Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Kolumnen, Briefe und Tageseinträge

Kolumnen, Briefe und Tageseinträge Eure Essays und Glossen, Briefe, Tagebücher und Reiseberichte.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 12.07.2019, 17:03   #1
männlich xTim00
 
Dabei seit: 07/2019
Ort: Rosendahl
Alter: 27
Beiträge: 4

Standard Der eine Ausweg...

Und auf einmal, es kam völlig aus dem Nichts, dieses eine bis dahin völlig unbekannte Gefühl.
Aber woher kommt es denn nun plötzlich? Vorher war doch alles gut. Dachte ich zumindest immer. Tja, da habe ich mich wohl getäuscht. Getäuscht in allem. In der Liebe. Im Leben, in dem nichts einfach mal perfekt weiterlaufen kann so wie es vorher war. Im Sport. Und zum Teufel einfach überall.
Mir war ja immer schon klar, dass das Leben nicht perfekt laufen kann. Aber das es einen immer und immer wieder so heftige Schläge austeilt, hätte ich nicht gedacht.
Jaja... und sie sagen einem immer, man soll wieder aufstehen. Keine Schwäche zeigen. Bis dato ging das ja auch immer gut. Es ging gut immer zu sagen „ja mir geht’s gut“ bis ich einfach nicht mehr konnte. Und dieser Moment, von dem man immer nur gehört hat wie alle Angst davor haben und schlecht davon reden, ist soeben eingetreten. Es geht einfach nicht mehr. Die Fassade ist zerstört.

Auch der letzte Stein der Mauer ist zerbröselt zu feinem leicht durchdringbarem Staub...
xTim00 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Der eine Ausweg...

Stichworte
hass, liebe, trauer

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der Ausweg anna amalia Philosophisches und Nachdenkliches 7 18.11.2014 20:42
Ausweg Thesadone Düstere Welten und Abgründiges 3 02.07.2014 22:47
Ausweg Thing Düstere Welten und Abgründiges 0 01.08.2011 16:12
Nur ein Ausweg lilie Gefühlte Momente und Emotionen 0 27.12.2010 18:24


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.