Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Literatur und sonstige Themen > Sonstiges und Small Talk

Sonstiges und Small Talk Sonstige Themen, Foren-Spiele und Small Talk.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 07.10.2018, 12:18   #11320
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 4.760

Das gibt's wirklich?!
Warum wurde mir das vorenthalten? Ich glaube, ich verkehre in den falschen Kreisen.
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 12:27   #11321
weiblich Ex-WUI
 
Dabei seit: 09/2018
Beiträge: 1.058

Es gibt heutzutage viele merkwürdige aber lustige Dinge. Das ist irre!
Ex-WUI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 12:27   #11322
männlich Ex-Eisenvorhang
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2017
Beiträge: 882

Ich fände nur Schnappsyoga interessant.
Ex-Eisenvorhang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 12:31   #11323
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 4.760

Schnapsyoga - Haha!
Ich kann es mir bildhaft vorstellen, wie die Leute, den drehenden Helden machen und dabei besoffen auf die Fresse fallen.

"Oh, Yogamatte. Du bisss mein Freund. Du verscheeest mich."
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 12:33   #11324
männlich Ex-Eisenvorhang
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2017
Beiträge: 882

Ja dann haste gleich Achtsamkeitstraining mit dabei. Eigentlich volll cool
Ex-Eisenvorhang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 12:39   #11325
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 4.760

Jepp.

Das hat mich jetzt auf Ideen gebracht. Bier oder Yoga - eines von beiden werde ich mir jetzt genehmigen. Aber ich sage nicht, welches.
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 12:44   #11326
weiblich Ex-WUI
 
Dabei seit: 09/2018
Beiträge: 1.058

Jaaa VOLL cool *rofl*
Aber das wär mal ne interessante Schnapsidee.
Kleiner Feigling Yoga, Bauch Beine Bohnekamp, Pernod Pilates, Amarula Aquajogging.
Ex-WUI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 12:51   #11327
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 4.760

Scheiße! Ich hab gar kein Bier.
Ups, jetzt hab ich es verraten.

Wisst ihr, was passiert, wenn ich kein Bier habe? Das wollt ihr gar nicht wissen.
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 12:53   #11328
männlich Ex-Eisenvorhang
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2017
Beiträge: 882

Ja, voll geil. Mit Voddish den Kranich machen.

Schmuddl ohne Bier?

Du schreibst traurige Liebesgedichte?
Ex-Eisenvorhang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 12:59   #11329
weiblich Ex-WUI
 
Dabei seit: 09/2018
Beiträge: 1.058

Dann nimm Wein
Ex-WUI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 13:11   #11330
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 4.760

Zitat:
Du schreibst traurige Liebesgedichte?
Nein, die kann ich nur unter Alkoholeinfluss schreiben, deswegen sind die auch immer so schön widersprüchlich.

Zitat:
Dann nimm Wein
Dafür ist es mir doch ein bisschen zu früh am Tage.
Nein, ich werde jetzt einen Brennnesseltee trinken...
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 14:33   #11331
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.130

Hach, Frauenfeindlichkeit und so...


IWF-Vorsitz:
5. Juli 2011 andauernd Frankreich Frankreich Christine Lagarde

Eine Frau, der man ihre Weiblichkeit nicht absprechen kann.
Aber hier im Forum schlagen so ein paar Misogyne rund um sich, daß ich mich an einen Biertisch erinnert fühle.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 14:49   #11332
weiblich Ex-WUI
 
Dabei seit: 09/2018
Beiträge: 1.058

Das ist das virtuelle Oktoberfest der Poeten
Ex-WUI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 14:50   #11333
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 4.760

Frauenfeindlichkeit ist dabei auch ein Symptom von vielen, die darauf hinweisen, dass wir zunehmend in einer Gesellschaft leben, in der das Individuum sich in Abgrenzung zur Gemeinschaft wiederfindet und statt im wahren Leben den Austausch zu suchen, in der Anonymität des Internets ein Wir-Gefühl erleben möchte. "Wir gegen die Anderen" fühlt sich halt besser an als "Ich gegen den Rest der Welt".

Und so entstehen Bilder von "uns Männern" und den "bösen Frauen, die uns unsere Männlichkeit streitig machen wollen", von uns "hart arbeitenden Deutschen" und den "bösen Migranten, die uns die Arbeitsplätze wegnehmen bzw. nur auf der faulen Haut liegen". Es ist immer bequemer, komplexe Prozesse auf Personen zu reduzieren, weil die fürchterliche Sinnlosigkeit des eigenen Leidens sonst offensichtlich und dadurch zuweilen unerträglich wird und die Alternative wäre, an sich selbst zu arbeiten - ohne Erfolgsgarantie.

Klar, früher gab es auch schon Sexismus und Xenophobie, aber dieses Wir-Gefühl konnte man früher noch im kleinen Rahmen erleben, am Stammtisch eben. Kann man natürlich immer noch, aber im Internetzeitalter geht es in social Media-Plattformen, Foren und Blogs etc. effektiver, anonymer und umfassender und so verstärkt sich dieser Effekt eben.

Das nicht als wirklicher Diskussionsbeitrag, sondern eher als Erklärungsversuch. Habe jetzt aber schon zu viel gesagt, dafür dass ich ja eigentlich für eine Verlagerung des Themas in einen eigenen Thread war.
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 15:08   #11334
weiblich Ex-WUI
 
Dabei seit: 09/2018
Beiträge: 1.058

Der Stammtisch von früher war aber bestimmt besser. Der war überschaubar und hat sich autoreguliert. Und man hat ausschließlich mit echten Menschen diskutiert. Keine komischen Bots dazwischen und auch nicht zwei, drei, vier Mal mit der gleichen Person, weil sie jedes Mal wenn sie reinkommt anders aussieht.
Ex-WUI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 15:16   #11335
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.130

Was würdest Du vorschlagen?
Eigentlich finde ich meine Neueinrichtung ganz passabel.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 15:22   #11336
weiblich Ex-WUI
 
Dabei seit: 09/2018
Beiträge: 1.058

Die ist auch voll in Ordnung
Allgemein mehr persönlich miteinander diskutieren.
Online hab ich keine passable Lösung:/
Ex-WUI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 15:24   #11337
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.130

und offline????
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 15:27   #11338
weiblich Ex-WUI
 
Dabei seit: 09/2018
Beiträge: 1.058

auch keine.
Zumindest keine die immer funktioniert.
Kommt auf den Stammtisch an
Ex-WUI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 15:44   #11339
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 4.760

Heute spielen die Packers bei den Lions. Ich hoffe, dass sich die Packers nach durchwachsenem Saisonstart endlich stabilisieren, vor allem was die Defense angeht. Freu mich schon auf das Spiel.
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2018, 10:36   #11340
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.344

apropos frauenfeindlich: Bolsonaro hat in Brasilien den ersten Wahlgang deutlich gewonnen. Einige seiner Aussagen:

Zitat jetzt.de

Zitat:
Immer wieder polarisiert Bolsonaro öffentlich mit seinen frauenfeindlichen Aussagen. Als seine Tochter geboren wurde, entschuldigte er sich in einer Rede für diesen „Schwächeanfall“. Zu der linksgerichteten Abgeordneten Maria do Rosário sagte er, sie sei zu hässlich, um von ihm vergewaltigt zu werden.
Mit Frauenfeindlichkeit gewinnt man Wahlen

Einer der bekanntesten Frauenfeinde der Geschichte ist Martin Luther. Der war nicht nur Judenhasser...sondern auch ein erbitterter Frauenfeind.

Zitate Martin Luther
Zitat:
„Der Tod im Kindbett ist nichts weiter als ein Sterben im edlen Werk und Gehorsam Gottes. Ob die Frauen sich aber auch müde und zuletzt tot tragen, das schadet nichts. Lass sie nur tot tragen, sie sind darum da.“
(Martin Luther: Werke. Weimarer Ausgabe, Bd 10/2, Weimar
1907, S. 296)
Zitat:
„Es ist ein arm Ding um ein Weib. Die größte Ehre, die das Weib hat, ist, dass wir allzumal durch die Weiber geboren werden.“
(Martin Luther: Von der Ehe, zit. nach Gesamtausgabe von Johann Georg Walch, Halle 1734, 22. Band, Kap. 43, §16)

Zitat:
„Die Ordnung fordert Zucht und eher, dass Weiber schweigen, wenn die Männer reden.“
(Martin Luther: Weimarer Ausgabe, VIII, S. 498, 12)

Zitat:
„Unkraut wächst schnell, darum wachsen Mädchen schneller als Jungen.“
(zitiert nach Arnulf Zitelmann, 1997, „Widerrufen kann ich nicht. Die Lebensgeschichte des Marthin Luther“, Beltz&Gelberg, S. 111)

Zitat:
„Eine Frau hat häuslich zu sein, das zeigt ihre Beschaffenheit an; Frauen haben nämlich einen breiten Podex und weite Hüften, daß sie sollen stille sitzen.“
zitiert nach Arnulf Zitelmann, 1997, „Widerrufen kann ich nicht. Die Lebensgeschichte des Marthin Luther“, Beltz & Gelberg, S. 111)

Ganze Religionen...im Prinzip alle...fußen auf der Frauenfeindlichkeit

hier mal ein paar Beispiele, Zitate

Zitat:
"Die Weiber sind hauptsächlich dazu bestimmt, die Geilheit der Männer zu befriedigen."
Johannes Chrysostomos, Kirchenlehrer

Zitat:
"Wer mit dem Weibe aber verkehrt, der ist der Befleckung seines Geistes so ausgesetzt wie jener, der durchs Feuer geht, der Versengung seiner Sohlen."
Franz von Assisi, Heiliger

Zitat:
"Das Weib verhält sich zum Manne wie das Unvollkommene und Defekte zum Vollkommenen."
Thomas von Aquin, Kirchenlehrer

Zitat:
"Will die Frau nicht, so komm' die Magd!"
Martin Luther

Zitat:
"Die größte Ehre, die das Weib hat, ist allzumal, daß die Männer durch sie geboren werden."
Martin Luther

Zitat:
"Wenn du eine Frau siehst, denke, es sei der Teufel! Sie ist eine Art Hölle!"
Papst Pius II

Zitat:
"Die Ehe basiert auf demselben Akt wie die Hurerei. Darum ist es das Beste für den Menschen, kein Weib zu berühren."
Kirchenvater Tertullian

Zitat:
"Das Weib ist ein minderwertiges Wesen, das von Gott nicht nach seinem Ebenbilde geschaffen wurde. Es entspricht der natürlichen Ordnung, daß die Frauen den Männern dienen."
Kirchenvater Augustinus


ich hätte noch ein paar Dutzend Zitate mehr im Angebot, aber belassen wir es mal dabei. Viel Spaß beim nächsten Kirchenbesuch. Amen.
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2018, 11:46   #11341
weiblich Ex-WUI
 
Dabei seit: 09/2018
Beiträge: 1.058

Um so wichtiger, dass man auch mal ein paar Frauen entsprechende Positionen einräumt und sie zu Wort kommen lässt. Und wenn es nur ist, um festzustellen, dass man an Geschlechtern nicht ausmachen kann wer besser und schlechter, stärker oder schwächer, besonnener oder impulsiver ist.

Ich glaube Frauen hatten eigentlich immer Einfluss auf die Entwicklung der Welt, auch wenn man weniger von ihnen und dafür mehr von ihren Ehemännern spricht. Aber hinter so gut wie jedem erfolgreichen Mann steht/ stand mindestens eine kluge Frau.

Und solche Zitate sind echt Genickbrecher. Wahrscheinlich sind die Urheber nicht auf jedes ihrer Zitate gleich stolz. Da hast du mal einen schlechten Tag und tätigst aus Frust neben zehn vernünftigen Aussagen ein Mal irgendwelchen originellen Müll: Was merken sich die Leute?
Ex-WUI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2018, 12:05   #11342
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 4.760

Zitat:
Ganze Religionen...im Prinzip alle...fußen auf der Frauenfeindlichkeit
Wenn du das "alle" wegstreichst, gebe ich dir uneingeschränkt recht. V.a. die großen Religionen Europas haben eine unrühmliche Geschichte diesbezüglich. Und die Hexenverfolgung war ja auch weitgehend religiös motiviert. Aber das Beispiel Hexenverfolgung zeigt auch ganz gut, wie Religionen im gesamtgesellschaftlichen Kontext eigentlich funktionieren:

Ursprünglich war es ja ein einzelner Spinner (ein Mönch glaube ich), der die Weiblichkeit per se als teufelsnah empfunden hat und willkürliche Kriterien festgelegt hat, woran man erkennen könne, dass eine Frau geschlechtlichen Umgang mit dem Teufel gehabt habe (ist auch kein Wunder, wenn man eine derart ungesunde Beziehung zu seiner eigenen Sexualität pflegt). Die Kirche ging anfänglich noch auf Distanz. Doch als sich der Volksglauben an Hexen immer mehr verbreitete - aufgrund von leidvollen kollektiven Erlebnissen (z.B. Krankheiten), deren Sinnlosigkeit so schwer zu ertragen ist, dass man dafür einen persönlichen Schuldigen braucht - wurde der Hexenglauben vom Papst abgesegnet und die Hexenverfolgung wurde eine von der Kirche geduldete und sogar unterstützte Angelegenheit.
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2018, 12:09   #11343
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.596

Zitat:
Zitat von WeiblichUndIrre Beitrag anzeigen
Wahrscheinlich sind die Urheber nicht auf jedes ihrer Zitate gleich stolz.
Darüber machte sich Luther wohl kaum Gedanken. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es einem Menschen wie Luther jemals um Stolz ging. Vielmehr zeigt sich in seinen Schriften und Reden, wie die Leute zu seiner Zeit dachten. Sie steckten voller Aberglauben und dachten wirklich, es gäbe Hexen, Teufel, die Hölle, die Strafe Gottes und eine gottgewollte Gesellschaftsordnung. Auch Luther war davon überzeugt. Außerdem hatte er nie die Obrigkeit und geltendes Recht in Frage gestellt.

Als Johannes von Tepl um das Jahr 1400 herum den "Ackermann aus Böhmen" schrieb, war das eine Sensation, denn Schriften derartigen Inhalts hatte es bis dahin nicht gegeben. Der Ackermann führt ein Streitgespräch mit dem Tod, der ihm seine junge Frau genommen hat. Am Ende schreitet Gott ein und schlichtet zwischen den beiden.

Die Schrift war umstritten, denn sie griff die bestehende Ordnung an und setzte ein Plädoyer für die Liebesehe. Sie war auch hundert Jahre nach Tepl, als Luther wirkte, noch umstritten.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2018, 12:58   #11344
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.344

Zitat:
Zitat von WeiblichUndIrre Beitrag anzeigen
Und solche Zitate sind echt Genickbrecher. Wahrscheinlich sind die Urheber nicht auf jedes ihrer Zitate gleich stolz. Da hast du mal einen schlechten Tag und tätigst aus Frust neben zehn vernünftigen Aussagen ein Mal irgendwelchen originellen Müll: Was merken sich die Leute?
vermutlich das hier:

Zitat

Zitat:
Feminismus existiert nur, um hässliche Frauen in die Gesellschaft zu integrieren.
Charles Bukowski



oder das hier

Zitat:
Viele Frauen wissen nicht, was sie wollen, aber sie sind fest entschlossen, es zu bekommen.
Peter Ustinov

Zitat:
Frauen müssen ab und zu eins auf den Hintern bekommen. Manchen gefällt's.
Sean Connery




Zitat:
Frauen: der i-Punkt auf Gottes Schöpfung, deshalb sind viele so klein und so rund.
Ali Feehat


auch schön


Zitat:
Die meisten Frauen setzen alles daran, einen Mann zu ändern, und wenn sie ihn dann geändert haben, mögen sie ihn nicht mehr.
Marlene Dietrich

....und folgende weise Aussage:

Zitat:
Der gute Ruf einer Frau beruht auf dem Schweigen mehrerer Männer.
Maurice Chevalier

und ein Macho-Spruch, ganz nach meinem Geschmack:

Zitat:
Der ganze Emanzipationsrummel hat nichts daran geändert, dass Frauen sich schön machen, um Männern zu gefallen.
Marcello Mastroianni

und dann noch der Philosoph

Zitat:
Vermutlich hat Gott die Frau erschaffen, um den Mann kleinzukriegen
Voltaire

Zitat:
Du weißt so lange nichts von einer Frau, bis du ihr vor Gericht begegnest.
Norman Mailer

Zitat:
Die Frau ist ein menschliches Wesen, das sich anzieht, schwatzt und sich auszieht.
Voltaire

Zitat:
Unter Gleichberechtigung verstehen die Frauen gleiches Recht mit dem Mann überall dort, wo sie keine Vorrechte haben.
Mario Adorf

Zitat:
Es gibt nur etwas, was teuerer ist als eine Frau - nämlich eine Ex-Frau.
Jack Nicholson
Zitat:
Zuerst schuf der liebe Gott den Mann, dann schuf er die Frau. Danach tat ihm der Mann Leid, und er gab ihm den Tabak.
Mark Twain

Es gibt aber auch frauenfeindliche Sprueche von Frauen:

Zitat:
Die emanzipierte Frau ist genauso dumm wie die anderen, aber sie möchte nicht für so dumm gehalten werden.
Esther Vilar

Zitat:
Die volle Gleichberechtigung der Frau wäre ein kolossaler Rückschritt.
Anita Eckberg

Zitat:
Hinter jeder Frau im Nerz steht eine andere, die darüber witzelt, wo sie ihn her hat.
Inge Meysel

Zitat:
Die Schönheit brauchen wir Frauen, damit die Männer uns lieben, die Dummheit, damit wir die Männer lieben.
Coco Chanel


und der ist wirklich böse:

Zitat:
Es gibt drei Arten von Frauen: Die Schönen, die Intelligenten und die Mehrheit.
Rainer Werner Fassbinder

Zitat:
Der Charakter einer Frau zeigt sich nicht, wo die Liebe beginnt, sondern wo sie endet.
Rosa Luxemburg

und das hier sollte jeder Vater seinem Sohn mit auf den Weg geben:

Zitat:
Es ist Sache der Frau, so früh wie möglich zu heiraten. Die Aufgabe des Mannes ist es, so lange unverheiratet zu bleiben, wie er kann.
George Bernard Shaw

Zitat:
Wenn Frauen nicht mehr wissen, was sie tun sollen, ziehen sie sich aus. Und das ist wahrscheinlich das Beste, was Frauen tun können.
Samuel Becket

Zitat:
Die Frau kontrolliert ihren Sex, weil sie für Sex all das bekommt, was ihr noch wichtiger ist als Sex.
Esther Vilar


Zitat:
Die Frauen beseelen uns Männer, Meisterwerke zu schaffen, und hindern uns daran, sie auszuführen.
Oscar Wilde

Und unser Nietzsche brachte es mal wieder auf den Punkt:

Zitat:
Frau: eine Falle der Natur
Friedrich Nietzsche


Zitat:
Frauen arbeiten heutzutage als Jockeys, stehen Firmen vor und forschen in der Atomphysik. Warum sollten sie irgendwann nicht auch rückwärts einparken können
Bill Vaughan

Geändert von AndereDimension (08.10.2018 um 14:36 Uhr)
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2018, 14:29   #11345
männlich Ex-Eisenvorhang
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2017
Beiträge: 882

Das ist schon sehr radikal!

Aber eines weiß ich: Frauen unterliegen ihren Emotionen, sie sind regelrecht Opfer ihrer Emotionen.
Und wenn Frauen eine Sache wirklich wissen, dann das, dass sie nicht wissen was sie wollen.

Das bewahrheitet sich immer wieder. Ob Freundschaft oder Partnerschaft. Es ist immer das Gleiche, das Alter spielt da keine Rolle.

Das heftigste Beispiel was ich erlebt habe, war: eine Freundin verliebt sich gleichzeitig in vier Typen.
Ex-Eisenvorhang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2018, 14:40   #11346
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.344

Zitat:
Zitat von Eisenvorhang Beitrag anzeigen
Das ist schon sehr radikal!

Aber eines weiß ich: Frauen unterliegen ihren Emotionen, sie sind regelrecht Opfer ihrer Emotionen.
Und wenn Frauen eine Sache wirklich wissen, dann das, dass sie nicht wissen was sie wollen.

Das bewahrheitet sich immer wieder. Ob Freundschaft oder Partnerschaft. Es ist immer das Gleiche, das Alter spielt da keine Rolle.

Das heftigste Beispiel was ich erlebt habe, war: eine Freundin verliebt sich gleichzeitig in vier Typen.
Dazu passt ein Zitat von S.Freud

Zitat:
Die große Frage, die ich trotz meines dreißigjährigen Studiums der weiblichen Seele nicht zu beantworten vermag, lautet: "Was will eine Frau eigentlich?"
oder das hier:

Zitat:
Bei einer Frau muss man sich auf alles gefaßt machen, außer auf das Wahrscheinliche.
Hans Söhnker

und auch Albert weiß dazu etwas zu sagen:


Zitat:
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z. B. der Relativitätstheorie.
Albert Einstein

Zitat:
Die Frauen verlangen Unmögliches: Man soll ihr Alter vergessen, aber sich immer an ihren Geburtstag erinnern.
Karl Fakas


Zitat:
Nach den Vorstellungen einer amerikanischen Frau ist der ideale Ehemann ein Butler mit dem Einkommen eines Generaldirektors.
William Somerset Maugham
Zitat:
Sicher verdanken einige Millionäre ihren Erfolg ihren Frauen. Aber die meisten verdanken ihre Frauen dem Erfolg.
Danny Kaye

Zitat:
Das niedrig gewachsene, schmalschultrige, breithüftige und kurzbeinige Geschlecht das Schöne zu nennen, konnte nur der vom Geschlechtstrieb umnebelte männliche Intellekt fertigbringen.
Schopenhauer

Zitat:
Fürchte den Bock von vorn, das Pferd von hinten und das Weib von allen Seiten.
Anton Tschechow

Zitat:
Die Frauen geben mehr Geld aus, als der Mann verdient, damit die Leute glauben, dass er mehr verdient, als die Frau ausgibt.
Danny Kaye

Zitat:
Es ist der Traum jeder Frau, der Traum eines Mannes zu sein
Barbra Streisand

Zitat:
Eine Frau macht sich Sorgen um ihre Zukunft. Bis sie heiratet. Ein Mann macht sich keine Sorgen um seine Zukunft. Bis er heiratet.
Yves Montand
Zitat:
Die klügsten Männer sind jene, die ihrer Frau einreden können, dass Gartenarbeit schön macht.
Karel Copek

Zitat:
Die Feministinnen zäumen die Sache vom Schwanz her auf.
Werner Schneyder

Zitat:
Die Ehe ist gut für Frauen. Deshalb sollten nur Frauen heiraten.
Ephraim Kishon

Zitat:
Frauen sind die Geliebten der Männer in der Jugend, die Gefährtinnen auf der Höhe des Lebens, die Pflegerinnen im Alter.
Francis Bacon
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2018, 15:34   #11347
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.596

Zitat:
Zitat von Eisenvorhang Beitrag anzeigen
Aber eines weiß ich: Frauen unterliegen ihren Emotionen, sie sind regelrecht Opfer ihrer Emotionen.
Das halte ich für ein Gerücht. Frauen sind berechnend und wissen sehr wohl, was sie wollen. Vor allem einen Mann, der Geld heimbringt. Das binden sie bloß nicht jedem Mann auf die Nase. Aber unter Frauen wird offen darüber gesprochen.

Auf den Unsinn mit der romantischen Liebe fallen Frauen vielleicht einmal herein, ein zweites Mal nicht mehr.

Der Irrtum, Frauen seien emotionaler als Männer, rührt daher, dass sie ein andere Art haben, über Themen zu sprechen. Sie sind ausschweifender als Männer und nicht so direkt.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2018, 16:15   #11348
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.344

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Das halte ich für ein Gerücht. Frauen sind berechnend und wissen sehr wohl, was sie wollen. Vor allem einen Mann, der Geld heimbringt. Das binden sie bloß nicht jedem Mann auf die Nase. Aber unter Frauen wird offen darüber gesprochen.

Auf den Unsinn mit der romantischen Liebe fallen Frauen vielleicht einmal herein, ein zweites Mal nicht mehr.

Der Irrtum, Frauen seien emotionaler als Männer, rührt daher, dass sie ein andere Art haben, über Themen zu sprechen. Sie sind ausschweifender als Männer und nicht so direkt.
Zitat:
Es gibt wenige Frauen, welche fähig sind, den Mann um des Genius willen zu lieben. Es ist die Person und der Erfolg, was sie begehren.
Anselm Feuerbach

Zitat:
Wenn du siehst, wen einige Frauen heiraten, weißt du, wie sehr sie es hassen müssen ihren Lebensunterhalt selbst zu verdienen.
Helen Rowland

Zitat:
Viele Leute müssen mit ihrer Enttäuschung leben. Aber ich muss mit meiner schlafen.
Al Bundy

Zitat:
Es gehört viel Mut und Kraft dazu, einen Mann von sich abhängig zu machen, doch es zahlt sich fast immer aus.
Katharina II

Zitat:
Die Ehe ist eine obszöne Einrichtung zur Ausbeutung der Männer.
Esther Vilar

Zitat:
Ein Mann mit einem hohen Bankkonto kann gar nicht hässlich sein.
Zsa Zsa Gabor

Zitat:
Manche Männer sind dafür geschaffen, eines Tages glückliche Witwen zu hinterlassen.
Robert Lembke


99% der Zitate würde ich sofort unterschreiben. Deshalb: Frauenquote?never! Das ist was für Muschi-Männer...von denen wir leider viel zu viele haben.




Zitat:
Man kann nicht immer ein Held sein, aber man kann immer ein Mann sein.
Johann Wolfgang von Goethe
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2018, 17:04   #11349
männlich Ex-Eisenvorhang
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2017
Beiträge: 882

@Ilka

Da hast Du schon recht, trotzdem denke ich, dass das sehr subjektiv ist.
Also von Frau zu Frau verschieden. Das Frauen berechnend sein können weiß ich.

Das Frauen nach Trennungen weniger Probleme haben als Männer ist auch kein Geheimnis.

Trotzdem finde ich, dass Frauen ihre Emotionen tendentiell weniger im Griff haben als Männer.
Ex-Eisenvorhang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2018, 17:09   #11350
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 3.932

Zitat von Eisenvorhang
Zitat:
Das Frauen nach Trennungen weniger Probleme haben als Männer ist auch kein Geheimnis.
Zumindest mir ist das neu.

Was die Zitate über Frauen weiter oben von AndereDimension angeht:
Naja. Wenn ich Zeit habe, rege ich mich vielleicht mal darüber auf. Aber eigentlich ist es mir egal.
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2018, 17:20   #11351
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.126

Standard ... mir egal

Recht so,

kennt man Verfasser und den Grund, weiß man:

"Bei manchem läuft nicht alles rund"

Ob Luther oder Eisenstein, ob Churchill oder Trump,
sie alle haben sich Frauen genommen, aus welchem Grunde auch immer.

Egal, meinen kenne ich, daher schreibe ich liebend gerne Liebesgedichte

LG
CB
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2018, 17:39   #11352
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.344

Zitat Eisenvorhang

Zitat:
Das Frauen nach Trennungen weniger Probleme haben als Männer ist auch kein Geheimnis.
Ja, das ist ein Fakt. Hat damit zu tun, dass Frauen die Trennung schon während der Beziehung verarbeiten. Oder anders ausgedrückt: Wenn sich eine Frau vom Partner trennt...hat sie sich vorher schon lange damit befasst. Es ist eine gereifte und keine spontane Handlung. Bei Männern heißt es...dass sie für die Verarbeitung der Trennung doppelt so lange brauchen wie die Beziehung andauerte.

Wer sonst noch etwas über die Frauen wissen möchte...der darf sich gerne bei mir melden
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Was euch gerade im Kopf rumgeht ...

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welches Buch lest ihr gerade? René Literatur und Autoren 1689 09.08.2019 07:13
Was hört ihr gerade? René Sonstiges und Small Talk 14065 24.07.2019 19:10
...gerade so eingefallen drren Gefühlte Momente und Emotionen 3 13.10.2016 01:30
Totenschädel steht gerade Nathiel Sonstiges Gedichte und Experimentelles 4 09.01.2016 15:31


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.