das ist für mich der Maßstab.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 17:07   #14
weiblich Taro
 
Benutzerbild von Taro
 
Dabei seit: 07/2016
Alter: 23
Beiträge: 72

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Dagegen fand ich ihre Reaktion darauf ziemlich schnippisch. Mir wäre es jedenfalls nie eingefallen, jemanden, der sich mit meinem Text auseinandergesetzt hat, damit abzubügeln, dass ich ja nur für mich selbst schreibe und keinen Leser fesseln wolle.
Ich weiß nicht, wie oft ich noch schreiben soll, dass diese Nachricht sehr impulsiv und spontan war, ich habe einen Teil dieser Aussage schon längst erklärt und mich für den anderen Teil auch bereits entschuldigt und ihn zurückgenommen. Wenn du immer wieder auf dieser einen mickrigen aller Aussagen herumreiten willst, solltest du dich vielleicht auch nochmal neu erkundigen und lesen, wie es mit den Kommentaren weiter gegangen ist, bevor du mich hier unter anderen Posts mal wieder anprangerst. Vielen Dank!
Taro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 17:10   #15
weiblich Taro
 
Benutzerbild von Taro
 
Dabei seit: 07/2016
Alter: 23
Beiträge: 72

An DieSilbermöwe:
Dein kleines Stück hat mir gut gefallen, war sehr unterhaltsam

Liebe Grüße!
Taro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 17:22   #16
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.723

Zitat:
Zitat von Taro Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht, wie oft ich noch schreiben soll, dass diese Nachricht sehr impulsiv und spontan war, ich habe einen Teil dieser Aussage schon längst erklärt und mich für den anderen Teil auch bereits entschuldigt und ihn zurückgenommen. Wenn du immer wieder auf dieser einen mickrigen aller Aussagen herumreiten willst, ...
Darum geht es schon längst nicht mehr Taro, also alles paletti. Mein Buckel hält viel aus, sonst wäre ich nicht seit sechs Jahren im Forum, und da wurden schon ganz andere Kriege ausgetragen.

An Deiner spontanen Reaktion lag es nicht, dass sich die Sache so hochgeschaukelt hat. In Wirklichkeit liegt es daran, dass ich bei einigen (aber nur wenigen) Usern davon ausgehen kann, dass sie Texte, die ich kritisch kommentiert habe, in erster Linie deswegen ebenfalls kommentieren, um mir zu widersprechen, so dass die Frage bleibt, ob es ihnen ehrlich um den Text ging. Das sieht man schon daran, dass sie ihre Verteidigung des Textes schnell aus dem Auge verlieren und sich an mir festbeißen. Es sind immer diesselben User, die sich mit mir anlegen und die nur darauf lauern, ob ich ein falsches Wort geschrieben haben könnte. Aber diese Hintergründe kannst Du nicht kennen. Du bist zwischen die Fronten geraten, aber geschossen haben die anderen, ich inbegriffen.

Also mach Dir keinen Kopp, alles halb so schlimm. Ich nehme zwar zu diesen Dingen Stellung, aber insgesamt lasse ich die Sache an mir ablaufen.

Lieben Gruß und weiterhin viel Spaß am Schreiben,
Ilka
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 17:27   #17
weiblich Taro
 
Benutzerbild von Taro
 
Dabei seit: 07/2016
Alter: 23
Beiträge: 72

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Darum geht es schon längst nicht mehr Taro, also alles paletti. Mein Buckel hält viel aus, sonst wäre ich nicht seit sechs Jahren im Forum, und da wurden schon ganz andere Kriege ausgetragen.

An Deiner spontanen Reaktion lag es nicht, dass sich die Sache so hochgeschaukelt hat.
Ich wollte auch nicht ansprechen, dass sich etwas hochgeschaukelt hat. Ich bin lediglich auf deinen Kommentar eingegangen, den ich eben zitiert habe. Nicht mehr und nicht weniger.
Aber nein, ich habe auch nicht nur geantwortet, um mich mit dir anzulegen, sondern um das zu klären. Es gibt mir nichts, mich hier mit irgendwem zu streiten.
Aber gut, wenn das geklärt ist, ist ja alles top!

Viele Grüße
Taro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 17:36   #18
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 3.966

Zitat:
Zitat von Taro Beitrag anzeigen
An DieSilbermöwe:
Dein kleines Stück hat mir gut gefallen, war sehr unterhaltsam

Liebe Grüße!
Vielen Dank
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 17:36   #19
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.723

Zitat:
Zitat von Taro Beitrag anzeigen
Aber nein, ich habe auch nicht nur geantwortet, um mich mit dir anzulegen, sondern um das zu klären.
Ich weiß, dass Du keine Streiterei vorhattest. Das mit der Klärung haben wir, denke ich, hinbekommen.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 21:23   #20
weiblich Ex Lucyinthesky
abgemeldet
 
Dabei seit: 07/2016
Beiträge: 202

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Das ist nicht persönlich zu nehmen, Lucy
Schön.

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
sondern ein ganz normaler psychologischer Vorgang, der sich ständig wiederholt: Man nehme den Hauptbösewicht, alle anderen, die auch dessen Meinung sind, kann man sich dann sparen. Wäre ja sonst doppelte Arbeit .

Wenn du allerdings in das, was du als psychologischen Vorgang beschreibst, immer wieder involviert bist, dann hat es vlt. doch mehr mit dir zu tun, als du denkst. Ich habe auch solche immerwiederkehrenden Situationen in meinem Leben, wo es manchmal sogar Jahrzehnte gedauert hat, bis ich meinen Anteil daran erkennen konnte. Bis dahin war es oft sehr nervtötend, mich immer wieder mit einem bestimmten Thema auseinandersetzen zu müssen, doch die Erkenntnis dessen war immer der grundlegende Schritt, mich aus diesen Situationsmustern zu befreien und die Lösung davon meist recht unspektakulär.
Ex Lucyinthesky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 21:41   #21
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.723

Zitat:
Zitat von Lucyinthesky Beitrag anzeigen
Schön.

Wenn du allerdings in das, was du als psychologischen Vorgang beschreibst, immer wieder involviert bist, dann hat es vlt. doch mehr mit dir zu tun, als du denkst.
Kaum. Ich bin nicht involviert. Du verwechselst das mit Reaktion, und zu reagieren ist eine leichte Übung. Involviert sind diejenigen, die den Streit beginnen, weil sie ihn nötig haben.

Um involviert zu sein, ist eine emotionale Bindung grundlegend. Zu den Usern, mit denen ich in Auseinandersetzungen gerate, stehe ich aber fast nie in einer emotionalen Beziehung. Deshalb belasse ich es bei einer Reaktion, die aus der Außenbetrachtung kommt.

Mit Usern, zu denen ich eine emotionale Beziehung habe, kann für mich überhaut kein Streit entstehen.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 22:03   #22
weiblich Ex-Dabschi
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 2.377

Ich kann nicht glauben, was ich hier von Ilka lese. Boah … ich schmeiß mich weg. Sie mutiert aus eigener Überzeugung regelrecht von der Furie zum Unschuldslamm.

Ich habe ehrlich gesagt auch keinen Bock mehr, meine Zeit mit sinnlosen Diskussionen zu vergeuden. Fakt ist, dass gegen Ilka niemand ankommt, der eine andere Meinung hat als sie.

Mir ist nicht klar, weshalb sie ihre Intelligenz, ihr Wissen und ihre Dynamik ausgerechnet in einem Lyrikforum zur Schau stellt. Sie könnte wahrscheinlich schon im Kreise von Prominenten verkehren, wenn sie ein ausgewogenes Taktgefühl besäße. Irgendetwas scheint ihr wohl im Weg zu stehen – wahrscheinlich ihre große, rechthaberische Klappe.

Eine Gestalt, wie Dabschi nimmt sich ja sowas von wichtig und zwei, drei andere Gestalten aus diesem Forum auch noch.

Ich kann es nicht mehr hören bzw. lesen. Es hängt mir zum Halse raus. Ihr Lieblingsspruch scheint zu sein: " Sie nimmt sich zu wichtig ..."

Ich habe Zeit meines Lebens ein bescheidenes Leben geführt und bin froh darüber, nach Jahren endlich ein Selbstwertgefühl zu spüren. Ich nehme mich garantiert nicht wichtig.

In Gedanken lese ich schon wieder Ilkas Kommentar: "Dabschi nimmt sich viel zu wichtig, dabei habe ich sie gar nicht gemeint …"

Ich habe einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und mische mich ein, wenn ich der Meinung bin, dass Jemand mit seinem Kommentar über die Stränge schlägt. Mir ist es dabei nicht wichtig, was eine überkandidelte Ilka von mir hält. Mir ist es wichtig zu symbolisieren, dass ich anderer Meinung bin und sie auch öffentlich vertrete.

Lucy wurde nun auch schon mit verantwortlich gemacht, weil Ilka-Maria Prügel bezog und Lucy schließlich ja auch nachfragte … Mir fehlen echt die Worte … Mein Gott, sie begreift es nicht …

Nöck, Deine Einstellung finde ich super.
Ex-Dabschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 22:14   #23
weiblich Ex Lucyinthesky
abgemeldet
 
Dabei seit: 07/2016
Beiträge: 202

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Kaum. Ich bin nicht involviert. Du verwechselst das mit Reaktion, und zu reagieren ist eine leichte Übung. Involviert sind diejenigen, die den Streit beginnen, weil sie ihn nötig haben.

Um involviert zu sein, ist eine emotionale Bindung grundlegend. Zu den Usern, mit denen ich in Auseinandersetzungen gerate, stehe ich aber fast nie in einer emotionalen Beziehung. Deshalb belasse ich es bei einer Reaktion, die aus der Außenbetrachtung kommt.
Ich möchte es dabei belassen, Ilka; weil ich es anders sehe. Eine Re-Aktion erfolgt auf eine Aktion. Involviert sein heißt ja, in eine Sache hineingezogen/verwickelt zu werden und m.E. ist dafür keine emot. Bindung nötig. Aber vlt. war deine Antwort auch explizit auf dich und deine pers. Empfindung bezogen. Ich merke halt gerade, dass dies eine fruchtlose Diskussion wird ... und hoffe, es ist okay; wenn ich mich ausklinke...
Ex Lucyinthesky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 22:16   #24
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.723

Zitat:
Zitat von Dabschi Beitrag anzeigen
Ich kann nicht glauben, was ich hier von Ilka lese.
Dann lass es doch. Schließlich verkündige ich kein neues Evangelium. Du riskierst nichts.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 22:24   #25
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.723

Zitat:
Zitat von Lucyinthesky Beitrag anzeigen
Ich merke halt gerade, dass dies eine fruchtlose Diskussion wird ...
Das sagen alle, die nicht bekommen, was sie von mir erhofft haben. Aber zu denen rechne ich Dich nicht, weil ich Dich auch für eine Betrachterin von außen ansehe. Also lassen wir es dabei.

Ich wünsche Dir eine gute Nacht.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 22:29   #26
weiblich Ex-Dabschi
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 2.377

Warum zitierst Du nicht diesen Satz?

Zitat:
Zitat von Dabschi Beitrag anzeigen
Boah … ich schmeiß mich weg. Sie mutiert aus eigener Überzeugung regelrecht von der Furie zum Unschuldslamm.
Ex-Dabschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 22:37   #27
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.723

Zitat:
Zitat von Dabschi Beitrag anzeigen
Warum zitierst Du nicht diesen Satz?
Weil voher die Hölle einfrieren müsste. Und ich meinen Kamin liebe.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 23:22   #28
männlich Ex-Larkin
abgemeldet
 
Dabei seit: 06/2014
Ort: Brandenburg (im hintersten Loch)
Alter: 24
Beiträge: 593

Niemand hier nimmt sich selbst zu ernst - aber viele nehmen das hier wesentlich zu ernst. Ich wollte mich eigentlich nicht an diesem Zetergeschrei beteiligen, obwohl mein Name auch oft genug gefallen ist; und nein, Thing, ich eröffne jetzt nicht die nächste Schmusestunde. Ich will mich auch nicht als Stimme der Vernunft erscheinen - ich gebe hier einfach einmal meine Meinung.

Lesen, Schreiben und Meinen
Ein Kollege hat mich einmal gefragt, was ich mit meinem Mobiltelefon mache. (Man sieht mich nicht sonderlich oft mit diesem Ding in der Hand. Das kommt quasi einem Ereignis gleich...) Ich antwortete, dass ich mit "einer Freundin" schreibe. "Scheiße!", war seine Antwort. Ich fragte warum. "Weil sie immer das liest, was sie lesen will - nicht das, was du meinst."

Und genauso verhält es sich hier, in diesem Forum auch. Hier wird interagiert, mit Worten, allerdings ohne Tonfall, ohne Wortklang usw. Das bedeutet, dass ich einen Text als aggressiv, impulsiv oder sonst wie empfinden kann, obwohl er gar nicht so gemeint war.

Richard - der inzwischen gegangen (worden) ist - hatte dieses Problem; ihm hatte man oft gesagt, dass er doch nicht so cholerisch reagieren solle, woraufhin er meinte, er sei ganz ruhig. (Und warum sollte man das anzweifeln?)
Als Sonnenwind und ich unsere Diskussion über das Für und Wider der Virtualität geführt haben, habe ich durchaus gemerkt, dass sie vermutlich das Gefühl hat, ich sitze mit Schaum vor dem Mund vor meinen PC und werde nachher meinem Nachbarn die Hölle auf Erden bereiten - tatsächlich hatte ich mich sogar um einen sachlichen Ton bemüht.

So, wie Witze missverstanden werden können, so kann eben auch ein Kommentar missverstanden werden. Direktheit kann als Aggression verstanden werden, eine Frage als ironische Verballhornung usw. Gerade, wenn ich als Autor viel in einen Text investiere und keine Erfahrung in der virtuellen Lyrik-Szene im Allgemeinen und mit Poetry.de im Besonderen besitze, kann ich einen direkten Kommentar als "Angriff" bewerten.

Ein kleines Beispiel:

Nehmen wir eine Strophe aus einem älteren Gedicht von mir:

"Kapitulation - wohlauf, es ist vorbei!
Man reicht den Säbel, reißt die Orden ab
und weiß: Es hat ein Ende mit der großen Treiberei.
Der Teufel hielt uns gut auf Trab!"

Und jetzt ein Kommentar:

"Der Gedankenstrich stört den Rhythmus. Dieses Gedicht soll eine Schicksalsergebenheit ausdrücken, die antreibt - nicht das Gefühl in einer Studierkammer zu hocken!

Und warum hält der Teufel uns auf Trab? Ist das ein religiöses Gedicht? Oder ist der Teufel nur eine Metapher?

Aus Treiberei würde ich Schlachterei machen."

Das ist jetzt keine ernsthafte Selbstkritik Larkins durch Herrn Larkin - aber man kann diesen fingierten Kommentar sowohl "schreiend", geifernd oder freundlich, vielleicht sogar angetan lesen.

Manche haben die Angewohnheit - ich spreche aus leidvoller Erfahrung - ein Ausrufezeichen sofort als wutentbrannte Zurechtweisung zu interpretieren. Der Tonfall bei Geschriebenem - gerade im Internet - ist völlig relativ. Und da besteht - wie nun eben geschehen - immer die Gefahr, dass man eine Person angreift, obwohl gar kein Aggressionsgrund gegeben ist.

Die Dämonen von Poetry.de

So, nachdem wir jetzt erst einmal geklärt haben, dass es eine Interpretationsfrage ist, die diese Streiterei ausgelöst hat, können wir einmal kurz auf die "Parteien" eingehen.

Dabschi möchte niemandem weh tun - daran ist ganz gewiss nichts falsch. Allerdings will auch Ilka niemandem weh tun; die Direktheit, die ihr eigen ist, kann eben als impulsiv interpretiert werden. Aber das heißt nicht, dass sie hier alles kurz und klein schlagen will, nur weil jemand eine andere Meinung als sie hat. (Und ich bin ihr erhabener Antipode - ich muss das wissen!)

Dabschi möchte eben nicht, dass jemand verletzt wird und sie liest Ilkas Beiträge eben so, wie Direktheit manchmal im Virtuellen empfunden werden kann. Dass sich das Ganze dann derart hochschaukelt liegt auch daran, dass an der Art und Weise, wie Beiträge geschrieben werden, ja nichts geändert wird. Ilka bleibt also direkt, Dabschi wird wütend, Ilka reagiert mit Ironie ... und da haben wir den Salat.

Es sind also nicht die Personen - es ist die Art und Weise, wie Beiträge gelesen werden. Dito! Und nein: Ich ergreife hier für niemanden Partei; ich kann euch alle gut leiden; Silbermöwe, Dabschi, Ilka und ich habe keinen Grund, hier irgendjemandem den Tag zu versauen.

Aber man muss einfach feststellen, dass die Art und Weise, wie Beiträge verstanden werden, ein grundlegendes Problem darstellt und für solches Zetergeschrei sorgt. Ilka wird sicher nicht lügen, wenn sie sagt, dass sie einfach ehrlich sein möchte und Dabschi wird auch nicht lügen, wenn sie eine solche Direktheit als Aggression oder Verletzung der Netiquette empfindet.

My two Cents.
Ex-Larkin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 23:35   #29
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.723

Zitat:
Zitat von Larkin Beitrag anzeigen
Ilka bleibt also direkt, Dabschi wird wütend, Ilka reagiert mit Ironie ... und da haben wir den Salat.
Zickensalat, schön bunt und mit viel Knoblauch, stark gepfeffert und mit frischem Weßbrot aus dem Backofen serviert, das Blähungen verursacht. Aber mit 2 Cents ist es für diese Köstlichkeit nicht getan. Das kostet Dich ein bisschen mehr, mein Lieber!
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2016, 23:46   #30
weiblich Ex-Dabschi
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 2.377

Larkin, ich möchte Dir nicht widersprechen, denn Du bist so ein lieber Kerl.

Ich finde es trotzdem Scheiße, was Ilka hier manchmal so raushaut.

Nee - dat Ilka'le wird wohl nie meine Freundin sein - irgendwie scheinen wir nicht auf einer Welle zu schwimmen ...
Ex-Dabschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2016, 00:53   #31
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.247

Find den 1. Text gut... ganz am Anfang... und vermeide eignen Senf.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2016, 05:38   #32
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.723

Zitat:
Zitat von Dabschi Beitrag anzeigen
Nee - dat Ilka'le wird wohl nie meine Freundin sein ...
Das schont meine Nerven.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2016, 11:37   #33
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 3.966

Zitat:
Zitat von dr.Frankenstein Beitrag anzeigen
Find den 1. Text gut... ganz am Anfang... und vermeide eignen Senf.
Danke, Frankie.
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Der virtuelle Vorhang

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Virtuelle Welt Kleine.Ratte Zeitgeschehen und Gesellschaft 4 07.07.2014 21:17
Der Vorhang Ilka-Maria Sonstiges und Experimentelles 2 17.04.2013 18:50
Vorhang auf! Writer Geschichten, Märchen und Legenden 0 01.06.2009 13:42
Vorhang zu Kamil Sonstiges Gedichte und Experimentelles 0 18.12.2007 23:53
Hinterm Vorhang Johannes Matzke Gefühlte Momente und Emotionen 4 29.10.2006 20:56


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.