Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Zeitgeschehen und Gesellschaft

Zeitgeschehen und Gesellschaft Gedichte über aktuelle Ereignisse und über die Menschen dieser Welt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 03.07.2019, 19:49   #1
weiblich Zinaida
 
Benutzerbild von Zinaida
 
Dabei seit: 03/2019
Ort: Schweiz
Alter: 23
Beiträge: 153

Standard Haluzi-Nation eines Rentners

Damals, als er jung war,
berichtet er mir,
verfloss keine Sonne
ins Jenseits des Horizontes.
Sie klammerte sich fest
an die Wölbung über uns.
Ewig strömte Sonnenschein.

Damals, als er jung war,
predigt er mir,
gab es kein Entschlafen.
Es gab nur die aufgeweckte,
lebendig jubelnde Zivilisation.
Niemand musste sterben.

Damals, als er jung war,
schwärmt er vor sich her,
war alles besser.
Geldscheine nutzte man nur,
um Wände zu tapezieren
oder ein kaputtes Tischbein zu fixieren.

Sie pflanzten keinen Krieg,
schreit er vor sich her,
sie säten Freiheit vom Konsum.
Die Fahne war rot,
der Liebe wegen.
Das Blut,
erdichteten die Kapitalisten.

Danke für die Geschichte, Mister.
Bald schon
ein verstaubter Sargnister.
Vorerst,
legen Sie sich bitte wieder hin,
entspannen Sie sich,
Genosse
und nehmen sie Ihr Realitätalin.
Mir scheint, Sie hyperfantasieren.

Wie Penetrant,
hält das Opium
der Hegemonie Ihrer Zeit
bis heute noch,
ganz brisant
Ihre Hirnzellen
im Klammergriff
in seiner roten Hand.

Wer glaubt, dass sich in dieser Hand
wirklich
mal eine Sichel befand
oder ein Hammer,
schliesse sich dem Zugedröhnten an
und verrotte in der Kammer.
Zinaida ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2019, 19:58   #2
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.561

ich kann da nur mal sagen: mitreissend und zum atemloswerden geschrieben. später mehr...ich spüre da Vladimir Ilyich Ulyanov raus...hm...
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2019, 20:12   #3
weiblich Zinaida
 
Benutzerbild von Zinaida
 
Dabei seit: 03/2019
Ort: Schweiz
Alter: 23
Beiträge: 153

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
ich kann da nur mal sagen: mitreissend und zum atemloswerden geschrieben. später mehr...ich spüre da Vladimir Ilyich Ulyanov raus...hm...
Mal jemand, der Lenins Namen ausschreibt oder überhaupt kennt. Erstaunt mich bei dir aber nicht. Dein Allgemeinwissen kannst du ja oft präsentieren

Danke für dein Feedback. Ich war sauer, als ich es geschrieben habe. Vielleicht sind da ein paar Emotionen reingesickert.

Liebe Grüsse
Zinaida
Zinaida ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 12:16   #4
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 68
Beiträge: 1.155

Liebe Zinaida,

was mir sehr gut gefällt: die kräftigen Bilder über einen Ewiggestrigen, der es wohl nicht geschafft hat aus der Geschichte zu lernen.
Was mich eher skeptisch nachdenklich macht: die gnadenlose Verurteilung, die aus dem Text hervorleuchtet.

Doch insgesamt ein Gedicht, das aus dem Üblichen herausleuchtet und fesseln kann.

Herzliche Grüße, AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Haluzi-Nation eines Rentners

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
The acid one: Remember me your eyes closing at Nation! Ex-Poesieger Zeitgeschehen und Gesellschaft 2 21.03.2017 15:43
Z-Nation applefish Internationale Gedichte 0 13.11.2015 22:29
Die Nation Teekeks Philosophisches und Nachdenkliches 0 21.07.2010 15:25
Nur eines wortmasseur Düstere Welten und Abgründiges 0 14.12.2009 22:47
hymnen alter nation dead_poet Sonstiges Gedichte und Experimentelles 20 03.03.2007 13:18


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.