Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Poetry Workshop > Theorie und Dichterlatein

Theorie und Dichterlatein Ratschläge und theoretisches Wissen rund um das Schreiben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 23.01.2015, 22:12   #34
männlich Jeronimo
gesperrt
 
Dabei seit: 10/2011
Alter: 66
Beiträge: 4.223

Das Alter stand schon vorher da, aber Du bist halt blind und hast es vermutlich wiedermal mit der Anzahl Beiträge verwechselt, wie es Dir ja ständig passiert, wenn man Dir nicht explizit alles erklärt.
Und so wie ich das sehe, bist Du der älteste von allen Zwergen hier, selbst wenn Du Dir einen Sack über den Kopf ziehst.

Jeronimo (Jungspund)
Jeronimo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2015, 22:27   #35
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.727

Um was geht es hier eigentlich noch?

Männer!

Ich wusste es immer und habe es mir hart abgewöhnt, sie zu lieben.

Wenn sie doch nur mal von der Springburg auf der Erde ankämen! Das wäre doch schon ein Schrittchen in Richtung Zivilisation. Na ja, der Aufschlag wäre hart, aber wer sich rechtzeitig anmeldet, bekommt ein Daunenfeld ausgelegt. So sind wir Weiber halt: Ruhet sanft und in Frieden. Selbst im Tod stehen wir bei.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2015, 22:47   #36
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.543

Zitat:
Zitat von Jeronimo Beitrag anzeigen
Das Alter stand schon vorher da, aber Du bist halt blind und hast es vermutlich wiedermal mit der Anzahl Beiträge verwechselt, wie es Dir ja ständig passiert, wenn man Dir nicht explizit alles erklärt.
Und so wie ich das sehe, bist Du der älteste von allen Zwergen hier, selbst wenn Du Dir einen Sack über den Kopf ziehst.

Jeronimo (Jungspund)

hhhhhhhhhhhhh...endlich hast du ein bisschen humor aus deinem verzerrten kranium gekratzt...und dein alter ist wieder weg vom avatar...nein der Konstantin

http://up.picr.de/20768812vw.jpg


ist 84 und die alte labernde kitkat 75 und du verwirrter sterngucker machst dich sicher um 10J jünger.
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2015, 23:08   #37
männlich Jeronimo
gesperrt
 
Dabei seit: 10/2011
Alter: 66
Beiträge: 4.223

Ich meinte das Alter von Url, das schon da stand.
Meines ist nicht angegeben, aber man sieht ja, dass ich so um die Vierzig bin.
Aber Du schnallst wirklich überhaupt nichts mehr.
Dir bleibt wirklich nur noch "Seniles Kochen mit Ralfchen".
Jeronimo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2015, 23:15   #38
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.543

ja - hab kein problem damit 68 zu sein. während du im seniorenheim mit 70erinnen in die falle krabbelst,*) hab ich seit vielen jahren die schönsten miezen zwischen 18 und 33 (war meine älteste, die göttlich Laura, die ich leider verlassen musste)


*) und vergiss nicht den damen die panties auszuziehen, sonst denkst du noch dass sie jungfern sind wenn du die penetration versuchst. na ja du hast noch die pornwebsites wo du dich ergaffen kannst, alter geezer...hhhhhhhhh
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2015, 23:23   #39
männlich Jeronimo
gesperrt
 
Dabei seit: 10/2011
Alter: 66
Beiträge: 4.223

Ist ja gut. Ich gönne Dir doch die jungen Pflegerinnen. Heutzutage kann man sich die Patienten ja nicht aussuchen. Und Du brauchst ja Rundum-Betreuung..
Jeronimo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2015, 23:27   #40
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.543

jaaaaaaaa...die liebe ich besonders. du wirst die sicher aus der pampers-position kennen, wenn dich die nursen reinigen. man sagt da kriegen die alten deppen mal schnell ne erektion und vorzeitige ejakulation. du wirst das zumindest halb-bewusst mitkriegen im pflegeheim - hm?
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2015, 12:43   #41
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.543

Standard Issevi! Was ist das für ein jämmerliches Textlein?

Zitat:
Stark durch jeden Schmerz


Stark durch jeden Schmerz
die junge Kämpferin ist.
Dabei ist stark in ihr
nur die Schmerzensverdrängung.

Stark durch jeden Schmerz
wahre Stärke verkümmert
bis die Sonne brennt zu stark
auf geschwächte Hautzellen.

Stark durch jeden Schmerz
erstarken starke Schwächen,
die das stark sein stärken,
was am stärksten schwächen kann.

warum findet sich niemand der der armen Isserl beim schreiben hilft? ein forum voll mit leuten die keine zeit für andere haben!
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2015, 12:50   #42
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.727

Es gibt eine Kurzfassung: "Was uns nicht tötet, macht uns stark."
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2015, 15:31   #43
männlich Sylvester
 
Benutzerbild von Sylvester
 
Dabei seit: 11/2005
Ort: Nördliche Hemisphäre
Alter: 50
Beiträge: 440

Zitat:
Zitat von Ralfchen
ich würde gerne etwas über eure empfindungen beim schreiben von literarischen oder - egal welchen - texten erfahren.
Einen Text zu schreiben, bedeutet für mich einen Schaffensprozess. Dieser Prozess führt nicht nur zu verstärkter Konzentration, zur Notwendigkeit die Gedanken zu strukturieren, sondern ermöglicht es mir auch, tief in meine kreativen Regionen zu tauchen.

In einem Text erschaffe ich eine Welt, kann Gedankengebäude errichten und wieder abreißen, Kämpfe ausfechten lassen oder das Gute wie das Böse obsiegen lassen, ganz nach Lust und Laune.

Natürlich werden bei diesen Prozessen auch Probleme, Situationen, Eindrücke gedanklich behandelt wenn nicht gar künstlerisch verarbeitet.

Zu guter letzt kann man, ist der Text einmal fertig und zu Papier respektive auf den Monitor gebracht, leichter loslassen und die Sache (vorerst) abhaken, als wenn die Dinge permanent im Kopf kreisen. Jedenfalls ist das bei mir so.

Ob Schreiben sich grundsätzlich positiv auf die Gefühlslage auswirkt ? Ilka-Maria hat einige Beispiele genannt, bei denen es nicht der Fall war. Ich bin der Meinung, dass das Schreiben dabei hilft, die Dinge klarer zu sehen. Die Konsequenz der daraus resultierenden Scharfsichtigkeit zieht wohl jeder anders.

Gruß,

Sylvester
Sylvester ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2015, 21:07   #44
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.543

danke wunderbarer SLY. endlich jemand ausser Ilka der mir hier nicht inkontinent an die teuren ZEGNA-hosen uriniert, wie klein-R und der sternenwüstling.

Geändert von Ralfchen (25.01.2015 um 01:48 Uhr)
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2015, 22:13   #45
weiblich shoshin
gesperrt
 
Dabei seit: 02/2014
Beiträge: 1.060

Lieber Ralfchen,
Ich glaub glücklicher und entspannter macht kochen... und essen samt einem guten Gläschen Wein,... vor allem aber ...
Du bist ja das beste Beispiel dafür
Lieben Gruß
shoshin
shoshin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2015, 01:49   #46
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.543

ja liebes wesen - kochen ist eine wunderbare beschäftigung. schreiben aber ebenso.
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2015, 16:51   #47
männlich Twiddyfix
 
Benutzerbild von Twiddyfix
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: kleines Nest in Bayern
Beiträge: 2.704

Standard Hallo Ralfchen,

DU willst wissen, wie ich zum Schreiben gekommen bin und was ich dabei Empfinde.
Na ja, ich will es mal so sagen... es war Langeweile die mich zum Schreiben trieb und was ich dabei empfinde...ja also, es kommt darauf an über was ich schreibe.
Also ich schreibe nicht über sexuelle Themen, das lenkt mich dann vom Schreiben ab...

Ich bin kein Poet oder Lyriker, ich schreibe weil es mir Freude macht und nicht, um andere damit zu unterhalten.
Klar freue ich mich über einen guten Kommi, aber ich kann auch -ohne- damit gut leben.

Was ich nicht mag, sind diese selbsternannten Wichtigtuer von denen es hier doch eine Menge gibt.

Aber jetzt mal ehrlich,
was hier alles für ein Blödsinn geschrieben wurde ist schon erschreckend,
Poesie und Lyrik bleiben auf der Strecke.
Nehmt doch den ehrlichen Poetrianern nicht den Glauben an das Gute in Euch.
Dieser Scheiß der hier geschrieben wurde, interessiert doch keinen Menschen der noch ein klein wenig Intelligenz besitzt.
Schwachsinn hoch drei!!!

Der Tread von Ralfchen war schon ein guter Anfang, aber dann kam das Grauen (mit Ausnahmen)

Ach wie schön war die Zeit, als man noch im Sandkasten Burgen bauen durfte.....

(muss man wirklich verrückt sein, um hier noch Ernst genommewn zu werden?)

Gruß von mir

der gute Poet Twiddy...
Twiddyfix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2015, 17:43   #48
männlich Twiddyfix
 
Benutzerbild von Twiddyfix
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: kleines Nest in Bayern
Beiträge: 2.704

Standard Hallo Ralfchen

ich sehe gerade, Du bist doch schon mindestens 74 Jahre jung, das ist doch kein Alter dessen man sich schämen muß, steh dazu und sei ein bischen stolz auf Dich.
Für sein Alter kann ja kein Mensch etwas, eigentlich ist es nur eine Zahl.

Ich wünsche Dir für das neue Jahr 2016 alles Gute, bleib gesund.

Gruß von mir...Twiddy...
Twiddyfix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2015, 23:54   #49
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.247

Also ich hab jetzt nicht alles gelesen, aber mir fällt zum animierten Schreiben eine schöne Geschichte ein, in Bezug auf Krankheit.
Also auf mich bezogen es hat mir mal eine Zeit lang sehr geholfen, aber jetzt mag ich die Verbindung mit Gegenübern viel lieber, aber ich schweife ab, zu der Geschichte eine Wahre:

Ich unterhielt mich mal mit einer älteren Frau, so ganz stinknormales Gespräch und dann fragte sie mich plötzlich unsicher ob ich sie für blöd halte oder nicht zu nem Gespräch in der Lage. Aber es war überhaupt nichts zu merken.
Und das sagte ich ihr auch.
Sie hatte ein Aneurysma im Kopf gehabt wodurch ihr halbes Gehirn entfernt werden musste.
Und nachdem sie wieder sprechen gelernt hatte, hatte ihre Tochter die Idee, das sie alles so aufschreiben soll, was ihr grad durch den Kopf geht.
Weil sie immer alles Vergessen hatte, innerhalb von Minuten und sich auch um nichts kümmern konnte.
Und das Schreiben hat sie wieder richtig zurückgeholt und ihr wieder ein Leben in der Gesellschafft ermöglicht.
Und ihr Arzt wusste nichma was davon, der sagte: Aha, das muss ich mir merken um es meinen anderen Patienten zu raten.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Durch Schreiben glücklich werden!

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Durch und durch gestorben Jenno Casali Humorvolles und Verborgenes 0 12.06.2014 14:03
Glücklich werden? Zeitpunkt Sprüche und Kurzgedanken 5 20.10.2013 23:22
Glücklich Plümchen Gefühlte Momente und Emotionen 0 05.09.2009 23:29
Wir werden werden (triggert) Jeanny Düstere Welten und Abgründiges 3 09.07.2007 19:57
Glücklich Webi Sprüche und Kurzgedanken 0 02.05.2006 17:02


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.