Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 30.01.2015, 11:02   #1
männlich DrKarg
 
Dabei seit: 01/2012
Alter: 73
Beiträge: 3.054

Standard Gesprächspartner


Gesprächspartner

©Hans Hartmut Karg
2015

Wer redet schon mit einem Mann,
Der nichts, als nur angeben kann?
Wer redet schon mit einer Frau,
Die vorlaut und nicht wirklich schlau?

Wer redet denn mit einer Puppe,
Der Mutterliebe reichlich schnuppe?
Wer sucht den ehrlichen Kontakt
Zu dem, der lebt in seiner Macht?

Wer will mit denen Bücher lesen,
Für die bedeutsam, was gewesen?
Wer will mit dem sich öfter treffen,
Der nur erzählt von seinen Neffen?

Wer kann mit dem gemeinsam essen,
Der in der Absicht nur Erpressen?
Wer mag schon einen Miesepeter,
Der immerzu zieht frisch vom Leder?

Wer geht von Wärme in die Kälte,
Wo immer redet man dasselbe?
Wer kommt schon mit dem Nächsten aus,
Der nur bewohnt sein Schneckenhaus?

Wer teilt mit jenem seinen Tag,
Der ihn im Grunde doch nicht mag?
Wer ist bei dem schon gern zu Gast,
Der ihn von ganzem Herzen hasst?

So suche jene, die hienieden
Dich angenehm und trefflich lieben,
Weil sie in Deiner Nähe lachen
Und offen reden von den Sachen.

*
DrKarg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2015, 11:10   #2
Ex Richard L.
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 1.278

Hallo Herr Dr. Karg,
in Ihrem Text steckt viel Wahrheit und viel Nachdenkliches.

Ich danke Ihnen sehr, dass Sie das vom Aussterben bedrohte Wort "hienieden" verwendet haben -es ist in meinen Augen höchst lyrisch.
Beste Grüße, Farrell
Ex Richard L. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2015, 11:20   #3
männlich DrKarg
 
Dabei seit: 01/2012
Alter: 73
Beiträge: 3.054

Standard Re: Gesprächspartner

Lieber Farrell,
ganz herzlich danke ich für die feinsinnige Aufnahme meines Gedichtes. Ja, es geraten immer mehr Wörter in Vergessenheit, die wir gerade als Dichter eigentlich erhalten sollten, weil sich unsere Sprache reicher macht.
Freundliche Grüße!
H. H. Karg
DrKarg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2015, 23:18   #4
Ex Richard L.
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 1.278

hienieden


-Adverb
-veraltet, noch dichterisch
-„auf dieser Erde“, „im Diesseits“
-aus hie- und veraltet nieden = in der Tiefe, unten, mittelhochdeutsch niden(e), althochdeutsch nidana, verwandt mit nieder


(...)Hast du einen Freund hienieden,
Trau ihm nicht zu dieser Stunde,
Freundlich wohl mit Aug und Munde,
Sinnt er Krieg im tückschen Frieden.
(...)



Aus: „Zwielicht“ Joseph von Eichendorff
Ex Richard L. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2015, 11:19   #5
männlich DrKarg
 
Dabei seit: 01/2012
Alter: 73
Beiträge: 3.054

Standard Re: Gesprächspartner

Lieber Farrell,
danke für den umfassenden Hinweis zu "hienieden"!
Herzlichen Gruß!
H. H. Karg
DrKarg ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Gesprächspartner

Stichworte
gesprächspartner

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.