Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Literatur und sonstige Themen > Literatur und Autoren > Eigene Veröffentlichungen

Eigene Veröffentlichungen Veröffentlichte Literatur (Bücher, E-Books) NUR von Poetry.de-Autoren.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 20.09.2010, 09:42   #1
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.404

Standard Es lohnt sich ;-)

Robert Schulz schreibt sehr viel,
mal mit, mal ohne Stil.
Sein Buch heißt "Auf dem Silbertablett",
ist schlau und blöd und auch fies und nett.

In ihm steht alt und auch neu
und er schrieb es ohne Scheu.
Das ist sein wacklig Thron
und jetzt des Lesers Lohn.

Hat man es verspeist,
wird man dann umkreist,
von Musen, die sich trauen
und ein Traumschloss dir bauen.

(C)

Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2010, 10:19   #2
weiblich Ex-phönixe
abgemeldet
 
Dabei seit: 08/2007
Beiträge: 403

lach jetzt wirklich,
hallo poesieger,
ich hatte keinen schimmer- wer sonst noch alles ein buch geschrieben hat;
deines habe ich noch nicht gelesen, werde mich aber bemühen daran zu denken ( es zu ordern) sobald ich aus meinem urlaub zurück bin.

lg phönixe
Ex-phönixe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2010, 12:32   #3
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.404

Das hört man doch gern,vielen Dank.

LG RS
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2010, 11:01   #4
weiblich Sophia-Fatima
 
Benutzerbild von Sophia-Fatima
 
Dabei seit: 05/2010
Ort: Zarrentin am Schaalsee (Mecklenburg Vorpommern)
Beiträge: 313

Standard Vom User zum Autor

Lieber Poesieger,


Mit dem Schreiben finden sie Orientierung.
Wahrnehmung wird klar und präzise.
Durch das Dichten suchen und finden sie zu sich selbst.


Was "auf dem Silbertablett" von Robert Schulz zum geistigen Verzehr angeboten wird, ist vielseitig und aufgeschlossen.
In dem lecker und leicht verdaulichen Menue von 5 Gängen kann Alltägliches und eine neue Ideenvielfalt
mit philosophischem Tiefgang gewürzt gekostet werden.
Mit dem 1. Gang gibt der Meister des deutschen Sprachgeschicks einen Einblick in sein Lebensmotto
aus verschiedenen Perspektiven der Ankunft, Zukunft, Auskunft und Herkunft beleuchtet.
Beim Schlemmen der weiteren Gänge werden sämtliche Beilagen des momentanen Zeitgeschehens opulent
in ansprechender Form serviert.
Zum Abschluss wird mit herzhaften Desserts das Nachdenken über die Entwicklungsprozesse von
Weltanschauung und Leben noch einmal verschärft inspiriert.
Mit einer Reihe von essenzvollen Akrostichons ist es ein reichhaltig würziger Dinnerschmaus.


Mit lieben Grüßen SoFa
Sophia-Fatima ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2010, 15:03   #5
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.404

Ich wollte schon immer mal das Wort salbungsvoll benutzen und hier passt es . Vielen Dank, vielleicht schöpft die angesprochene Fülle aus dem langen Entstehungszeitraum von 5 Jahren.

LG RS
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2010, 18:33   #6
männlich Perry
 
Dabei seit: 11/2006
Alter: 65
Beiträge: 2.495

Standard Hallo Poesiesieger,

da ich dieses Erstlingswerk von Robert Schulz auch mein eigen nenne, will ich gerne ein paar Worte dazu hierlassen.
Er präsentiert in dem Gedichtband seine Sicht auf die Welt und das Leben auf einem lyrischen Silbertablett. Die einzelnen Speisen sind überwiegend im Paarreim angerichtet und decken alles ab was ein lyrischer Gourmet erwartet. Für mich als freien Schreiber ist diese Reimkost allerdings etwas schwer verdaulich, sodass ich immer wieder mal Verdauungspausen machen muss. Das macht aber nichts, denn so habe ich lange was von diesem lyischen Menü und kann mir immer wieder neue Speisefolgen aus den einzelnen Gängen zusammenstellen.
Inhaltlich ist alles geboten von Liebe, Philosphie, Politischem und Alltäglichem, sodass kein Gelüst ungestillt bleibt. Besonders zu empfehlen sind die Desserts, denn da sind einige besondere, ich vermute teils auch autobigrafische Schmankerl enthalten.
Ich hoffe, ich konnte euren Appetit ein wenig anregen und wünsche allen, die sich für solche Kost begeistern können einen Guten!
LG
Perry
Perry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2010, 14:49   #7
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.404

Vielen Dank, es hat mich gerührt.

LG RS
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Es lohnt sich ;-)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kämpfen lohnt sich Forsaken1904 Eigene Liedtexte 8 16.02.2017 16:52
Wie es sich anfühlt... Sky2High Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 10.02.2010 19:55
Verzehren, sich lyrwir Gefühlte Momente und Emotionen 0 13.07.2008 22:24
Sich den Kelch reichen, sich an sich vergehen Inline Gefühlte Momente und Emotionen 1 13.06.2006 17:36
Warum es sich nicht lohnt Vegetarier zu werden Aust Schwiss-Leugnarr Geschichten, Märchen und Legenden 2 26.07.2005 14:53


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.