Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 13.07.2019, 08:32   #1
männlich Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 1.932

Standard Dein Gesicht

Auf allen Wegen, die ich geh,
es tut mir immer noch sehr weh,
erspäh ich vage dein Gesicht,
doch weiß ich wohl, du bist es nicht.

Denn du gingst fort, ich blieb zurück,
mit dir verließ mich auch das Glück.
Das ist schon viele Jahre her,
ich weiß es wohl, dich gibt’s nicht mehr.

Wir hatten uns unendlich lieb,
was stört uns da des Schicksals Hieb.
Denn wenn dereinst mein Auge bricht,
dann schau ich wirklich dein Gesicht.
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2019, 11:42   #2
männlich DerArmePoet71
 
Benutzerbild von DerArmePoet71
 
Dabei seit: 12/2018
Ort: Raum Nürnberg
Alter: 48
Beiträge: 88

Standard Treue nach Verlust ...

... der idealen Lebenspartnerin?! Geht es Ihnen hierbei ähnlich wie mir?
2003/2004 zum Jahreswechsel lernte ich eine Lyrikerin kennen - wir waren
neun Monate zusammen. Ich hielt ihr bis zum heutigen Tag die Treue - vielleicht kreuzen sich die Wege wieder ... wer weiß?!

Übelwollende Nachbarn zahlten ihr Geld, um sie aufgrund von falschen Gerüchten, welche diese Nachbarn streuten, mir aus dem Leben zu kaufen. Die Frau hatte Schulden und willigte deswegen in dieses Anersuchen ein.

Seitdem hatte ich keine passende Partnerin in unserer oberflächlichen, sexistisch und materialistisch orientierten Welt mehr gefunden ...

DerArmePoet71
DerArmePoet71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2019, 14:14   #3
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.275

hallo - ein paar fragen:

Zitat:
Auf allen Wegen, die ich geh,
es tut mir immer noch sehr weh, (tut es mir...)
erspäh ich vage dein Gesicht,
doch weiß ich wohl, du bist es nicht.

Denn du gingst fort, ich blieb zurück,
mit dir verließ mich auch das Glück.
Das ist schon viele Jahre her,
ich weiß es wohl, dich gibt’s nicht mehr.

Wir hatten uns unendlich lieb,
was stört uns da des Schicksals Hieb.
Denn wenn dereinst mein Auge bricht,
dann schau ich wirklich dein Gesicht.
mir fehlt bei manchen teilen einfach die hintergründige aufklärung. was war der hieb...etc...wenn jemand weg ist, dann ist sie/er weg...etc...eigentlich ein komischer text...

Zitat:
DerArmePoet71

Treue nach Verlust ...
... der idealen Lebenspartnerin?! Geht es Ihnen hierbei ähnlich wie mir?
2003/2004 zum Jahreswechsel lernte ich eine Lyrikerin kennen - wir waren
neun Monate zusammen. Ich hielt ihr bis zum heutigen Tag die Treue - vielleicht kreuzen sich die Wege wieder ... wer weiß?!

Übelwollende Nachbarn zahlten ihr Geld, um sie aufgrund von falschen Gerüchten, welche diese Nachbarn streuten, mir aus dem Leben zu kaufen. Die Frau hatte Schulden und willigte deswegen in dieses Anersuchen ein.

Seitdem hatte ich keine passende Partnerin in unserer oberflächlichen, sexistisch und materialistisch orientierten Welt mehr gefunden ...

DerArmePoet71

was hat diese antwort für einen bezug zum inhalt der Nöckiade?
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2019, 15:05   #4
männlich DerArmePoet71
 
Benutzerbild von DerArmePoet71
 
Dabei seit: 12/2018
Ort: Raum Nürnberg
Alter: 48
Beiträge: 88

Standard Erinnerungen ...

... wurden wach bei diesen Worten! Ich durchlebe gerade eine
Zeit die mir Haß und Gier entgegenwirft, meine Freundin wurde
mir vor Jahren durch eine größere Geldsumme entfremdet - von
Menschen die Gier und politischen Haß ausströmten ...
DerArmePoet71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2019, 17:11   #5
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.275

...größere geldsumme entfremdet? wie geht so etwas? ich bin ziemlich erstaunt, dass du das aber hier offen legst.

vlg
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2019, 17:45   #6
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.594

Könnt Ihr nicht mal bei Nöcks Gedicht bleiben? Da wird immer genörgelt, dass zu wenig gute Texte präsentiert werden, und wenn sich ein User wirklich Mühe gegeben hat, habt ihr in euren Kommentaren nur mit euch selbst zu tun.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2019, 21:52   #7
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.275

hatte zum text genug geschrieben.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2019, 07:32   #8
männlich Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 1.932

Zitat:
Zitat von R
mir fehlt bei manchen teilen einfach die hintergründige aufklärung
Die wollte und werde ich nicht geben. Jeder Leser kann den Text für sich interpretieren, so soll es sein. Allerdings will mir nicht einleuchten, dass jemand nicht erkennt, worum es geht. Die letzten zwei Verse sind wohl deutlich genug.


Zitat:
Zitat von ArmerPoet
Erinnerungen ...
... wurden wach bei diesen Worten!
Mein Gedicht hat aber mit den Abgründen des menschlichen Daseins nichts zu tun.


Nöck

P.S. Danke Ilka-Maria, für deine Unterstützung
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2019, 09:01   #9
männlich DerArmePoet71
 
Benutzerbild von DerArmePoet71
 
Dabei seit: 12/2018
Ort: Raum Nürnberg
Alter: 48
Beiträge: 88

Standard Jeder ...

... Leser eines Textes sieht eben andere Dinge darin!
DerArmePoet71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2019, 09:29   #10
männlich Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 1.932

Zitat:
Zitat von ArmerPoet
Jeder ...
... Leser eines Textes sieht eben andere Dinge darin!
Das ist in Ordnung, aber ein kurzes Eingehen auf das Gedicht habe ich mir schon gewünscht!
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2019, 14:14   #11
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.275

Zitat:
Zitat von Nöck Beitrag anzeigen
Die wollte und werde ich nicht geben. Jeder Leser kann den Text für sich interpretieren, so soll es sein. Allerdings will mir nicht einleuchten, dass jemand nicht erkennt, worum es geht. Die letzten zwei Verse sind wohl deutlich genug.
Zitat:
Zitat von Nöck Beitrag anzeigen
P.S. Danke Ilka-Maria, für deine Unterstützung
du machst dich gut im schleimen...

und nun erkläre mir wo hier ein aufklärender hintergrund zu finden ist:


Wir hatten uns unendlich lieb,
was stört uns da des Schicksals Hieb.
Denn wenn dereinst mein Auge bricht,
dann schau ich wirklich dein Gesicht.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2019, 16:01   #12
männlich Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 1.932

Zitat:
Zitat von R
du machst dich gut im schleimen...
Das sagt ausgerechnet der Oberschleimer!


Zitat:
Zitat von R
und nun erkläre mir wo hier ein aufklärender hintergrund zu finden ist
Dazu habe ich alles gesagt, Hirn einschalten!
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2019, 20:10   #13
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.275

Zitat:
Zitat von Nöck Beitrag anzeigen

Dazu habe ich alles gesagt, Hirn einschalten!
NICHT FÜR MICH - wo ist der schicksalsknaller und was war der?

fällt dir nix besseres ein als mir meine feststellungen zurückzuschmeißen?
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2019, 07:26   #14
männlich Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 1.932

Zitat:
Zitat von R
wo ist der schicksalsknaller
Schau mal in den Spiegel!
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Dein Gesicht

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dein Gesicht Gylon Gefühlte Momente und Emotionen 4 17.02.2019 18:23
dein gesicht ist ein gemälde Spiegelgewitter Sprüche und Kurzgedanken 1 24.07.2018 03:37
Zeig mir Dein Gesicht Twiddyfix Liebe, Romantik und Leidenschaft 8 03.08.2012 22:52
Dein Gesicht Ex-Erman Gefühlte Momente und Emotionen 3 26.06.2012 16:38
dein gesicht ZychoyZ Liebe, Romantik und Leidenschaft 2 12.02.2010 19:04


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.