Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 11.10.2018, 20:30   #1
männlich Ex-schonmalda
abgemeldet
 
Dabei seit: 03/2018
Beiträge: 48

Standard Herbstwald

lass uns
abwechselnd
Kopf auf Bein
dem Flackern
zublinseln
Ex-schonmalda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 21:10   #2
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.687

lass uns
gemeinsam
Arm in Arm
den Farbenwechsel
erstaunen
Unar die Weise ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 21:23   #3
männlich Lichtsohn
 
Benutzerbild von Lichtsohn
 
Dabei seit: 03/2015
Beiträge: 1.120

lass uns
liebend
herz an herz
dem blätterrauschen
lauschen
Lichtsohn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 21:27   #4
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.596

Zitat:
Zitat von Unar die Weise Beitrag anzeigen
ldem Farbenwechsel
erstaunen


Den Dativ ist dem Akkusativ sein Tod (frei nach Bastian Sick).

"... den Farbenwechsel erstaunen"

oder

"... dem Farbenwechsel staunen"
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 21:32   #5
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.687

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen


Den Dativ ist dem Akkusativ sein Tod (frei nach Bastian Sick).

"... den Farbenwechsel erstaunen"

oder

"... dem Farbenwechsel staunen"
Sollte den heißen, vertippt, war dem Flackern auferlegen.
Unar die Weise ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 21:35   #6
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.687

Zitat:
Zitat von Lichtsohn Beitrag anzeigen
lass uns
liebend
herz an herz
dem blätterrauschen
lauschen
Och, das ist aber auch schön.
Unar die Weise ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2018, 00:10   #7
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 1.072

Standard Holla, die Wald Fee!

Zitat:
Zitat von schonmalda Beitrag anzeigen
lass uns
abwechselnd
Kopf auf Bein
dem Flackern
zublinseln
*kopfkratz* meinten Sie das in etwa so?

Na ja, dann hätte die Sache schon Hand und Fuß.
Z.B. Ich bin von Kopf bis Bein auf Liebe eingestellt…..

*beineindiehandnehmeundhalsüberkopfflüchte*

Geändert von Vers-Auen (21.10.2018 um 02:34 Uhr)
Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2018, 07:04   #8
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.596

Was "blinseln" bedeuten soll, wissen hoffntlich der Autor und die Kommentatoren.
Ich kenne nur "blinzeln".
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2018, 15:08   #9
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.130

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen


Den Dativ ist dem Akkusativ sein Tod (frei nach Bastian Sick).

"... den Farbenwechsel erstaunen"

oder

"... dem Farbenwechsel staunen"
den Farbenwechsel bestaunen
über den Farbenwechsel erstaunen

Ich kann mir nichts erstaunen (), so wie ich z.B.etwas erwerben kann.
Ich kann erstaunt sein über etwas.
Und ich kann etwas bestaunen (Kölner Dom z.B).
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2018, 21:30   #10
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 1.072

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Was "blinseln" bedeuten soll, wissen hoffntlich der Autor und die Kommentatoren.
Ich kenne nur "blinzeln".
Mitnichten! Ich kenne außer dem „blinzeln“ nur noch
das Augenzwinkern, daher habe ich ja nachgefragt!

Immerhin hat „schonmaldas Herbstwald“ mich zu folgendem Gedicht inspiriert.

http://www.poetry.de/showthread.php?t=82744

Da es keine niederschmetternde Kritik hagelte,
kann es so schlecht nicht gewesen sein?
Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2018, 22:04   #11
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.687

Standard Recht hat Thing

Zitat:
Zitat von Unar die Weise Beitrag anzeigen
lass uns
gemeinsam
Arm in Arm
den Farbenwechsel
bestaunen
Ich bin ja och ne Blinse.
Unar die Weise ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Herbstwald

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.