Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Lebensalltag, Natur und Universum

Lebensalltag, Natur und Universum Gedichte über den Lebensalltag, Universum, Pflanzen, Tiere und Jahreszeiten.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 18.10.2017, 11:09   #1
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.927

Standard Frühnebel

Herbstlich ist es. Vor dem Fenster
habe ich sie gleich entdeckt:
Weißgekleidete Gespenster,
aus dem kühlen Schlaf geweckt.

Kitzelt sie ein Strahl der Sonne,
reißen sie die Augen auf,
trinken aus der Regentonne
und dann schweben sie hinauf.

Spreizen Kleid und Schleierhände,
taumeln über den Asphalt,
jagen sich um Häuserwände
und durch Zaun- und Mauerspalt.

Kriechen auf die Schindeldächer
spielen mit dem ersten Rauch,
breiten auf die Wiesen Fächer,
tanzen wie Verliebte auch.

Manch eins von den Spinnennetzen,
leer schon, nährt sie noch mit Tau.
Dann zerstiebt ihr Reich zu Fetzen
und es siegt ein hohes Blau…
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2017, 11:14   #2
männlich MiauKuh
 
Dabei seit: 08/2017
Beiträge: 1.990

Zitat:
Zitat von gummibaum Beitrag anzeigen
[...]
und dann schweben sie hinauf.
[...]
Manches von den Spinnennetzten,
[...]
Bis auf die beiden Dinge, finde ich es toll.
Und es ist schön, dass du mir (na nicht mir, aber ich lese es ja als Leser) damit das Guten Morgen Gedicht geschrieben hast, was ich schreiben wollte.

Da brauch ich sonst nichts zu sagen, ausser:
eine Hynme auf den Nebel, der durch das Licht gespalten wird .. (fächern!)

Liebe Grüße
MiauKuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2017, 11:19   #3
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.927

Danke, lieber MiauKuh. Hab's geändert.

Ja, die Szenerie hat was, und ich sehe häufig noch durch Kinderaugen...

Einen besonders schönen Tag dir.

LG gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2017, 13:54   #4
weiblich Ex-Letreo71
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 4.052

Mit Liebe zum Detail.

Lieber gummibaum,

du scheinst eine ganz besondere Gabe zu haben, solche Feinheiten in Worte zu fassen.

Allergernst gelesen und bei den Favoriten geparkt.

Lieben Gruß

Letreo
Ex-Letreo71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2017, 14:29   #5
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.927

Danke, liebe Letreo. Da freue ich mich sehr.

Auch dir sonnige Grüße in den warmen Herbst.

gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2017, 17:32   #6
männlich Sonnenwind
 
Benutzerbild von Sonnenwind
 
Dabei seit: 06/2012
Alter: 57
Beiträge: 1.351

Bin begeistert!

LG
Sonnenwind
Sonnenwind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2017, 20:49   #7
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.957

Bin benebelt!

Liebe Unargrüße





*natürlich soll das bedeuten, das ich auch ganz begeistert von deinem Gedicht bin
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2017, 00:07   #8
weiblich Schnulle Köhn
 
Dabei seit: 05/2017
Ort: am Ende der Welt
Alter: 59
Beiträge: 928

Deine Nebelgespenster - Geschichte ist wunderschön, lieber Gummibaum. Mit Genuss gelesen.
LG Schnulle
Schnulle Köhn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2017, 11:57   #9
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.927

Lieber Sonnenwind, liebe Unar, liebe Schnulle,

herzlichen Dank für eure freundlichen Worte. Ich strahle im Nebel.

LG gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2017, 18:39   #10
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.265

Lieber gummibaum,
wieder einmalig schön!

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Frühnebel

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.