Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Literatur und sonstige Themen > Literatur und Autoren > Eigene Veröffentlichungen

Eigene Veröffentlichungen Veröffentlichte Literatur (Bücher, E-Books) NUR von Poetry.de-Autoren.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 22.07.2017, 19:58   #1
Reinhard
Gast
 
Beiträge: n/a

Standard "Die Rose" Gedichtband veröffentlicht

Der Gedichtband die "Die Rose" wurde vom
Autor Reinhard Blohm aus Genthin veröffentlicht.
Beim Verlag: BoD
Norderstedt/BRD
ISBN: 978-3-7347-3987-3
 
Alt 22.07.2017, 20:14   #2
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 68
Beiträge: 2.316

Lieber Reinhard Blohm

BoD ist eine Möglichkeit, selbst ein Buch aus seinen Texten zu machen.
Der Nachteil an BoD ist: Kein Lektor, kein Kritiker, kein kritischer Leser muss das erst gesehen haben.
Und so ergibt sich eine Sammlung von Texten, welche in Sachen Spracharbeit weder stilistisch noch formal (sei es Grammatik, seien es "Druckfehler") an den Durchschnitt herankommt, den allein schon ein Forum wie dieses hier als Vergleichsmaßstab setzt.
BoD ist eine schöne Sache. Das Schönste daran ist, dass die Bücher gar nie Papier oder Druckerfarbe verbrauchen müssen, womit gegenüber anderen Editionen doch ein klarer ökologischer Vorteil besteht.

Nüt für unguët
Urluberlu
urluberlu ist offline  
Alt 23.07.2017, 08:05   #3
weiblich victim of the night
 
Benutzerbild von victim of the night
 
Dabei seit: 07/2006
Ort: Beau-Bassin, MRU
Beiträge: 3.998

Zitat:
Zitat von urluberlu Beitrag anzeigen
Das Schönste daran ist, dass die Bücher gar nie Papier oder Druckerfarbe verbrauchen müssen, womit gegenüber anderen Editionen doch ein klarer ökologischer Vorteil besteht.
Du meinst, dieses Buch, welches z.B. von Thalia als Taschenbuch für 14,99€ angeboten wird:

https://www.thalia.de/shop/home/arti...D41195561.html

wurde ohne Papier und Druckerschwärze hergestellt? Wie denn?
victim of the night ist offline  
Alt 23.07.2017, 08:19   #4
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 68
Beiträge: 2.316

Auch Thalia ist heute ein Online-Versandbuchhandel. Wenn du es bestellst, bestellen die es bei BoD.

Kann aber sein, dass BoD einen Grundvorrat von einigen Dutzend Exemplaren gleich zu Anfang druckt, weil a) der Autor selbst einige geordert hat, b) sie für die ersten 20 Online-Bestellungen vorbereitet sein wollen. (Dann heisst es wohl bei Amazon oder Thalia: "Noch zwei Exemplare vorhanden". "Sofort lieferbar" bedeutet nichts. Denn es gilt als "sofort lieferbar", wenn es virtuell bei BoD fertig ist.)

Siehst du das vielleicht anders? Hast du mit BoD publiziert?

Schönen Tag dir
Urluberlu
urluberlu ist offline  
Alt 23.07.2017, 08:31   #5
weiblich victim of the night
 
Benutzerbild von victim of the night
 
Dabei seit: 07/2006
Ort: Beau-Bassin, MRU
Beiträge: 3.998

Zitat:
Zitat von urluberlu Beitrag anzeigen
Hast du mit BoD publiziert?
Nein, nur bei Penguin Books.

Ach, urluberlu,

du bist doch nur neidisch. So was kindisch albernes wie deine neidvolle Reaktion auf die legitime Vorstellung, oder auch Werbung, wie deine Kommentare, das ist schon peinlich für einen erwachsenen Menschen.
victim of the night ist offline  
Alt 23.07.2017, 09:09   #6
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City
Beiträge: 20.206

Zitat:
Zitat von urluberlu Beitrag anzeigen
Und so ergibt sich eine Sammlung von Texten, welche in Sachen Spracharbeit weder stilistisch noch formal (sei es Grammatik, seien es "Druckfehler") an den Durchschnitt herankommt, den allein schon ein Forum wie dieses hier als Vergleichsmaßstab setzt.
Mir fällt auf, url, dass du in der letzten Zeit ziemlich viel Gift versprühst. Wahrscheinlich liegt das an dem Schmerz, den dein ständig erhobener, steif gewordener Zeigefinger verursacht.

Dabei verstehe ich recht gut deinen Ärger über den schlampigen Umgang mit der Sprache, der leider weit verbreitet ist. Ob jedoch der richtige Weg Miesmacherei ist oder der Vorwurf, hier machten sich selbsternannte Poeten nur des Lästerns wegen breit ("Fremdleiden"), bezweifle ich, zumal du selbst in dieser Hinsicht auch mal still sein und die anderen User einfach in Ruhe lassen könntest. Sie sind nicht bei Poetry, um sich von übellaunigen Burschen wie dir die Stimmung verderben zu lassen.

Es ist auch legitim, eine Buchveröffentlichung, egal in welcher Form, in Poetry bekanntzumachen, denn dafür ist die entsprechende Rubrik geschaffen worden. Dabei kommt es nicht darauf an, ob dir der Zeitpunkt dieser Bekanntgabe genehm ist oder nicht. Hier muss ich mich Corazon anschließen, es könne mit Neid zu tun haben (passender wäre das Wort "Missgunst").

Vielleicht musst du mal eine Pause einlegen, um wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Wenn du das nicht alleine schaffst, bin ich dir gern behilflich.

Schönen Sonntag.

Ilka
Ilka-Maria ist offline  
Alt 23.07.2017, 10:32   #7
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 68
Beiträge: 2.316

Lieber Reinhard Blohm

Und – schwupps! – haben bereits fast 40 potentielle Leserinnen und Leser deiner Buchwerbung hier angeschaut.

Nimmt mich Wunder, wie Frau Ilka-Marie das ohne meinen Neid und ohne mein Gift erreichen würde!

Viel Erfolg!
Urluberlu
urluberlu ist offline  
Alt 31.07.2017, 15:03   #8
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 4.241

Eine Lanze für urluberlu!
Ich habe in urluberlus Beitrag keine Spur von Neid oder Missgunst erkennen können, eher sachdienliche Hinweise.
Seine Kritiken, soweit sie meine Werklein betreffen, waren immer, wenn es sein musste, ein Legen des Fingers auf Wunden, mit anderen Worten: Auf Schwachstellen und immer hilfreich.
Wer keine Kritik verträgt, kann seine Beiträge ignorieren.
Aber aus einem verschmitzten, äußerst belesenen Schlitzohr einen Neidhammel oder einen Oberlehrer mit ständig erhobenem Zeigefinger zu machen, trifft den Kern nicht, sondern beweist nur eigene Schwäche und Ressentiments.
Ich bin nicht urluberlus Anwalt, aber die hier aufgetauchten Angriffe stören mich.
Heinz
Heinz ist offline  
Alt 31.07.2017, 15:17   #9
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City
Beiträge: 20.206

Zitat:
Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
Seine Kritiken, soweit sie meine Werklein betreffen, waren immer, wenn es sein musste, ein Legen des Fingers auf Wunden, mit anderen Worten: Auf Schwachstellen und immer hilfreich.
Genau lesen, Heinz!

Es geht in Urls Kommentar nicht um Arbeit am Text des Autors, sondern um die Miesmachererei von Verlagen, bei denen Autoren veröffentlichen. Url will damit ausdrücken, dass keinem Verlag die Texte wert sind, auf deren Kosten veröffentlicht zu werden. Der Autor muss selbst dafür bezahlen.

Finger in irgendwelche Wunden zu legen hätte Url noch gar keine Gelegenheit gehabt, weil der Autor ein brandneuer User ist, der hier bisher kaum etwas veröffentlicht hat.

LG
Ilka
Ilka-Maria ist offline  
Alt 01.08.2017, 13:34   #10
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 4.241

Danke für die Belehrung! Ich habe noch einmal nachgelesen:
"BoD ist eine Möglichkeit, selbst ein Buch aus seinen Texten zu machen.
Der Nachteil an BoD ist: Kein Lektor, kein Kritiker, kein kritischer Leser muss das erst gesehen haben.
Und so ergibt sich eine Sammlung von Texten, welche in Sachen Spracharbeit weder stilistisch noch formal (sei es Grammatik, seien es "Druckfehler") an den Durchschnitt herankommt, den allein schon ein Forum wie dieses hier als Vergleichsmaßstab setzt.
BoD ist eine schöne Sache. Das Schönste daran ist, dass die Bücher gar nie Papier oder Druckerfarbe verbrauchen müssen, womit gegenüber anderen Editionen doch ein klarer ökologischer Vorteil besteht."

Wo, bitte, erkennst Du bei dieser sachlichen, und wie ich meine, richtigen Darstellung der Vor- und Nachteile ein Miesmachen?
Kluge Kommentare scheinen nicht erwünscht - urluberlu wird es überleben.
Heinz
Heinz ist offline  
Alt 01.08.2017, 13:47   #11
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City
Beiträge: 20.206

Zitat:
Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
Ich habe noch einmal nachgelesen:
Und?
Ilka-Maria ist offline  
Alt 01.08.2017, 18:35   #12
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 4.241

War das so undeutlich?

Wo, bitte, erkennst Du bei dieser sachlichen, und wie ich meine, richtigen Darstellung der Vor- und Nachteile ein Miesmachen?
Kluge Kommentare scheinen nicht erwünscht - urluberlu wird es überleben.

Heinz

Mit anderen Worten: Urluberlu hat sachlich und kenntnisreich die Vor- und Nachteile von BoD dargestellt. Ein Miesmachen ist nicht erkennbar.
H.
Heinz ist offline  
Alt 01.08.2017, 18:56   #13
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City
Beiträge: 20.206

Url hat über BoD referiert, und zwar in einer miesmacherischen Art und Weise.

Damit beabsichtigte er, einem neuen User, der von seinem Recht Gebrauch gemacht hat, in der eigens dafür eingerichteteten Rubrik seinen Gedichtband vorzustellen, seine Veröffentlichung kleinzureden.

Das ist schäbig.

Missgunst liegt so klar auf der Hand, dass es dir besser stünde, dich aus der Diskussion auszuschalten, statt dich in Rechfertigungsbeistand zu verrenken.
Ilka-Maria ist offline  
Alt 01.08.2017, 22:41   #14
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 36
Beiträge: 3.680

Standard Werte Forenleitung,

ich schließe mich Heinz Ausführungen an.
Ich möchte mich nicht raushalten.
In diesem Staat herrscht Meinungsfreiheit.
Nichts Anderes ist hier erkennbar.
Auch deine Meinung hast du hier kundgetan.
Für alle User sichtbar.
Somit bin ich der Meinung, dass sich auch alle User dazu äußern dürfen.

Und diese ganze sinnlose Sperrerei nervt mich tierisch.
Auch dass sich schon viele nette Menschen abgemeldet haben, ist sehr bedauernswert.
Aber, da stehst du ja drüber, Ilka-Maria.

Unar

Sorry, lieber Reinhard.
Es ist gewiss nicht meine Art Fäden zu zu spamen.
Aber, ich kann manchmal auch nicht mehr nur zuschauen.
Unar die Weise ist gerade online  
Alt 02.08.2017, 00:59   #15
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 4.241

"Url hat über BoD referiert, und zwar in einer miesmacherischen Art und Weise."
Werteste Ilka-Maria,
das tat er nicht und ich verrenke mich auch nicht in "Rechtfertigungsbeistand".
Selbst wenn urluberlu in seinem überaus sachlich vorgetragenenm "Referat" BoD Unrecht getan haben sollte - bist Du etwa mit BoD verbandelt?
Es sollte Dir eher zu denken geben, warum so viele gute Leute poetry den Rücken gekehrt haben. Deine Sperr-Orgien zeugen nicht von Souveränität, Deine moralinsauren Zurechtweisúngsversuche vertreiben immer mehr User und wenn Du Dir mal die Entwicklung des Forums kritisch (und selbstkritisch) anschauen würdest, müsstest Du den Qualitätsabfall bemerken.
Schade - die kritischen User verschwinden zusehends.
Heinz
Heinz ist offline  
Alt 02.08.2017, 06:16   #16
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City
Beiträge: 20.206

Zitat:
Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
Deine Sperr-Orgien zeugen nicht von Souveränität,
Was haben deine Ausführungen mit der Vorstellung eines Gedicht-Bandes zu tun? Welche "Sperr-Orgien" meinerseits meinst du (in der Übergangsphase wurden die Sperrungen noch von René vorgenommen), doch nicht etwa die immerwährend "üblichen Verdächtigen", die seit Jahr und Tag wiederholt ihre Sperren provozieren? Keine Sorge, die bleiben dem Forum hartnäckig erhalten. Vertrieben wurden bisher meistens neue User, die - wie gerade wieder geschehen - den rüden Ton einiger Stamm-User beklagen und lieber ganz schnell ihre Anmeldung vergessen.

http://www.poetry.de/showpost.php?p=463902&postcount=2

Mangelnde Souveränität? Ach ja, die übliche Keule, wenn eine Entscheidung den eigenen Ansichten zuwiderläuft. Diese Einordnung zieht bei mir allerdings nicht, denn für mich ist maßgebend, wer aus welchem Grund einen User gemeldet hat und ob die Aufforderung nach dessen Sperrung oder Rauswurf berechtigt ist. Die Meinung eines Heinz oder wessen sonst ist dafür so unwichtig wie der berühmte Reissack in China. Im übrigen geht Urls Sperre nicht auf diesen Faden hier zurück, sondern auf eine Reihe anderer Kommentare.

Wenn du dich über meinen Führungsstil echauffieren oder zum Anwalt der Enterbten aufschwingen willst, suche dir einen geeigneten Faden oder mache einen neuen auf, aber verschone Neuankömmlinge mit deinen Predigten.
Ilka-Maria ist offline  
Alt 02.08.2017, 09:40   #17
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 4.241

Fakten, Fakten, Fakten!
Reinhard schrieb: "Der Gedichtband die "Die Rose" wurde vom
Autor Reinhard Blohm aus Genthin veröffentlicht.
Beim Verlag: BoD
Norderstedt/BRD
ISBN: 978-3-7347-3987-3"
Daraufhin schrieb urluberlu: "Lieber Reinhard Blohm

BoD ist eine Möglichkeit, selbst ein Buch aus seinen Texten zu machen.
Der Nachteil an BoD ist: Kein Lektor, kein Kritiker, kein kritischer Leser muss das erst gesehen haben.
Und so ergibt sich eine Sammlung von Texten, welche in Sachen Spracharbeit weder stilistisch noch formal (sei es Grammatik, seien es "Druckfehler") an den Durchschnitt herankommt, den allein schon ein Forum wie dieses hier als Vergleichsmaßstab setzt.
BoD ist eine schöne Sache. Das Schönste daran ist, dass die Bücher gar nie Papier oder Druckerfarbe verbrauchen müssen, womit gegenüber anderen Editionen doch ein klarer ökologischer Vorteil besteht."

Was ist an urluberlus Beitrag miesmacherisch?
Er sagt, dass BoD eine Möglichkeit ist, selbst aus seinem Text ein Buch zu machen. Diese Bemerkung ist völlig wertneutral.
urluberlu nennt einen Nachteil von BoD, nämlich, dass es weder einen Kritiker noch einen Lektor gibt. Was ist daran "miesmacherisch"? Es ist einfach so.
urluberlu sagt weiter: "BoD ist eine schöne Sache" und führt aus, dass man weder Papier noch Druckerfarbe verwenden muss. Das ist so, weil das Buch gewissermassen virtuell vorliegt und erst gedruckt wird, wenn Bestellungen vorliegen.

Das nennst Du "miesmacherisch" und das ist lächerlich.
Ich schwinge mich nicht zum Rächer der Enterbten auf, schon deshalb nicht, weil urluberlu das bestimmt nicht nötig hat.
Er hat - o welche ein Verbrechen! - einen User aufgefordert, sich in deutscher Sprache verständlich auszudrücken. (Ähnliches versuche ich Dr. Karg klar zu machen - muss ich nun auch (wieder einmal) mit einer Sperre rechnen?
Hast Du Dir schon einmal Gedanken über die Verballhornung Deines Namens gemacht, der mit "Milka-Scharia" den Unwillen vieler User ausdrückt?

Heinz
Heinz ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen für "Die Rose" Gedichtband veröffentlicht

Stichworte
poesie
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ernst Jandl "peter und die kuh": "anders" Dennis14 Literatur und Autoren 3 19.05.2016 21:57
"Das Böse" oder "der Himmel als Parodie der Hölle" Delarge Kolumnen, Briefe und Tageseinträge 23 08.05.2016 01:33
"Nadelkissen" oder "die französische Heldin" Tanais Gefühlte Momente und Emotionen 7 20.03.2015 23:27
Mein zweiter Gedichtband "Für C." ab jetzt erhältlich nimmilonely Eigene Veröffentlichungen 0 14.12.2013 14:07
"Himmel der Hoffnung" oder "Zufluchtsort" Sehnsucht Gefühlte Momente und Emotionen 0 03.05.2009 13:28


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.