Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Humorvolles und Verborgenes

Humorvolles und Verborgenes Humorvolle oder rätselhafte Gedichte zum Schmunzeln oder Grübeln.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 11.12.2017, 21:33   #1
weiblich Schnulle Köhn
 
Dabei seit: 05/2017
Ort: am Ende der Welt
Alter: 59
Beiträge: 928

Standard Ich kipp’ die Katze aus dem Zimmer

Es logiert auf meinem Platze,
ihre Durchlaucht, meine Katze,
raubt mir mit Beständigkeit
meine Sitzgelegenheit.

Ewig liegt sie schlafend dort,
und ich wünsche sie mir fort,
diesmal aber bin ich cool,
sind doch Rollen unterm Stuhl.

Schieb die Ahnungslose schnelle
auf dem Stuhl zur Zimmerschwelle,
kipp' sie ohne viel Gewimmer
einfach in das Nebenzimmer.

Das ergibt Protestgeschrei,
doch das ist mir einerlei,
rasch verschließe ich die Tür
und der Stuhl gehört nun mir.
Schnulle Köhn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2017, 22:02   #2
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.958

Standard Halli-Hallo,

Zitat:
Zitat von Schnulle Köhn Beitrag anzeigen
Es logiert auf meinem Platze,
ihre Durchlaucht, meine Katze,
raubt mir mit Beständigkeit
meine Sitzgelegenheit.

Ewig liegt sie schlafend dort,
und ich wünsche sie mir fort,
diesmal aber bin ich cool,
sind doch Rollen unterm Stuhl.

Schieb die Ahnungslose schnelle
auf dem Stuhl zur Zimmerschwelle,
kipp' sie ohne viel Gewimmer
einfach in das Nebenzimmer.

Das ergibt Protestgeschrei,
doch das ist mir einerlei,
rasch verschließe ich die Tür
und der Stuhl gehört nun mir.
was bin ich froh.
Das es anderen genauso geht.
Man hier nicht so alleine steht.
Denn auch mein dickes Katzenvieh,
raubt mir den Platz, sie weiß schon wie.
Macht sich fett.
Das ist nicht nett.

Schau mal, liebe Schnulle, sollte das nicht Gewimmer heißen?

Atsventskrantsspitskertsengruß
Unar
Unar die Weise ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2017, 22:26   #3
weiblich Schnulle Köhn
 
Dabei seit: 05/2017
Ort: am Ende der Welt
Alter: 59
Beiträge: 928

Danke liebe Unar, natürlich Gewimmer. Da hat mich mein liebes Handy wieder im letzten Moment veräppelt, weil's so dumm ist und solche kulturvollen Ausdrücke nicht kennt.

Ich freu mich über deine netten Zeilen.
So so, hast du also auch so eine Diwa. Weisste ja Bescheid.

Einen Daslangewortmitdemadventskranzzurückgruß
Schnulle
.
Schnulle Köhn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 03:00   #4
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.927

Gut gemacht, liebe Schnulle! Wir konnten uns leider nicht durchsetzen:

Vertrieben

Lina, meine dicke Katze,
okkupiert die Bettmatratze.
So besetzt sie meinen Hafen.
Ich muss hinterm Ofen schlafen.

Guppy Karl und Salmler Hanne
kuscheln in die Badewanne.
Meine Frau, will sie sich pflegen,
muss sich ins Aquarjum legen.

Und in unsrer Babywiege
wimmert Liz, die Stubenfliege.
Unser Kind kennt kein Gewimmer
und fliegt summend durch das Zimmer...

LG g
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 05:20   #5
weiblich Schreibfan
 
Benutzerbild von Schreibfan
 
Dabei seit: 02/2014
Ort: bei Stuttgart
Alter: 35
Beiträge: 761

Armes Kätzchen. Achim, du bist ihr kein guter Bediensteter :-)

Lustiges Gedicht. Hoffe es geht dir gut?

Gruß Schreibfan
Schreibfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 08:20   #6
weiblich Schnulle Köhn
 
Dabei seit: 05/2017
Ort: am Ende der Welt
Alter: 59
Beiträge: 928

Oh, oh, lieber Gummibaum, da will ich's mal gar nicht so weit kommen lassen. Wehret den Anfängen......
Drum schnell ein Schild an die Schlafzimmertür:

Nach dem Suchen von
den Sachen
ist die Türe zuzumachen,
denn sonst liegt auf der Matratze
unerwünscht die olle Katze.
!!!

Ich danke dir lieber Gummibaum. Dein Bericht war mir eine Freude am Morgen.



Hallo Schreibfan,
meinst du vielleicht Gummibaum mit Achim? Will mich nicht mit falschen Federn schmücken.

Einen schönen Tag wünscht
Schnulle
Schnulle Köhn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 09:35   #7
männlich MiauKuh
 
Dabei seit: 08/2017
Beiträge: 1.999

Also, wie drücke ich das in Internetslang am besten korrekt aus:
(wobei, einer hats in einer Vorlesung ja auch mal laut rausgebrüllt)..

L O L


MiauKuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 14:59   #8
weiblich Schreibfan
 
Benutzerbild von Schreibfan
 
Dabei seit: 02/2014
Ort: bei Stuttgart
Alter: 35
Beiträge: 761

Ups das tut mir echt Leid. Ich war ziemlich müde und hab den Nickname durcheinander gebracht. Kompliment geht an den Dichter und somit an dich, Schnulle.
Gummibaum, fühle dich dennoch lieb gegrüßt.
Lg Schreibfan
Schreibfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 17:26   #9
weiblich Schnulle Köhn
 
Dabei seit: 05/2017
Ort: am Ende der Welt
Alter: 59
Beiträge: 928

Hallo MiauKuh,
einen besseren Kommentar kann's gar nicht geben. Bin sehr erfreut.


Hallo Schreibfan,
macht alles gar nix, freu mich, dass es dir gefällt.

Liebe Grüße
Schnulle
Schnulle Köhn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 17:29   #10
männlich MiauKuh
 
Dabei seit: 08/2017
Beiträge: 1.999

Is ja auch klasse, die Idee und der Rhythmus:

"ihre Durchlaucht, meine Katze, "

weißt du wie das in meinem Kopf klingt? ZU HERRLICH Und im Kopf siehts putzig aus, Königin Katze! Ach was, Kaiserin der Küche! NEIN! Päpstin des Heimes, der Stadt und des Landes und ... Rattenfängerin! :P
MiauKuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 17:55   #11
weiblich Schnulle Köhn
 
Dabei seit: 05/2017
Ort: am Ende der Welt
Alter: 59
Beiträge: 928

Hallo MiauKuh,
freu mich echt riesig, dass es dir so gut gefällt.
Wer selbst eine Katze hat, weiß wovon ich schreibe. Hätte nie gedacht, dass ich mal eine Katze zum Chef habe. Die haben echt was herrschaftlich Majestätisches an sich und man bedient sie auch noch freiwillig.........
Aber absolut amüsante und liebenswerte Geschöpfe für mich.
Nochmals Danke für deinen netten Kommentar.

LG Schnulle
Schnulle Köhn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 20:38   #12
männlich Georg C. Peter
 
Benutzerbild von Georg C. Peter
 
Dabei seit: 03/2017
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 414

Na, bleibt zu hoffen, dass nicht irgendwann UNS die Katzen aus dem Zimmer schieben können...

Gerne gelesen!

Liebe Grüße von Georg
Georg C. Peter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 23:02   #13
weiblich Schnulle Köhn
 
Dabei seit: 05/2017
Ort: am Ende der Welt
Alter: 59
Beiträge: 928

Das hoffe ich auch, lieber Georg, da hätten wir nix mehr zu lachen.
Ich danke dir.

LG Schnulle
Schnulle Köhn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2017, 23:30   #14
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.265

Liebe Schnulle Köhn,
ich kann das Protestgeschrei bis hier hören. Das würd ich nicht aushalten und sofort nachgeben.
Sehr gern gelesen!

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2017, 23:48   #15
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.018

Zitat:
Zitat von Schnulle Köhn Beitrag anzeigen
Es logiert auf meinem Platze,
ihre Durchlaucht, meine Katze,
raubt mir mit Beständigkeit
meine Sitzgelegenheit.
Wie wahr!

Diese intelligenten Viecher können Körpersprache derart gut lesen, dass wir nicht einmal in einem Weltraumanzug vor ihnen sicher wären. Meine Kätzin wusste immer schon vor mir, ob ich Zeitung lesen oder die Computertastatur bedienen wollte. Schönere Schlafplätze als die Plattformen unseres geplanten Handelns gibt es für Katzen nicht. Gemessen daran sieht man, wie doof ein Hund ist: Holt für Herrchen schwanzwedelnd die Zeitung rein und schleppt ihm die Hausschuhe ans Bett! Meiner Katze wäre nie eingefallen, sich ihr Futter zu verdienen, dazu war sie viel zu hochgeboren.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 00:21   #16
weiblich Schnulle Köhn
 
Dabei seit: 05/2017
Ort: am Ende der Welt
Alter: 59
Beiträge: 928

Lieber Gylon,
das sag ich dir, anstatt man die Katze einfach vom Stuhl schmeißt, was ich auch nicht hinbekomme, greift man zu solchen feigen hinterlistigen Methoden....


Liebe Ilka-Maria,
mein Hund wirkt auch neben der Katze wie ein Obertrottel...
und wo es sich die Katze schon überall zum Schlafen bequem gemacht hat..... auf dem Vogelkäfig, im Brotkorb, im Regal.... immer was zu lachen mit ihrer Majestät.

Ich danke euch für eure netten Kommentare.

LG Schnulle
Schnulle Köhn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2017, 22:56   #17
weiblich Ex-Letreo71
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 4.052

Liebe Schnulle,

das ist ja drollig. Einfach klasse! Ich kipp es in meine Favoritenliste.

Lieben Gruß

Letreo
Ex-Letreo71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2017, 21:04   #18
weiblich Schnulle Köhn
 
Dabei seit: 05/2017
Ort: am Ende der Welt
Alter: 59
Beiträge: 928

Oh, danke liebe Letreo, da freu ich mich aber.
LG Schnulle
Schnulle Köhn ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Ich kipp’ die Katze aus dem Zimmer

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Katze Berndus Sprüche und Kurzgedanken 10 13.04.2017 13:36
Das Zimmer Rebird Lebensalltag, Natur und Universum 2 12.08.2012 11:29
3.OG / Zimmer 306 crc-fehler Geschichten, Märchen und Legenden 0 16.07.2006 21:00


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.