Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Lebensalltag, Natur und Universum

Lebensalltag, Natur und Universum Gedichte über den Lebensalltag, Universum, Pflanzen, Tiere und Jahreszeiten.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 18.08.2019, 12:34   #1
Placebo
 
Dabei seit: 08/2019
Alter: 18
Beiträge: 6

Standard Jugend

Es beginnt als kleine Pflanze,
Welche langsam größer wird.
Doch in allem ihrem Glanze
Ist im Innern sie verwirrt.

Zu jeder Zeit, egal wann,
So gehörte es zu der Sitte,
Dass bei jedem ihrer Schritte
Sie doch Hilfe brauchen kann.

So wurde sie beschützt,
Von all den Leuten um sie rum
Nie wurd sie zu schlechtem genützt
Nie ging die Zeit so schnell herum

Doch nach ein’ger Zeit der Schützung
Lehnt sie alle andren ab.
Sie braucht wohl noch die Unterstützung,
Doch sie schien der Hilfe satt.

So wies sie einfach alle ab,
Dreht sich weg von dem Geschehen
Und sieht dort auf die anderen herab,
‚Ihnen muss es gleich ergehen‘

Und sie machte ihre ersten Tritte
Weg von der Hilfe sich’rem Seil
Dort schritt sie her mit festem Schritte
Und nahm von nun an einfach teil

So schloss sie sich der Gruppe an,
Tat nichts mehr als nur klagen
Sie welkte früh, noch ohne Drang
Die Ursache: ‚akutes’ Leberversagen
Placebo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Jugend

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jugend Udo69 Philosophisches und Nachdenkliches 9 05.04.2014 12:24
Jugend Sombra di Nova Gefühlte Momente und Emotionen 0 31.07.2013 23:26
Jugend Datura Zeitgeschehen und Gesellschaft 6 28.04.2013 10:34
An die Jugend hopi Gefühlte Momente und Emotionen 0 23.12.2012 14:37
Jugend Lauraa Philosophisches und Nachdenkliches 8 14.07.2011 16:56


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.