Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 07.10.2015, 07:00   #1
weiblich anna amalia
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 3.480

Standard Metamorphose

Aus Raupennächten kam es angekrochen,
fast unversehrt das Bild,
gestochen scharf,
es zeigte ihr
unausgesprochen,
was niemals
Worte finden darf.

Es brannte sich
eindrücklich aus,
das Bild
aus Ihrem Innen
stach es,
brach es
geschärft vom Dunklen
mit allen ihren Sinnen.
anna amalia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2015, 10:25   #2
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 68
Beiträge: 2.316

Zitat:
Zitat von anna amalia Beitrag anzeigen
Aus Raupennächten kam es angekrochen,
fast unversehrt das Bild,
gestochen scharf,
es zeigte ihr
unausgesprochen,
was niemals
Worte finden darf.

Es brannte sich
eindrücklich aus,
das Bild
aus Ihrem Innen
stach es,
brach es
geschärft vom Dunklen
mit allen ihren Sinnen.
hallo anna amalia
ich könnte mir gut (oder besser) vorstellen: "In Raupennächten" (vermeidet auch das doppelte "Aus...").
warum "brannte sich aus" statt "brannte sich ein (oder fest)"? willst du denn das wörtlein "aus" (es ist aus...?) strapazieren?
warum nicht die starke zeile "geschärft vom dunkel" als schlusszeile anstelle der schwachen füllzeile "mit allen ihren sinnen, welche gut an zweitletzter stelle eingeschoben werden könnte?
ich könnte mir vorstellen, dass du, wenn du's so ausprobierst, ein schlankeres, mindestens ebenso schönes gedicht erhältst (naja, in meiner sicht...).
schönen tag
url
urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2015, 22:41   #3
weiblich anna amalia
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 3.480

Lieber Url,

Vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar. Ja, das Bild brennt sich von innen heraus , es möchte sich zeigen und gleichzeitig brennt es das LI aus.

Die Anregung In Raupennächten übernehme ich sehr gerne, ebenso wechsle ich das Dunkle in das Dunkel( an der Stelle habe ich mich selber zwischen den beiden Optionen nicht unterscheiden können)

Mit der letzten Zeile hadere ich noch...

Guts Nächtle

Anna
anna amalia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2015, 22:48   #4
männlich Jeronimo
gesperrt
 
Dabei seit: 10/2011
Alter: 65
Beiträge: 4.257

Liebe Anna,

ich hab auch ein Bild gesehen. Ein jeder kann ja sein eigenes Bild entdecken.
"Was niemals Worte finden darf" ist überaus gelungen!

Jeronimo
Jeronimo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2015, 23:10   #5
weiblich anna amalia
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 3.480

Irgendwie gefielen mir die Raupennächte und so hat sich das Bild entwickelt, lieber Jeronimo....

Ännchengrüsse und ... danke..
anna amalia ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Metamorphose

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fern ab rückt die Zeit, da Geist und Seelen Damaris Gefühlte Momente und Emotionen 0 05.03.2008 11:35
Der Himmel rückt nah Riif-Sa Geschichten, Märchen und Legenden 2 31.08.2006 19:10


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.