Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Lebensalltag, Natur und Universum

Lebensalltag, Natur und Universum Gedichte über den Lebensalltag, Universum, Pflanzen, Tiere und Jahreszeiten.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 15.02.2017, 12:55   #1
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 38
Beiträge: 5.002

Standard Erwartung

Komm, Sonne, scheine hell
und wärm die Erde schnell
und küss die Blumen wach
bring Leben unters Dach

Ach, Sonne scheine weit
es wird auch höchste Zeit
die Vögel singen schon
im allerschönsten Ton

Die Sonne steht schon hoch
und niemand wartet noch
Komm, weck die Tiere auf
das Jahr nimmt seinen Lauf

Nun, Sonne komm herbei
bring Liebe für uns drei
Lachen auf's Kindsgesicht
Frühling, wir brauchen dich
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2017, 14:20   #2
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.557

Liebe unar,
Dein Flehen wird erhört! Ich werde ab sofort meine wärmenden Strahlen ins Thüringer Land senden.
Liebe grüße,
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2017, 17:45   #3
weiblich Ex-Richmodis
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2017
Ort: Köln
Beiträge: 374

Liebe Unar,

Ich meinte heute morgen schon, dass die Vögel nicht nur singen, sondern anders singen als sonst. Vielleicht Einbildung, weil ich den Frühling genauso herbeisehne wie du.

Wenn ich auch bisher von Metren, Melodie, Rhythmen, Trochäus, Jamben, Tuten und Blasen keinerlei Ahnung habe, so wage ich trotzdem folgenden Kommentar:

Ich finde, dein Gedicht liest sich dadurch, dass es nur 6 Silben pro Zeile hat, schön flott (so, jetzt zieh ich erst mal den Kopf ein und warte auf Schelte)

Drückerchen
Ex-Richmodis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2017, 17:58   #4
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.557

Liebe unar,
ich muss noch was nachtragen: Ich komme gerade von einem Gang durch Hilden zurück und - was sahen meine Augen: Menschen, die ihre Jacken über Stuhllehnen gehängt hatten und im Freien saßen, aßen und tranken. Mit anderen Worten: Der Frühling lässt grüßen!
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2017, 23:12   #5
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 38
Beiträge: 5.002

Standard Lieber Heinz und liebe Richmodis,

Ich habe mich sehr über eure Kommentare gefreut.
Gut, dass auch ihr den Frühlingsruf erhört habt.
Ja, ich sehne mich und kann es kaum noch erwarten.
Auch ich genoss die ersten Vorzeichen, gestern bei einem Spaziergang im Park.
So sind also deine Strahlen angekommen, lieber Heinz.
Und auch die Vögel zwitschern es von den Dächern, liebe Richi.

Ich weiss nicht, ob mein Gedicht metrisch perfekt ist.
Es ist einfach nur ein nettes kleines Frühlingsgedicht, was ein Lächeln aufs Gesicht zaubern darf.

sonnige Grüße von mir
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2017, 23:28   #6
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.457

Ich hasse Frühling. Der tötet alles.
Muss man wieder überall die Winterdepressionsspastiker rumspazieren sehen und die Bullen kommen auch aus den Löchern.
Gäbe es keine Menschen fände ich ihn auch schön.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2017, 23:34   #7
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 38
Beiträge: 5.002

Standard Na, Frankie.

Ich hasse Winter. Bin einer von den Winterdepressionsspastikern. ( geiles Wort ).
Ja, jetzt kommen die ganzen Menschen wieder raus, huuu.
Und die Sonne scheint wieder.

Frühlingsgruß, so.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2017, 23:45   #8
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.457

Naja er fängt ja weiß an erst weiße Bäume dann weiße Blumen, dann die gelben und dann meine gelben.
Bei dir ist ja auch Wintertourie Gebiet darum vielleicht. Hier geht's eigentlich da ist das ganze Jahr kaum jemand zu sehen.
Ich hab noch meinen Schaden vom wohnen an der Ostsee.
Hoffentlich regnets dies Jahr besser verteilt.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2017, 00:50   #9
weiblich ex wortmix
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2016
Beiträge: 111

Die Störche hocken seit zwei Wochen auf dem Dach,
auch die Schneeglöckchen vorm Haus sind wach.
Heut morgen kam ein einzelner Schmetterling vorbei,
Und im Heu miauts ganz leis. Ich glaube s'sind zwei.

Ein paar Winterfluchtvögelchen sich auch schon da,
Juchu - der Frühlung kommt recht früh in diesem Jahr.

Liebe Grüße von sonnig an sonnig
wortmix
ex wortmix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2017, 11:17   #10
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 38
Beiträge: 5.002

Standard Hallo sonnendurchflutete Wortmix,

Da hast du aber einen schönes Werk gezaubert, der nun meinen Faden schmückt. Große Ehre.
Die miezekatzige Zeile ist putzig.

Eigentlich müsstest du dieses schöne Gedichtchen extra einstellen.

Danke für dein lieben Worte.
sonnenwarme Unargrüße
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2017, 23:19   #11
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.285

Wodurch man alles blockiert werden kann!
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2017, 23:32   #12
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 38
Beiträge: 5.002

Oder, wodurch man alles untermauert werden kann...
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2017, 00:55   #13
weiblich Zaubersee
 
Benutzerbild von Zaubersee
 
Dabei seit: 11/2014
Ort: Das Meer ist mein Garten aus Kristallen und Träumen ...
Alter: 62
Beiträge: 2.450

… wo soll ich unterschreiben?
unter diesem Gedicht sehr gerne. Sollte ich dabei aus Versehen ein Schneeglöckchen gekauft haben, macht das auch nichts


Ganz liebe Frühlingserwartungsgrüße

Zaubersee
Zaubersee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2017, 18:26   #14
männlich Berndus
 
Dabei seit: 08/2015
Alter: 72
Beiträge: 242

Warten auf den Frühling
hoffen darauf--.
dass seine Ankunft-gar bald.

Zur Vorsicht kann man
ihn ja locken-

manch eine versucht`s
mit sehr schönen Worten

ob`s ihr gelingt?
-------------------------------------------------
bekanntlich ist der Frühling ein schöner Gesell

ein klein wenig eitel wird er wohl sein
und das reicht schon, um seinen Schritten mehr Fahrt zu geben!

Berndus
Berndus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2017, 18:47   #15
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 38
Beiträge: 5.002

Standard Adresse: Zaubersee, im Meer aus Kristallen

Werte Kundin,
gern senden wir ihnen umgehend das erworbene Scheeglöckchen zu.
Wir wünschen viel Freude mit unserem Produkt.
Sollten sie Grund zur Beanstandung haben, können sie binnen 14 Tagen reklamieren.
Wir senden ihnen in regelmäßigen Abständen einen Newsletter zu.
Wir bedanken uns für Ihren Auftrag.

Mit freundlichen Grüßen
Frühlingserwartungserfüllungs GmbH

Anhang
Warensendung
Achtung, lebende Pflanzen! Nicht werfen!
Bitte vorsichtig öffnen, keine spitzen Gegenstände verwenden!
http://www.gartenjournal.net/wp-cont...to16644433.jpg
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2017, 18:52   #16
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 38
Beiträge: 5.002

Standard Lieber Berndus,

ich freue mich, dass du wieder einmal Gast unter meinem Gedicht bist.
Mich erfreuen deine wohlklingenden Zeilen sehr.
Ja, der Frühling ist ein schöner Gesell.
Aber mein Herz gehört dem Herbst.
Er lockt mich schon lange auf seine Nebelfelder, um auf der Nebelbank neben ihm Platz zu nehmen. Dann vernebelt er mir die Sinne, bis mir neblig wird im Geist.

Trotzdem lenzlaue Grüße, Unar.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Erwartung

Stichworte
frühling, frühlingsanfang, sonne

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erwartung Dshui Düstere Welten und Abgründiges 0 08.06.2015 07:54
Erwartung Walter Lebensalltag, Natur und Universum 1 20.03.2012 14:39
Erwartung Lux Lebensalltag, Natur und Universum 12 14.09.2011 21:48
Erwartung Thing Düstere Welten und Abgründiges 12 25.02.2011 10:38
Erwartung marlenja Philosophisches und Nachdenkliches 1 05.12.2010 13:17


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.