Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Rollenspiele und Bühnenstücke

Rollenspiele und Bühnenstücke Eigene Bühnenstücke, Rollenspiele und Dialoge.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 02.12.2016, 05:03   #1
männlich DulD
 
Benutzerbild von DulD
 
Dabei seit: 11/2016
Ort: Wir werden sehen...
Alter: 32
Beiträge: 5

Standard BühnenstückszzZene

Clemens liegt in einer kleinen Fläche aus weißer Farbe, die mitten in dem schwarzen Raum an die Wand und den Boden gemalt ist.
Über der m2 grossen Fläche in der Clemens in Embryo Stellung liegt.
Steht in Großbuchstaben geschrieben.

"RÜCKZUGSMÖGLICHKEIT"

Mitten aus dem nix ertönt über Clemens ein rascheln.
Zusammengekauert legt Clemens sich auf den Rücken wobei er aufpasst die weiße Fläche nicht zu verlassen..
Als er nach oben blickt hängt ein riesiger Traumfänger von der Decke der nur Millimeter über seine Nase baumelt.
Ruckartig zuckt der Traumfänger über Clemens hin weg und weiche Schneeflocken rieseln in sein Gesicht die weich wie Watte landen.


Plötzlich aus dem Nix baumelt ein Schaf über der Nase von Clemens
Was sich in dem Geflecht des Traumfängers verfangen hat.
Und schreit Clemens hilfebittent
Ins Gesicht..

Schaf..nach Hilfe schreiend.

"MÄÄÄÄÄHH
MÄÄHH.

Clemens schreckt nicht zurück und schaut langsam zu wie das Schaf
Sich ein faden um den Hals wickelt und langsam zu Grunde geht.
Clemens redet entspannt auf das Schaf ein..

Clemens (gelassen )

"Schaf Kindchen Schaf"

Ende Szene 1
DulD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2016, 13:20   #2
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.247

Ja der Schlaf ist der kleine Tod.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für BühnenstückszzZene

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.