Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Humorvolles und Verborgenes

Humorvolles und Verborgenes Humorvolle oder rätselhafte Gedichte zum Schmunzeln oder Grübeln.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 05.04.2019, 14:31   #1
weiblich Cosima
 
Dabei seit: 03/2019
Ort: Hamburg
Beiträge: 47

Standard Wa(h)re Liebe

Das folgende Gedicht ist als kleine Satire zu betrachten und bitte nicht tierisch ernst zu nehmen !

Wa(h)re Liebe

Manch ein hochbetagter Mann
junge Frauen begeistern kann

Der alte Spötter sagt grinsend: bloß
wenn so ein Greis hat reichlich Moos!

Das siehst du falsch, mein lieber Freund
es ist durchaus nicht so, wie's scheint

Dank seiner inneren Werte
ist er ein beliebter Gefährte

Reif und klug ist er und weise
dank seiner langen Lebensreise

Es gibt einen sicheren Hinweis, woran
eine Frau das erkennen kann

weil innere Werte dazu tendieren
sich im Außen zu manifestieren

Dieses durchaus proportional
die kluge Frau weiß das, trifft ihre Wahl

und sie sieht auf den ersten Blick
bei diesem Oldie winkt ihr das Glück

Sieht es seinen Werten an
dass er als Partner ein Traum - dieser Mann

als einzige nur SIE verehrt
sie glühend liebt und heiß begehrt

Je größer die Villa, die Autos, die Yacht
umso größer der Liebe Macht

Er muss nur mit der Kohle klimpern
und sie klimpert mit den Wimpern

oder mit den Scheinen knistern
ach, macht sie das schwach und lüstern ...

Sofort ist ihr klar, dieser Mann ist richtig
ist fortan nach ihm nur süchtig

Zwar geht er am Stock, hat dritte Zähne
hält sich kaum noch auf die Beene

Rheuma plagt ihn und auch Gicht
wahre Liebe stört das nicht

weil seine Werte sie erotisieren
da gibt’s nix zu meckern, zu kritisieren

Dank dieser erlesenen Werte, die locken
haut es die Damen von den Socken

Ist es nicht immer wieder schön
solch inniges Glück mit anzusehn?



Cosima ist offline  
Alt 05.04.2019, 14:37   #2
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.599

hallo -

auch wenn du meine noch so harmlosen beiträge mit lautem protest vielleicht meldest, muss ich dir sagen: du beschreibst hier vierteltote männer. das ist schade und wiederum ein zeichen dafür, dass du tatsächlich keine ahnung von dieser szene der beziehungswqelt hast. mir scheint dass du mit männern vll schwere enttäuschungen hinter dir hast, sonst würdes du nicht so abwertend von liebevollen alten herren reden.

in deinem text steht einfach zu viel unhaltbares und insignifikantes. aber jemand die/der - wie ich sagte - keinerlei ahnnung von diesem milieu hat, wird auf diese allgemeinplätzchen verfallen. schaden, denn das thema gäbe viel her und du schreibts manchmal wirklich gute lyrik.

vlg
r
Ralfchen ist offline  
Alt 05.04.2019, 21:52   #3
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.737

Zitat:
Zitat von Cosima Beitrag anzeigen
Das folgende Gedicht ist als kleine Satire zu betrachten und bitte nicht tierisch ernst zu nehmen !


Ist es nicht immer wieder schön
solch inniges Glück mit anzusehn?
Auch Satire, liebe Cosima, sollte Hand und Fuß haben und dem Leser eine Erkenntnis vermitteln. Das geht bei deinem unausgegorenen Text völlig daneben. Leider strotz er vor billigen Klischees und Vorurteilen.

Mein Lebensgefährte ist fast zwanzig Jahre älter als ich, und ohne Zweifel bin ich von uns beiden das hübschere Exemplar. Äußerlich ist an ihm wenig Attraktives, trotzem ist er derjenige Mensch, in den ich mich so verliebt hatte wie in niemanden zuvor und danach. Aber nicht wegen seines akadademischen Berufs und seines Geldes (er ist sehr wohlhabend), sondern weil er zuverlässig und gebildet ist und so erfahren und weitgereist, dass er mir die Welt zu Füßen gelegt hat. Durch ihn wurde mein Leben spannend. Auch hat er mich nicht als seinen Kanarienvogel im goldenen Käfig behandelt, sondern als vollwertigen, unabhängigen und zu respektierenden Menschen. Unsere Beziehung dauert deswegen bis heute an, und das sind immerhin fast vierzig Jahre. Mit den Augen klimpern, damit er etwas springen lässt, musste ich nie und war auch nie meine Absicht gewesen.

Ja, man kann alte Männer lieben. Schau dir Picasso an. In meinen Augen war er einen attraktiver Mann mit großer Ausstrahlung. Oder Carlo Ponti, den Sophia Loren auch dann nicht verlassen hatte, hatte er ein gebrechlicher Greis wurde und sie ihre Liebschaften hatte. Geld allein schafft das nicht.
Ilka-Maria ist offline  
Alt 05.04.2019, 22:16   #4
weiblich Cosima
 
Dabei seit: 03/2019
Ort: Hamburg
Beiträge: 47

Manche Reaktionen hier sind wirklich nicht zu verstehen!
Ich habe doch vorweg geschrieben, dass es eine Satire und nicht zu ernst zu nehmen ist.
Warum fühlst du dich angegriffen?
Die Beziehung zu deinem Mann gehört doch mit Sicherheit in eine ganz andere Kategorie und hat mit den geschilderten Beschreibungen nullkommanix zu tun!
Cosima ist offline  
Alt 05.04.2019, 23:14   #5
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.599

Zitat:
Zitat von Cosima Beitrag anzeigen
Manche Reaktionen hier sind wirklich nicht zu verstehen!
auch eine satire sollte hand und fuß haben und originell und amüsant sein. du kannst nichts davon in deinem text vorzeigen, ausser platitüden die zeigen, dass du 0,00 ahnung hast was zwischen menschen mit einem hohen alterunterschied eine beziehung dominiert resp schön macht. und Ilka hat sich sicher - also nach meinem gefühl - nicht angegriffen gefühlt. warum auch. sie wollte einiges an deinen wirren aussagen mit den schönen seiten die eine frau erleben kann ab-betrachten.

fazit: wenn man eine satire schreiben will dann muss man zum thema etwas sagen können. und du kannst es eben nicht.

r
Ralfchen ist offline  
Alt 05.04.2019, 23:50   #6
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.737

Ich fühle mich nicht angegriffen. Angegriffen werden die Männer, und das ist offensichtlich zur Mode geworden: Alter Tattgergreis ist nicht liebenswert, aber mit Geld lässt sich das regeln.

Was daran ist Satire?

Wie ich begründet habe, strotzt der Text vor Klischees. Ein älterer Mann ist es nicht mehr wert, von einer jungen, hübschen Frau geliebt zu werden? Gerade der reife Mann ist begehrt, das ist die Erfahrung, die ich nicht nur bei mir, sondern auch in meinem sozialen Umfeld gemacht habe.

Es wäre ja erträglich, wenn der Text nicht sprachlich so platt wäre und einen Funken Humor hätte.

Vielleicht bin ich für das Thema zu dünnhäutig geworden, aber die Verunglimpfung der Männer, die sich seit Jahren in unserer Gesellschaft breit macht, geht mir auf die Nerven - inklusive der Me-too-Debatte.
Ilka-Maria ist offline  
Alt 06.04.2019, 00:11   #7
weiblich Cosima
 
Dabei seit: 03/2019
Ort: Hamburg
Beiträge: 47

Selbstverständlich ist meine Reimerei Satire, was denn sonst?
Ist Satire hier nicht gefragt?
Muss alles immer so bierernst sein?
Ist das Leben nicht ernst genug? Ist wahrscheinlich auch ein "Klischee", stimmt aber trotzdem, leider ...

Aus irgendeinem Grund habe ich bei dir ein empfindliches Gebiet betreten, und ich respektiere deine Dünnhäutigkeit, nehme aber bestimmte Vokabeln, die du in deiner Kritik benutzt, nicht an.

Und damit: gute Nacht, auch für dich, es ist spät genug!
Cosima ist offline  
Alt 06.04.2019, 00:47   #8
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.247

Ich mag Klischees und finde es gut. Ich meine, das denkt doch jeder. Es muss ja nicht stimmen, aber denken tut man es trotzdem.
Also plus.
dr.Frankenstein ist offline  
Alt 06.04.2019, 01:04   #9
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.599

was du gut findest franky ist nicht maßgebend. ein elektrototer wie du ist ein klischee in sich selbst.

cosima hat hier eben einen totalen schmarrn verfasst und redet sich aus, ausser geht es nicht mehr. das ist leider typisch für jene texterInnen die eine dämliche unkoordinierte aussagenserie zusammenschustern und dann nicht davon ablassen können auf diesem schmarrn weiter zu beharren.

sry aber ich kann wirklich nicht anders gegenüber solcher mit eigensinn fusionierter dummheit und totaler unkenntnis eines uralten sozialen beziehungsmodelles verquasselten texterei. dabei schreibt die alte dame cosima auch recht passable texte. nur ihr hass auf ältere männer macht den ganzen text zu einer autobiostory. mag sein sie wurde in ihrem leben von älteren männern einfach ignoriert, was bei ihrem alter ja schon mindesten 7 jahrzehnte her sein muss.

beispiel: meine Oma hatte als sie 19 war ebenfalls einen sugardaddy. er war einer der reichsten männer Wiens und kontrollierte das buchmachergeschäft im pferdesport. daneben hatte er druckereien in ungarn böhmen und österreich. er kaufte Omi ein riesiges kaffehaus im 5ten bezirk. dort wurde gespielt und es gab neben dem erstklassigen restaurant auch musik und life entertainment. Omi trennte sich von ihm weil er sie nicht heiraten durfte da seine frau in einer irrenanstalt war und auf grund der religiösen regeln im judentum es keine scheidung gab. der mann sah toll aus und muss irrsinig liebevoll gewesen sein (so wie ich eben zu meinen süssen geliebten weswegen sie immer wieder zu mir zurückkoemmen!!!) Omi war in samt und seide gekleidet und mit diamantschmuck behängt. Omi hatte noch bis an ihr lebensende von ihm geschwärmt.

r
Ralfchen ist offline  
Alt 06.04.2019, 01:19   #10
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.247

Was ich sage ist genauso maßgeblich, wie das was du sagst.
Also ist deins ja auch nicht maßgeblich.
dr.Frankenstein ist offline  
Alt 06.04.2019, 03:13   #11
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.599

Zitat:
Zitat von dr.Frankenstein Beitrag anzeigen
Was ich sage ist genauso maßgeblich, wie das was du sagst.
Also ist deins ja auch nicht maßgeblich.
nicht ganz - denn meine jahrzehnte lange erfahrung ist ein tool dass ich anwenden kann. aber du hast ganz einfach nur etwas kontrarian beisetzen wollen und das ist nur mehr eine beisetzung des textes. und gerade von einem elektrototen ist jedes wort ein beisetzungs terminus.
Ralfchen ist offline  
Alt 06.04.2019, 03:31   #12
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.737

Zitat:
Zitat von Cosima Beitrag anzeigen

Je größer die Villa, die Autos, die Yacht
umso größer der Liebe Macht

Er muss nur mit der Kohle klimpern
und sie klimpert mit den Wimpern

oder mit den Scheinen knistern
ach, macht sie das schwach und lüstern ...

Sofort ist ihr klar, dieser Mann ist richtig
ist fortan nach ihm nur süchtig

Zwar geht er am Stock, hat dritte Zähne
hält sich kaum noch auf die Beene

....

Ist es nicht immer wieder schön
solch inniges Glück mit anzusehn?


[/CENTER]
Sorry, aber eine Satire kann ich darin nicht erkennen. Der Text trifft ja niemanden, sondern verallgemeinert: Alte Männer müssen sich Liebe kaufen, junge Mädels sind auf das Geld von rheumakranken Geldsäcken aus. Von beiden Seiten Berechnung, die angeblich glücklich macht. Mit Wimpern klimpern, mit Scheinen um sich werfen - das perfekte Leben. Der Text ist eine Ansammlung von Vorurteilen, keine Satire.

Wer verspotten will, muss sich schon einen Typus, eine konkrete Person oder eine einschlägige Situation dafür nehmen.Wenn Böhmermann sein Spottgedicht nicht Erdogan zugewiesen hätte, wäre es von kaum jemandem beachtet, sondern allenfalls als wirre Verallgemeinerung aufgefasst worden. Spott braucht ein konkretes Ziel, sonst läuft er ins Leere.
Ilka-Maria ist offline  
Alt 06.04.2019, 07:00   #13
männlich Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 1.936

Liebe Cosima,

dein Spottgedicht könnte schon eine bestimmte Person zum Ziel haben, vielleicht die, die sich hier unaufhörlich in nervender Art mit ihren unzähligen Liebschaften brüstet. Dass deine Satire auf Klischees aufgebaut ist, ist vertretbar, wenn du es ganz bewusst darauf angelegt hast. Auch Böhmermann hat in seinem Spottgedicht auf Klischees zurückgegriffen.

LG Nöck



Zitat:
Zitat von Ilka-Maria
Wer verspotten will, muss sich schon einen Typus, eine konkrete Person oder eine einschlägige Situation dafür nehmen. ... Spott braucht ein konkretes Ziel, sonst läuft er ins Leere.
Folgt man deinem Rat und schreibt ein Spottgedicht, das deinen Kriterien entspricht, wird man gesperrt. So richtig in seinen Kommentaren spotten, darf hier ungestraft nur einer, der dann auch noch jammert, dass diese Kommentare gemeldet werden.
Nöck ist offline  
Alt 06.04.2019, 08:23   #14
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.737

Zitat:
Zitat von Nöck Beitrag anzeigen
... ein Spottgedicht, das deinen Kriterien entspricht, wird man gesperrt.
Fängst du schon wieder an, zu stänkern?

Es geht hier nicht um Spott auf User des Forums, sondern um Personen und Situationen des öffentlichen Interesses. Jedenfalls kann ich mich nicht erinnern, dass Böhmermann oder Erdogan jemals User in Poetry waren.
Ilka-Maria ist offline  
Alt 06.04.2019, 08:44   #15
männlich moses
 
Benutzerbild von moses
 
Dabei seit: 07/2013
Ort: Köln
Alter: 32
Beiträge: 194

Lustiger Text, der auch was wahres hat. Sowas gibt es auf jeden fall und darf auch angesprochen werden.

Picasso war übrigens nicht als "frauenfreundlich" bekannt, er hat sie eher benutzt.

Gerne mehr davon.

LG
moses ist offline  
Alt 06.04.2019, 09:00   #16
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.737

Zitat:
Zitat von moses Beitrag anzeigen
Picasso war übrigens nicht als "frauenfreundlich" bekannt, er hat sie eher benutzt.
Er musste sie nicht kaufen. Im Paris der 40er und 50er Jahren herrschte unter Künstlern und Intellektuellen ohnehin totale sexuelle Freiheit.
Ilka-Maria ist offline  
Alt 06.04.2019, 10:15   #17
animar
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 56

Hallo Cosima,

ganz ehrlich, wenn du dieses hier
Zitat:
Zitat von Cosima Beitrag anzeigen
Das folgende Gedicht ist als kleine Satire zu betrachten und bitte nicht tierisch ernst zu nehmen !
nicht vorweg geschrieben hättest, würde ich die Aufregung hier schon nachvollziehen. Ich persönlich finde es immer gut, wenn man hier so ein Trigger-Thema extra "vorwarnt".

Zum Gedicht: Ja, es gibt solche Männer (und auch Frauen!), nicht alle sind so, das stimmt, aber es gibt sie schon. Ich kenne einen Mann, der so drauf ist, seine 24 Jahre jüngere Frau ist meine beste Freundin.
Gut geschrieben, es ist auf jeden Fall was Wahres dran, Cosima.

VG animar
animar ist offline  
Alt 06.04.2019, 14:45   #18
weiblich Cosima
 
Dabei seit: 03/2019
Ort: Hamburg
Beiträge: 47

Also, ihr Lieben ...
um nochmal deutlich zu werden: natürlich meine ich nicht alle alten Männer mit jungen Partnerinnen, nur eine ganz besondere Spezies unter ihnen.
Namen will ich jetzt keine nennen.
Ich hätte auch nicht gedacht, dass meine aus einer damaligen Laune heraus geschriebene Reimerei einen solchen Sturm hervorrufen könnte und werde in Zukunft mein Geschreibsel genauer unter die Lupe nehmen, damit sich niemand gekränkt fühlt.
Denn nichts liegt mir ferner als das!
Ich gehe nicht in ein Forum wie dieses, um die Leute dort vor den Kopf zu stoßen, was hätte ich denn davon?!

An die, die das Gedicht so aufgefasst haben, wie es gemeint ist, ein großes Dankeschön !
Cosima ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen für Wa(h)re Liebe

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Liebe bittersüß - Tina sucht die Liebe, Teil 19 DieSilbermöwe Geschichten, Märchen und Legenden 0 14.09.2017 14:48
Liebe und Gefühle, Tina sucht die Liebe, Teil 15 DieSilbermöwe Geschichten, Märchen und Legenden 4 08.09.2017 07:49
Liebe ist ein Verbrechen (Antonymo de "Wäre Liebe ein...) Ralfchen Liebe, Romantik und Leidenschaft 41 30.01.2017 00:25
denn wenn ich je Liebe, Liebe ich dich Sean NorthOzean Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 07.03.2008 12:49


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.