Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Geschichten, Märchen und Legenden

Geschichten, Märchen und Legenden Geschichten aller Art, Märchen, Legenden, Dramen, Krimis, usw.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 18.09.2013, 21:58   #1
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 4.791


Standard Die Hexe (Kindergeschichte)

Der folgende Text entstand als Deutsch-Diktat mit dem Schwerpunkt lange/kurze Vokale. Aber ich fand ihn dann doch vorzeigbar genug, ihn hier zu posten. Der letzte Satz ist zu einem Wesentlichen Teil aus Tim Burtons Film Big Fish geklaut, was ich zunächst nicht weiter schlimm fand, da ich die Geschichte ja ohne literarischen Anspruch verfasst hatte. Aber wenn ich eine wirklich eigenständige Geschichte daraus machen will, sollte ich mir da wohl etwas Eigenes überlegen und vielleicht insgesamt den Text noch ein bisschen ausschmücken...
__________________________________________________ _______________________

Am Rande der Stadt steht ein dunkelgraues Haus. Darin wohnt eine alte Dame, die immerzu auf der Türschwelle hockt und jeden grimmig anblickt, der vorüber geht. Man sagt, sie sei eine Hexe, da ihre schwarzen Augen von Hass erfüllt scheinen, als könne sie jemanden mit ihrem Blick verfluchen. Daher ging ich immer so schnell wie möglich an dem Haus vorbei, ohne in ihre Richtung zu schauen.

Doch eines Tages packte mich die Neugier. Ich nahm all meinen Mut zusammen und näherte mich der Hexe. Würde sie einen magischen Spruch aufsagen und mich in eine Kröte verwandeln? Würde sie es Ratten regnen lassen? Ich trotzte meiner Angst und als ich sie gerade ansprechen wollte, bemerkte ich, wie der verbitterte Blick einem bewillkommenden Lächeln wich.

"Hallo junger Mann!", begrüßte sie mich. "Das ist sehr nett, dass du mich besuchen kommst. Die meisten Kinder sehen mich so grimmig an, als sei ich eine Hexe. Tritt herein! Ich mache uns eine heiße Tasse Tee." Da begann ich zu verstehen, dass zu einem Blick stets zwei Personen gehören und dass Vieles, das böse und gefährlich erscheint, in Wahrheit nur einsam ist.
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2013, 18:01   #2
männlich Phönix-GEZ-frei
 
Benutzerbild von Phönix-GEZ-frei
 
Dabei seit: 06/2012
Ort: Erstwohnsitz: Der Himmel, ein Schneeweißes Wolkenbett
Alter: 59
Beiträge: 1.724


Ich, habe deines -gelesen!

Und sage - Ja

Schönmutig - Abendteuer - Schätze!

LG
Phönix
Phönix-GEZ-frei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2013, 21:36   #3
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 24.164


Wieso ist "Vieles" großgeschrieben. Eine unbestimmte Numerale.

Das, was mal glaskar war, scheint es jetzt nicht mehr zu geben. Zu meiner Zeit schrieb man es klein.

Ich wüßte auch nicht, was ich mir unter "Vieles" als ein Substantiv vorzustellen hätte.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2013, 11:47   #4
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 4.791


Hallo ihr beiden und danke für die Kommentare!

@Ilka: Gut, dass du das ansprichst; denn um diese Regel gibt es viel Verwirrung und ich meine, dass das viel damit zu tun hat, dass sie uneindeutig ist: grundsätzlich werden ungewisse Zahladjektive in all ihren Flexionsformen klein geschrieben. Aber:

"Wenn der Schreibende zum Ausdruck bringen will, dass das Zahladjektiv substantivisch gebraucht ist, kann er es [...] auch groß schreiben, zum Beispiel: Sie strebte etwas ganz Anderes an. Die Einen sagen dies, die Anderen das. Die Meisten stimmten seiner Meinung zu."

@Phönix: Ja bezüglich der Frage, ob sie es Ratten regnen lassen wird?
Ist es schon so weit?

LG
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Die Hexe (Kindergeschichte)

Stichworte
hexe, selbstblindheit, vorurteil

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Hexe und die Büste oder Verzeih mir Johann Paula Fantasy, Magie und Religion 4 02.10.2010 17:16
Hexe Black Valentine Düstere Welten und Abgründiges 0 24.10.2007 20:45
Ein Tag im Leben einer bösen Hexe fred.reichbier Geschichten, Märchen und Legenden 2 22.01.2007 20:03
hexe Nachtschatten Sonstiges Gedichte und Experimentelles 6 18.01.2007 19:56
Kindergeschichte Kadlin Geschichten, Märchen und Legenden 0 17.08.2005 11:22


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.