Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 16.03.2019, 00:26   #1
weiblich Zinaida
 
Benutzerbild von Zinaida
 
Dabei seit: 03/2019
Ort: Schweiz
Alter: 23
Beiträge: 41

Standard Columbien

Erinnerungen an ihre Jugend.
Zermahlene Bitterkeit
Ätzend den Rachen runterkriechend.
Die Zähne knirschend.
Fruchtigen Kaugummi in den Mund,
Sonnenbrille an
Welt aus
Ertränkt in bunten Lichtern
Und krächzender Musik.

Der Bass rollt schnell.
Schneller als die Hand
Ihrer alkoholisierten Mutter
Über ihre Wange.
Tag für Tag.

Erinnerungen an ihre Jugend.
Nachts schlich sie raus
Durch das mondscheinumrahmte Fenster.
Nachts wurde es zum Exit,
Tagsüber starrte sie hindurch
Und fühlte, mit Rasierklingen gerüstet,
die Macht eines Stacheldrahtes,
welcher nur durch Worte existierte.

War sie erst mal draussen
wusste sie:
Die Substanz,
welche sie
durch die dünnen Visitenkärtchen
der Kapitalisten
In ihr Gehirn befördert,
Zerfrisst ihre Lebensspanne.
Doch sie mochte den "Schnee".
Er kühlte die Hölle,
in welche Gott sie hineinnisten liess.
Zinaida ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2019, 13:48   #2
weiblich AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 68
Beiträge: 744

Beängstigend starke Bilder einer gefährdeten Existenz.

Herzliche Grüße, AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2019, 15:20   #3
weiblich Zinaida
 
Benutzerbild von Zinaida
 
Dabei seit: 03/2019
Ort: Schweiz
Alter: 23
Beiträge: 41

Zitat:
Zitat von AlteLyrikerin Beitrag anzeigen
Beängstigend starke Bilder einer gefährdeten Existenz.

Herzliche Grüße, AlteLyrikerin.
Freut mich zu hören, dass das "Werk" seinen Zweck zu erfüllen scheint

Schönes Wochenende wünsche ich

Liebe Grüsse
Zinaida
Zinaida ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2019, 19:27   #4
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 3.992

Liebe Zinaida,
gefällt mir gut, auch wenn man eine Sonnenbrille eher aufzieht als anzieht.
Einige Umschreibungen hätte ich anders gewählt.
z.B. Anstatt den Bass rollen zu lassen, hätte ich ihn hämmern lassen.
Die Visitenkärtchen des Kapitalismus gefallen mir dagegen sehr gut.
Insgesamt für mich lesenswert!

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2019, 19:54   #5
weiblich Zinaida
 
Benutzerbild von Zinaida
 
Dabei seit: 03/2019
Ort: Schweiz
Alter: 23
Beiträge: 41

Zitat:
Zitat von Gylon Beitrag anzeigen
Liebe Zinaida,
gefällt mir gut, auch wenn man eine Sonnenbrille eher aufzieht als anzieht.
Einige Umschreibungen hätte ich anders gewählt.
z.B. Anstatt den Bass rollen zu lassen, hätte ich ihn hämmern lassen.
Die Visitenkärtchen des Kapitalismus gefallen mir dagegen sehr gut.
Insgesamt für mich lesenswert!

Liebe Grüße Gylon

Hallo Gylon

Danke, dass du dir Zeit genommen hast, ein Feedback zu meinem bescheidenen "Werk" zu verfassen.
Den Tipp mit dem hämmern statt rollen empfinde ich als sehr nützlich und bin dir herzlich dankbar nervt mich, dass ich nicht selbst darauf gekommen bin. Hätte dem ganzen mehr Drama verliehen
Das "an" statt "auf" habe ich so gewählt, um etwas "mechanisches" hervorzurufen. Anspielung auf "an/aus" wie bei einer Maschine/Lichtschalter. Es sollte kalt und lieblos sein, maschinel eben. Aber stimmt trotzdem was du sagst.

Liebe Grüsse
Zinaida
Zinaida ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2019, 11:22   #6
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 8.361

Zitat:
War sie erst mal draussen
wusste sie:
Die Substanz,
welche sie
durch die dünnen Visitenkärtchen
der Kapitalisten
In ihr Gehirn befördert,
Zerfrisst ihre Lebensspanne.
Doch sie mochte den "Schnee".
Er kühlte die Hölle,
in welche Gott sie hineinnisten liess.
servus Zinaida -

ja starke zeilen, starker text. erinnert mich an L.A. wo ich mal für einen typen von der I.M. sein frau und töchterchen portraitierte. elegantes haus in hollywood. und in der eingangshalle auf einer konsole eine - ich denke es war eine FABERGE- (sollte dir einiges sagen) LALIQE schale mit staub gefüllt, daneben einige silberörhrchen...ich hatte darum immer einen bogen gemacht. hatte es mal es mal vor vielen jahren angeboten bekommen und probiert. nicht meines. generell jede art von drogen.

vlg
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2019, 14:30   #7
weiblich Zinaida
 
Benutzerbild von Zinaida
 
Dabei seit: 03/2019
Ort: Schweiz
Alter: 23
Beiträge: 41

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
servus Zinaida -

ja starke zeilen, starker text. erinnert mich an L.A. wo ich mal für einen typen von der I.M. sein frau und töchterchen portraitierte. elegantes haus in hollywood. und in der eingangshalle auf einer konsole eine - ich denke es war eine FABERGE- (sollte dir einiges sagen) LALIQE schale mit staub gefüllt, daneben einige silberörhrchen...ich hatte darum immer einen bogen gemacht. hatte es mal es mal vor vielen jahren angeboten bekommen und probiert. nicht meines. generell jede art von drogen.

vlg
r
Hallo Ralfchen

Vielen Dank. Habe mir grosse Mühe gegeben und hoffe, es ist nicht wieder zu kompliziert & verwirrend.
Aber wie ich deiner Antwort entnehmen kann, hast du sehr wohl entziffert worum es geht
Gut ist es bei dir nur beim Probieren geblieben und nicht ins nächste Level übergegangen. Immer schön sauber bleiben haha

Herzliche Grüsse
Zinaida
Zinaida ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2019, 14:34   #8
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 8.361

Zitat:
Zitat von Zinaida Beitrag anzeigen
...Immer schön sauber bleiben haha

Herzliche Grüsse
Zinaida
hhhhhhhhhhhhhh...cooler kommi...
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Columbien

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.