Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 25.07.2019, 20:57   #1
weiblich Madame Tinnitus
 
Benutzerbild von Madame Tinnitus
 
Dabei seit: 06/2014
Ort: Erde
Beiträge: 177

Standard Tagschwimmer

Warten bis der Tag zu Ende ist,
doch er lässt sich Zeit für mich
wie in einem Stundenmeer,
treib ich einsam, kalt und leer
er gibt mir Zeit zum Denken
will mich zur nächsten Insel lenken
irgendwann hör ich ihre Stimme
wird so lang rufen, bis ich schwimme
Madame Tinnitus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2019, 07:57   #2
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 3.981

Hallo Madame Tinnitus,

ein interessantes, den Leser packendes Gedicht.

Gefällt mir rhythmisch und inhaltlich sehr gut.

Zitat:
. irgendwann hör ich ihre Stimme
wird so lang rufen, bis ich schwimme
Ja, die Aufgaben des Tages lassen einen nicht los - alles, was anfällt, muss erledigt werden.

LG DieSilbermöwe
DieSilbermöwe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2019, 13:18   #3
weiblich Madame Tinnitus
 
Benutzerbild von Madame Tinnitus
 
Dabei seit: 06/2014
Ort: Erde
Beiträge: 177

Hallo Silbermöwe,

freut mich, wenn es dir gefällt! Dabei hab ich Metrik null drauf...schön, wenns nicht auffällt...

Es geht allerdings in dem Gedicht weniger um Aufgaben, die man erledigen muss, als vielmehr darum, überhaupt Antrieb zu finden. Man tut nichts, weil man nicht kann. Dabei kommt es einem so vor, als würde die Zeit still stehen...

Danke, fürs Interesse!

LG,
MT
Madame Tinnitus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2019, 22:37   #4
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.609

hall MT -

ich weiß nicht was ich mit dem text anfangen soll. die vorrednerin gehört zu jenen die null ahnung von irgend etwas haben und ihr lob mottenschwül verteilt. ich denke dass der text grundsätzlich eine persönlich/menschliche kataSTROPHE ist. von der technik mal abgesehen, denn du hast so wie ich mit der metrik 0,00000 am kasten. aber die möwe ebenfalls nicht. sie weis darüber so wie wir beide nix.

vlg
r
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2019, 09:47   #5
weiblich Madame Tinnitus
 
Benutzerbild von Madame Tinnitus
 
Dabei seit: 06/2014
Ort: Erde
Beiträge: 177

Hallo Ralfi,

ja...der Text entspringt einer persönlichen KataSTROPHE. Aber je schlimmer, desto besser, finde ich...
Mit dem Text fängst du am besten gar nichts an. Da spreche ich aus eigener Erfahrung. Das wird nur unnötig kompliziert. Gerade katastrophale Texte haben immer so was beherrschendes ansich. Das endet nicht gut. Du müsstest dich doch auskennen?

unmetrische Grüße,
MT
Madame Tinnitus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Tagschwimmer

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.