Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Zeitgeschehen und Gesellschaft

Zeitgeschehen und Gesellschaft Gedichte über aktuelle Ereignisse und über die Menschen dieser Welt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 17.04.2011, 14:20   #1
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.236

Standard Flüchtig

Von Shampoo bekommt man Haarausfall,
von Lesen eine lange Leitung.
Im Kino regiert nur Starabfall,
Paparazzi würzen die Zeitung.

Sei Kritik nur erlaubt,
muss man lachen.
Sei Gewissen nur geraubt,
muss es krachen.

Aber L.A. steht am Meer
und der Strand bellt.
Das Meer bleibt nicht leer,
Hasselhoff ist kein Held.

(C)
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 22:10   #2
männlich Perry
 
Benutzerbild von Perry
 
Dabei seit: 11/2006
Alter: 68
Beiträge: 2.982

Standard Hallo RS,

ehrlich gesagt erschütterst du mit deinen Aussagen einige meiner Weltbilder,
denn ich dachte immer Shampos helfen Haarausfall zu vermeiden, gute Filme werden von Stars getragen und Hasselhoff war in seiner Nightriderzeit für mich durchaus ein Held. Ich nehme an, du hast es mehr ironisch gemeint, aber dann sollte der Text auch im Humor-/Satirebereich stehen. Vorallem in der zweiten Strophe habe ich das Gefühl, dass die Form die Aussage etwas gebeugt hat, zumindest habe ich Schwierigkeiten den Inhalt zu verstehen.
LG
Perry
Perry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2011, 02:43   #3
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.236

Vielen Dank Perry,

bei mir ist ja selten etwas wirklich ernst gemeint, sondern dient nur der Prüfung, wie fest man glaubt und ob man genug Argumente hat;-) Aber echte Diskussionen haben natürlich den Nachteil, dass man angreifbar wird, bzw. sich festlegen muss;-) Deshalb auch der Titel, als kleines Menetekel unserer geschaetzten Ansichten...

LG RS

PS: Hasselhoff hat Probleme mit dem Alkohol und wenn wirklich ein bisschen Knight Rider in ihm gesteckt haette, wäre das Gewissen nicht geraubt, was ihn jetzt vielleicht heimsucht? Wie dem auch sei, die 3. Strophe hebt die erste z.T. ja auf und die 2. ist halt der Mittelpunkt, um den sich alles rankt.
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2012, 19:41   #4
weiblich Ex-Nitribitto
abgemeldet
 
Dabei seit: 08/2011
Ort: Berlin
Beiträge: 407

Standard Flüchtig

Echtes Schwergewicht, dieser abgebrochene Riese.
Ex-Nitribitto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2012, 19:45   #5
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.236

Wenn du es sagst;-)

LG RS
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Flüchtig

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.