Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Rollenspiele und Bühnenstücke

Rollenspiele und Bühnenstücke Eigene Bühnenstücke, Rollenspiele und Dialoge.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 14.11.2017, 10:38   #1
männlich mcblie
 
Benutzerbild von mcblie
 
Dabei seit: 11/2016
Ort: Groß Siegharts
Alter: 55
Beiträge: 58

Standard Hexentreffen

1 VOR EINEM HEXENHAUS - SAMSTAG ABEND - DIE HEXEN PINTALIA, QUENDALIA (SCHON ÄLTER, 639 BZW. 667 JAHRE) UND SALOMARA (JUNGE NACHWUCHSHEXE, 239 JAHRE), SPÄTER HEXENMEISTER FAUSTINUS; AM BEGINN FOLGT DER TEXT THEODOR STORMS „BRÜCKE AM TAY“ 1
PINTALINA
Wann treffen wir drei wieder zusamm’?
QUENDALIA
Um die siebente Stund, am Brückendamm.
SALOMARA
Um die siebente Stund? Sag mal, gehts noch? Morgen ist Sonntag, da will ich ausschlafen!
PINTALINA
Ach. halt die Klappe, Salomara. Am Mittelpfeiler treffen wir uns.
QUENDALIA
Ich lösch die Flamm!
SALOMARA
Was redet ihr da eigentlich so geschwollen daher? „ich lösch die Flamm.“ Hääh??
QUENDALIA
Du musst noch viel lernen, junges Nachwuchshexchen.
PINTALINA
Genau! Macbeth, da waren wir schon dabei, nicht wahr, Quendalia. Und erinnerst du dich noch? Die Brücke am Tay haben wir auch am Gewissen. Ach, das waren Zeiten. Krawumm!! Rauch, Flammen, Todesschreie!
(Seufzt verzückt)
QUENDALIA
Und das sind nur zwei Beispiele, liebste Pintalia. Also, Salomara, streng dich ein bisschen an. Gut, weiter im Plan: Ich komm von Norden.
PINTALINA
Und ich vom Süden.
SALOMARA
Und ich schau euch zu!
PINTALINA
Das wirst du nicht! Du wirst gefälligst auch mithelfen! Und lernen! Weiter im Text.
QUENDALIA
(gemeinsam mit Pintalia)
Tand, Tand ist das Gebilde aus Menschenhand.
SALOMARA
Ihr wollt wirklich eine Brücke in die Luft jagen? Echt jetzt?! Am Sonntag Morgen! Mit einem Regionalzug. Da sitzt gerade mal der Lokführer drin. Na, das wird Aufsehen machen!!! Manno! Geht doch mal mit der Zeit! Hackt euch irgendwo rein!
QUENDALIA UND PINTALIA
(sehen sich verblüfft an, dann Pintalia)
Wieso sollen wir uns irgendwo reinhacken? In die große Zehe vielleicht? Wahrscheinlich kriegen wir in der Hexenpost dafür die Auszeichnung „Hexendolm der Woche“. Aber mehr bringt uns das nicht.
SALOMARA
Oh großer Luzifer, ich glaub’s jetzt nicht. Reinhacken - also richtig englisch ausgesprochen - heißt, sich auf irgendeine Website schleichen und dort Unfug treiben. Kapisch?? Internet - schon mal was davon gehört?
QUENDALIA
Jetzt werd mal nicht vorlaut, du kleine Göre mit deinen gerade mal 239 Jahren! Glaubst du, du kannst uns Hexenmeisterinnen was beibringen? Uns, der großen Pintalia und der noch größeren Quendalia!?
PINTALINA
Eh, Moment mal. Was meinst du mit „der noch größeren Quendalia“? Hältst du dich für was Besseres? Fängst du schon wieder damit an?
QUENDALIA
Wer hat beim letzten Walpurgistreffen mit unserem Hexenmeister Faustinius das Tanzbein geschwungen?
PINTALINA
Schamlos angebraten hast du ihn! Das war ja sogar für eine Hexe unwürdig!
SALOMARA
Schau an, schau an! Ein richtiger Zickenkrieg! Aber von mir reden. Ha!
QUENDALIA
(zu Salomara)
Halt du die Klappe!
(zu Quendalia)
Er hat mich angebraten! Ja? Er mich! So war das! Ich bin eben was Besonderes! Einen Tanz hat er gekriegt, mehr nicht. Ich habe ja schließlich eine Würde zu bewahren!
PINTALINA
Ach ja? Und die mit ihm dann an der Bar rumgemacht hat? Das war wohl deine Zwillingsschwester?!
QUENDALIA
Also, jetzt reicht’s mir! Eh klar, wenn man die ganze Nacht keinen abkriegt, hat man Zeit, anderen nachzuspionieren.
PINTALINA
Du alte, überwuzelte Möchtegernnymphe! Ich werde dich gleich …
(stürzt auf sie zu, die beiden ringen miteinander)
FAUSTINIUS
(taucht aus einem Nebel wie aus dem Nichts auf)
Oh ja, Frauenringen! Ich liebe es!
SALOMARA
Hallo Faustiniuschen! Sag mal, hast du wirklich mit einer von denen was gehabt?
FAUSTINIUS
Ja, aber das ist schon sicher 500 Jahre her. Da waren sie auch noch etwas knackiger. Obwohl, so schlecht haben sich die beiden gar nicht gehalten.
SALOMARA
Mit beiden also! Ich sag dir nur eins: Wenn du mich betrügst, lernst du mich kennen, da hilft dir dein ganzes Hexenmeisterzeugs nichts. Die Rache einer Frau ist fürchterlich - und die einer Hexe höllisch schmerzlich! Was ist da abgegangen in der letzten Walpurgisnacht?
FAUSTINIUS
Nichts, gar nichts! Du wirst doch nicht glauben, dass die zwei Althexen auch nur den Funken einer Chance gegen dich haben, meine süße Salomara. Was anderes: Was haben denn die beiden besprochen, bevor sie sich in die Haare gekriegt haben?
SALOMARA
Dass sie morgen in der Früh eine Brücke samt Zug in die Luft jagen wollen. So was von retro! Wer macht denn das heute noch?
FAUSTINIUS
Na, Terroristen zum Beispiel, aber das ist eine andere Abteilung. Den Floh hab ich ihnen beim letzten Treffen ins Ohr gesetzt. Also, eigentlich der Quendalia. Hab ihr gesagt: Mach mal wieder so eine Aktion wie damals. Vielleicht verewigt dich wieder irgendein Dichter. Das macht mich bei Hexen so richtig scharf, hab ich ihr ins Ohr geflüstert. Ist natürlich gleich drauf eingestiegen. Alleine schafft sie es anscheinend nicht. Ach, die zwei: Wie Pech und Schwefel. Irgendwie süß. Glauben, dass sie immer noch knackige 300 sind.
SALOMARA
Die Armen. Checken es einfach nicht, dass ihre besten Zeiten vorbei sind.
FAUSTINIUS
(schaut auf die beiden, die immer noch ringen)
Ja, ja. Tragisch eigentlich.
(zu sich)
Obwohl, beim richtigen Walpurgisnacht-Licht, nach ein paar Drinks …
(zu Salomaria)
Hey, Lust auf einen Drink?
SALOMARA
Klar, es ist Samstag Abend. Was geht ab?
FAUSTINIUS
(legt seinen Arm um Salomaras Hüfte und zieht sie mit sich. Beim Weggehen, leiser werdend)
Ich kenn da ein Lokal, das ist sowas von angesagt. Das wird dir gefallen, da gibt es sogar ….
PINTALINA
(lässt von Quendalia ab, keucht)
Ist schon wieder mal mein jugendliches Hexentemperament mit mir durchgegangen!
(blickt sich suchend um)
Wo ist denn Salomara hingekommen? Hat sich wahrscheinlich ins Stroh verkrochen und schläft schon.
QUENDALIA
(ebenfalls noch keuchend)
Von wegen schläft schon. Es ist Samstag Abend. Die ist sicher irgendwo unterwegs und reißt sich einen ahnungslosen - Wie nennen die Jungen das jetzt? - Muggel auf.
PINTALINA
Also deine Ausdrucksweise wird auch immer eigenartiger. Salomara hat einen schlechten Einfluss auf ich. Na ja, kann man nicht ändern. Wir sollten uns aber in die Betten werfen, damit wir morgen fit sind.
QUENDALIA
Ach, pfeif auf diese dämliche Brücke mit dem dämlichen Zug. Ich weiß was viel Besseres.
(nimmt Pintalia beim Arm und zieht sie mit sich; beim Abgehen von der Bühne leiser werdend)
Ich kenn da ein Lokal, das ist sowas von angesagt. Das wird dir gefallen, da gibt es sogar ….
Licht aus
mcblie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 18:55   #2
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 3.966

Hallo mobile,

dieses Bühnenstück hat mich gut unterhalten! Zurücklehnen und genießen , das geht hier.

LG DieSilbermöwe
DieSilbermöwe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 19:39   #3
männlich mcblie
 
Benutzerbild von mcblie
 
Dabei seit: 11/2016
Ort: Groß Siegharts
Alter: 55
Beiträge: 58

Liebe Silbermöwe!
Danke und es freut mich, dass du das Stück genossen hast. Es kommt übrigens auch wirklich auf die Bühne.

Liebe Grüße
mcblie

PS: Leider war ich in den letzten Wochen arbeitsbedingt nicht auf poetry; ich hoffe, demnächst auch wieder Texte lesen und besprechen zu können.
mcblie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 07:53   #4
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 3.966

Zitat:
Es kommt übrigens auch wirklich auf die Bühne.
Lieber mobile,

ich gratuliere! Freut mich wirklich sehr für dich.
Ich habe das sozusagen schon beim Lesen auf der Bühne vor mir gesehen.

LG DieSilbermöwe
DieSilbermöwe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2017, 13:32   #5
männlich mcblie
 
Benutzerbild von mcblie
 
Dabei seit: 11/2016
Ort: Groß Siegharts
Alter: 55
Beiträge: 58

Dankeschön
mcblie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2017, 13:40   #6
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.719

Standard Lieber Mcblie,

nun habe ich mich doch amüsiert.
Da lass ich dir gern ein Unar-Hexen-Lob hier.

Ja, ich mag dein Hexenwerk.


Unar
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2017, 23:39   #7
weiblich Arelua
 
Benutzerbild von Arelua
 
Dabei seit: 11/2017
Ort: Ruhrgebiet
Alter: 21
Beiträge: 19

Ich kenne sowohl die Szenen aus Macbeth mit den drei Hexen als auch das Gedicht mit den Hexen die die Brücke sprengen wollen und diese neue Fassung ist einfach nur super... Shakespeare währe sicherlich begeistert
Das Gedicht mit den Hexen wurde nal in meiner Schule aufgeführt und hat mich damals doch etwas verwirrt. Wäre es deine Version gewesen, hätte ich mich sicher köstlich amüsiert.
Arelua ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2019, 20:59   #8
weiblich Sylvi
 
Benutzerbild von Sylvi
 
Dabei seit: 04/2019
Alter: 24
Beiträge: 5

Ein wirklich schönes Bühnenstück ! Es war sehr unterhaltsam ! Das Lesen hat wirklich Spass gemacht , danke
Sylvi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2019, 21:18   #9
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 68
Beiträge: 1.150

Gefällt sogar der AlteLyrikerin und zwar sehr.
AlteLyrikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2019, 09:57   #10
männlich Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 1.936

Zitat:
Zitat von AlteLyrikerin
Gefällt sogar der AlteLyrikerin und zwar sehr.
Mir auch, leider ist mcblie nicht mehr hier.
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Hexentreffen

Stichworte
hexen, minidrama

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hexentreffen: TheShape89 Düstere Welten und Abgründiges 0 30.12.2014 01:35


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.