Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 15.05.2017, 22:20   #1
männlich Schippe
 
Benutzerbild von Schippe
 
Dabei seit: 09/2013
Ort: Da wo meine Füsse stehen
Beiträge: 159

Standard Geisterlast

Meisterhaft
mit Beiles kraft
hackt der Mörder das Bein vom Schaft.

Leichenblass
das Fleisch es klafft
eben lebendig und nun dahingerafft.

Eichenblatt
bleich und glatt
tänzelt auf den Leib im eigenen Saft.
Schippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2017, 13:32   #2
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.127

Standard Hallo, Schippe -

Zitat:
Zitat von Schippe Beitrag anzeigen
Meisterhaft
mit Beiles kraft
hackt der Mörder das Bein vom Schaft.

Leichenblass
das Fleisch es klafft
eben lebendig und nun dahingerafft.

Eichenblatt
bleich und glatt
tänzelt auf den Leib im eigenen Saft.
Was ist mit dem Schaft gemeint?

LG
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2017, 21:56   #3
männlich Schippe
 
Benutzerbild von Schippe
 
Dabei seit: 09/2013
Ort: Da wo meine Füsse stehen
Beiträge: 159

Hallo Thing,
habe deine Frage gerade erst gelesen. Ursprünglich war es nur ein Gefühl oder ein unterbewusstes Wissen das dieser Schaft existiert. Die Definition hört sich dann so an.

Definition

Die Diaphyse ist der zwischen den beiden Metaphysen gelegene Schaft eines Röhrenknochens.

Ein Röhrenknochen ist wie folgt aufgebaut:

Epiphyse - Metaphyse - Diaphyse - Metaphyse - Epiphyse.

MfG
Schippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2017, 22:56   #4
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.127

Standard Hei, Schippe -

Aha, jaja - so isses!

LG
v.
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 15:55   #5
gasco da wama
Gast
 
Beiträge: n/a

Standard aft

Es ist nicht nur später als man denkt, sondern wesentlich einfacher, als irgendwer denkt.
Schaft ist das, was sich auf haft, kraft, saft, klafft und gerafft reimt.
Nicht das erstemal, dass ein Kunstschaffender ein Kunstwerk erschafft(!), aber alle anderen (zB ich) besser wissen als er selbst, was es bedeutet.

mfg
gasco
  Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 19:58   #6
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.127

Standard aus Wikipedia

Schaft
Zur Navigation springen
Zur Suche springen

Ein Schaft (ahd. scaft „entrindeter Zweig“) steht für:

Schaft (Waffentechnik), das Griffteil verschiedener Waffen
Schaft (Werkzeug), das Griffteil eines Werkzeugs
das Griffteil von prähistorischen Werkzeugen und Waffen, siehe Schäftung (Vor- und Frühgeschichte)
Schaft (Architektur), der tragende Teil einer Säule
Schaft (Schrift), eine gerade vertikale oder diagonale Linie als Teil eines Schriftzeichens
Oberteil eines Schuhs
Bauteil eines Webstuhls oder einer Webmaschine, siehe Webmaschine#Aufbau und Funktionsweise einer einfachen Webmaschine
Schrank (als schweizerische und süddeutsche Nebenform von Schaff)
Regal (als schweizerische und süddeutsche Nebenform von Schaff), siehe Regal (Möbelstück)

Biologie:

Baumstamm, siehe Pflanzenwuchsform
Pflanzenstiel ohne Blätter, siehe Stängel



gdw ist ganz schön frech.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 20:57   #7
gasco da wama
Gast
 
Beiträge: n/a

Standard halt aus, wikipedia!

Werther, hoffentlich jetzt nicht leidender sch.,
ganz schön frech ehrt mich über Gebühr ... es sei denn, ganz bezöge sich nicht auf frech, sondern auf schön.
Guter sch, ich habs extra entschärft, mit kleinen Freundlichkeiten garniert, aber Hauptsache, es ist wahr.
Die vielen Dudeneien sind interessant und leer-reich, aber sie ändern fast nichts daran, dass sich sämtliche Schäfte auf die Kräfte etc reimen. Watson, sprach Holmes, the shaft is the victim, and the muse was not amused.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Geisterlast

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.