Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Humorvolles und Verborgenes

Humorvolles und Verborgenes Humorvolle oder rätselhafte Gedichte zum Schmunzeln oder Grübeln.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 14.09.2014, 17:46   #1
weiblich Ex-Dabschi
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 2.380

Standard Tratsch im Treppenhaus

Und hier mein 3. und letztes Gedicht zum Wettbewerb, Thema: "Eiskalt erwischt":

Tratsch im Treppenhaus

"Mein Mann" sagt die Ilse,
"der kann nun nicht mehr.
Dem fällt schon das Steigen
der Treppen so schwer.

Er hat es im Rücken,
ich hör' ihn oft stöhnen,
obwohl ihn zwei Schwestern
nun täglich verwöhnen.

Massieren den Rücken,
er schluckt die Arznei
und trotzdem ist Heinrich
von Schmerzen nicht frei.

Er schreit, wie ein Wilder,
er tut mir so leid.
Ich gebe den Schwestern
jetzt bald mal Bescheid.

Ich wollte ihn trösten,
er sagt: 'Hab Geduld,
Du hast an dem Hänger
gewiss keine Schuld."

Die Käthe, sie hört nicht
mehr aufmerksam zu
und denkt sich im Stillen,
ach lass mich in Ruh'.

Sie hatte sich Heinrich
ganz heimlich gefischt.
und wurde von Ilse
nun eiskalt erwischt.

Der Heinrich entpuppt sich
als Liebescharmeur.
Er liebt alle Frauen,
nur Ilse nicht mehr.
Ex-Dabschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2014, 21:48   #2
weiblich Ex-Letreo71
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 4.052

Der Heinrich ist ja ein ganz Schlimmer,
liebt heimlich alle jungen Dinger,
nur seine Ilse die liebt er nimmer,
so gründet sie 'nen Club, den "Swinger".

Liebe Dabschi,

so ein Tratsch hat es in sich, gell?

Sehr gern gelesen!

LG Letreo
Ex-Letreo71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2014, 00:27   #3
männlich Ex Pedroburla
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2013
Beiträge: 1.375

Zitat:
Zitat von letreo71 Beitrag anzeigen
Der Heinrich ist ja ein ganz Schlimmer,
liebt heimlich alle jungen Dinger,
nur seine Ilse die liebt er nimmer,
so gründet sie 'nen Club, den "Swinger".
Vom Fluch der Sünde!

Und als der Heinrich davon hörte,
das überhaupt nicht ihn empörte:
Er wurde geilstes Mitglied dann,
kam oft wie gern als Superman!

Am liebsten tat's mit Jungfern er,
die waren ihm drob dankbar sehr:
Doch Ilse packt die Eifersucht
hat ihn drum schwer verflucht!

Man fand ihn dann im Morgenrot,
nur war er da schon ziemlich tot:
Das sei das Ende aller Stecher,
wo Lust, nah auch der Rächer!

Drob lobet nun das Keusche nun,
swingt nie mit geilen Damen rum:
Nur wem die Sünde ist abhold,
den nicht der Satan holt!

von Pedroburla - zum Glück alias!


Ex Pedroburla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2014, 07:13   #4
weiblich Ex-Dabschi
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 2.380

Danke für Eure Antwortgedichte, liebe Letreo und lieber Pedro. Habt Ihr toll gemacht.

Schade, dass ich bald los muss. Man könnte ja die Geschichte weiterführen, z.B., was Heinrich im Himmel alles so treibt. Oder kommt er überhaupt in den Himmel??? Fragen über Fragen. Vielleicht fällt Euch noch etwas dazu ein.

Einen wunderschönen Tag und liebe Grüße
Dabschi
Ex-Dabschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2014, 13:27   #5
männlich Ex Pedroburla
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2013
Beiträge: 1.375

Zitat:
Zitat von Dabschi Beitrag anzeigen
(...) Man könnte ja die Geschichte weiterführen, z.B., was Heinrich im Himmel alles so treibt. Oder kommt er überhaupt in den Himmel??? Fragen über Fragen. Vielleicht fällt Euch noch etwas dazu ein.

Einen wunderschönen Tag und liebe Grüße! Dabschi

Von der Gnade des Herrn!

Na gut, ich werd' es gleich erzählen,
es soll die Neugier dich nicht quälen:
Als trug man ihn zum Hades fort,
man ließ am Tor ihn warten dort!

Von drinnen hört' er laut's Gejammer,
darum sein Herz wurd' immer banger:
Bis eines Tags kam Dieter Bohlen,
da wurde draus ein geiles Johlen!

Nur diesem dieses schnell vergangen,
da was ihm unter'm Bauch gehangen,
ein guter Schnitt, da war es weg,
man briet es mit der Säue Speck!

So wurd's dem Heinrich immer bänger,
weil auch sein Skrotum wurde länger:
Sein Karma, hätt' er dies geahnt,
der Geilheit Freuden er verbannt!

Doch wie man weiß, der Herr ist groß,
und Großmut warnt auch Sünder bloß:
Denn wenn des' Strafen alle träf',
so keine Menschen es mehr gäb'!

Der Heinrich musst' drei Jahre warten,
bis gnadenvoll schickt' Gott Erbarmen:
Heut' swingt er mit den Engelein,
danach ist Beichte: So soll's sein!

von Pedroburla - gottgefällig!





Video Led Zeppelin "Stairway to Heaven" > http://www.youtube.com/watch?v=9Q7Vr3yQYWQ <

Geändert von Ex Pedroburla (15.09.2014 um 14:46 Uhr)
Ex Pedroburla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2014, 22:14   #6
weiblich Ex-Dabschi
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 2.380

Mein Gott, was macht der Heinrich bloß?
Nun geht es dort schon wieder los.
Die Englein sich um Heinrich ringen,
der eine droht sich umzubringen.

Und dieser Engel, er heißt Ilse,
er wird gemobbt und keiner will'se.
"Halleluljah" singt der Chor,
weil Käthe steht nun auch vor'm Tor.

Sie greift sich Heinrich, er bleibt still,
weil er nun keinen Ärgen will.
"Ach Du liebste, süße Käthe,
lass' uns tanzen auf 'ner Fete" ...

Ex-Dabschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2014, 10:57   #7
männlich Ex Pedroburla
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2013
Beiträge: 1.375



Heinrich, der konnte immer!

Viel zu oft die Damen stritten,
welche da zuerst geritten!
Da des' Heinrich ganzer Stolz
konnte stets, so wie es sollt':
Keine brauchte länger bitten!

Denn dem Heinrich war's egal,
dran kommt eine jede mal!
Alle kommen und dann gehen,
mal im Liegen, mal im Stehen:
Hart ihm stand die freie Wahl!

von Pedroburla - aber ja doch!


Ex Pedroburla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2014, 12:43   #8
männlich Ex Pedroburla
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2013
Beiträge: 1.375



Es war auf grüner Wiese,
er ritt ein weißes Pferd.
Da sah er die Louise:
Sie hat sich nicht gewehrt!






Video Comedian Harmonists "Wochenend' und ..." > http://www.savevid.com/video/wochene...armonists.html <
Ex Pedroburla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2014, 21:13   #9
weiblich Ex-Dabschi
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 2.380

Zitat:
Es war auf grüner Wiese,
er ritt ein weißes Pferd.
Da sah er die Louise:
Sie hat sich nicht gewehrt!
Dann kam die Käthe dort vorbei
und schrie: "Das ist nicht jugendfrei.
Louise ist noch fast ein Kind,
Du kommst nach Haus mit mir geschwind ..."

Und Heinrich hörte auf ihr Wort,
Louise war auf einmal fort ...
Ex-Dabschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2014, 23:06   #10
männlich Ex Pedroburla
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2013
Beiträge: 1.375

Süßeste Geheimnisse!

Ach ja, wenn manche Mutter wüsste,
wie schamlos sind der Tochter Lüste!
Was schon geschah, war nie nur Necken,
wenn lustvoll beugte sich ihr Becken:
Sie einen Keuschheitsgürtel tragen müsste!

Und den mit einem schweren Schloss,
in Unschuld blieb' der Jungfrau Schoß!
Doch wenn da Lust, ist dort auch Wollen,
vergessen wird dann keusches Sollen:
Wie der geht auf, wüsst' nie die Mama bloß!

von Pedroburla - mit Geheimschlüssel!



Ex Pedroburla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2014, 23:14   #11
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.194

Nur mal nebenbei:

Es gab mal ein Theaterstück am Ohnsorg in Hamburg, das hieß "Tratsch im Treppenhaus" - wurde auch vom Fernsehen übertragen.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2014, 18:30   #12
männlich Ex Pedroburla
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2013
Beiträge: 1.375

Standard Verbesserte Fassung:

Heinrich, des Satans Bock!

Mal mimt' der Heinrich beim Theater,
und zwar den superkeuschen Pater!
Doch dessen Wesen blieb ihm fremd,
für's Keusche fehlt' ihm das Talent:
Hein war kein 'heil'ger Vater'!

Wieweil man dies' dann hat erkannt,
hat man ihn drum 'der Abt' genannt.
Seitdem er kommt mit Nonnen gern,
dafür Hein dankbar war dem Herrn,
doch der ihn dann verbannt:

Gar viele Nonn' macht' er zur Mutter,
Hein ketzert' rum wie damals Luther.
Bis Keusche, die war'n Ministranten,
'des Satans Bock' ihn alle nannten:
Er wollt' zu oft, drum ging er!

Heut' trägt Hein gern noch den Talar,
und träumt sehr oft, wie's früher war.
Als einstens er durft' lüstern wonnen,
sich noch in Gottes Gnaden sonnen:
Auch ihm war's Wunder nah!

von Pedroburla - Halleluja!


Ex Pedroburla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2014, 18:48   #13
weiblich Ex-Dabschi
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 2.380

Heinrich ... ähm Pedro ... ähm Burli ... ähm, ach Du weißt schon ...

Du bist einfach Spitze.

War hier nur kurz am Stöbern - habe gerade keine Zeit. Aber ich lass' mir garantiert noch etwas einfallen.

Bis dahin schönen Abend und schön sauber bleiben, gell?

LG
Dabschi
Ex-Dabschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2014, 19:28   #14
männlich Ex Pedroburla
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2013
Beiträge: 1.375

Zitat:
Zitat von Dabschi Beitrag anzeigen
(...) ... und schön sauber bleiben, gell?


Ganz klar, ich bleibe immer sauber,
mein Herze rein, der Geiste lauter!
Nur wenn es kommt der Spötter Lust,
passiert's denn so, wie's eben musst':
Doch Musen führ'n die Feder!


Ex Pedroburla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2014, 23:11   #15
weiblich Ex-Dabschi
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 2.380

Jetzt hätte ich Zeit, doch bin ich jetzt schon zu müde, um kreativ zu sein ...

Ich stöbere mal noch ein bisschen ...

Zitat:
Doch Musen führ'n die Feder!
Jawohl, so soll es sein ... Lass Dich von Deiner Muse küssen - dann habe ich auch etwas davon.
Ex-Dabschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2014, 23:23   #16
männlich Ex Pedroburla
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2013
Beiträge: 1.375

Das Gute teile ich gerne ...

Ich wünsche Dir eine gute Nacht! Pedro
Ex Pedroburla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2014, 20:52   #17
weiblich Ex-Dabschi
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 2.380

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Nur mal nebenbei:

Es gab mal ein Theaterstück am Ohnsorg in Hamburg, das hieß "Tratsch im Treppenhaus" - wurde auch vom Fernsehen übertragen.
Jepp, kommt mir irgendwie bekannt vor ...

http://www.youtube.com/watch?v=y1Ml6hoWUSg
Ex-Dabschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2014, 20:58   #18
weiblich Ex-Dabschi
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 2.380

Dem Heinrich wurd`es dann zu bunt,
zu viele Nonnen wurden rund
und als die Babys neu geboren,
war Heinrich's Kohle schnell verloren.

Die Nonnen kamen zum Kassieren,
drum ließ sich Heinrich nun kastrieren.
Die wilden Zeiten sind vorbei
und Heinrich fühlt sich endlich frei.

Er schwamm zum and'ren Ufer rüber
und sprach: "Die Herren sind mir lieber.
Ihr Weiber könnt mich gern verfluchen,
gehöre jetzt zu den Eunuchen ..."
Ex-Dabschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2014, 23:48   #19
weiblich Ex-Letreo71
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 4.052

Hallo Dabschi,

das ist ja drollig.

LG Letreo
Ex-Letreo71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 15:56   #20
männlich Ex Pedroburla
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2013
Beiträge: 1.375

Standard Für "Dabschi" und alle, die wirklich Humor haben:

Heinrichs Leben, ein Abenteuer!

Doch bald fehlt' Heinrich jenes Glücke,
das manche Jungfrau einst entzückte.
Drob ließ der Herr, der meist gerecht,
Hein wachsen prall ein neu' Gemächt,
und ihn mit fünf statt zwei bestückte!

Schwer hing ihm jenes unter'm Bauch,
das wussten gleich die Jungfern auch.
Als dann im Orient man davon hörte,
dort mancher Sultan dies' entbehrte,
weil er meist schwebt' im Shisharauch!

Ein Pascha schickt' drum Janitscharen,
die tapfer wie die Landsknecht' waren,
im Auftrag Allahs vor die Tore Wiens,
wo an'nem Kreuz auch Christus hing,
denn Hein sollt' Eunuch' sein im Harem!

Der wurde dann gleich Haremswächter,
vergessen war der Skrotumschlächter!
In tausend und noch mancher Nacht,
hat er den Jungfrau'n Glück gebracht:
Hein war Eunuch', doch nie ein echter!

Wer meint nun, dies nicht Wahrheit sei,
er weiß nicht, wie die Sünd' macht frei,
schwebt' nimmer auf dem Teppich nie,
der fliegt und trägt, schenkt Fantasie:
Des' Leben fehlt, was gibt das Ei!

von Pedroburla - auch KEIN Eunuch'!




Video Nura tanzt "Al Andalus" > http://www.youtube.com/watch?v=ggC7fY5EVmo <

Geändert von Ex Pedroburla (19.09.2014 um 17:13 Uhr)
Ex Pedroburla ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Tratsch im Treppenhaus

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Treppenhaus-Begegnung Schmuddelkind Sonstiges und Experimentelles 3 02.08.2014 08:19
Treppenhaus-Träume (Vorschlag für einen besseren Titel?) Lux Kolumnen, Briefe und Tageseinträge 11 22.01.2012 23:52
Von der Bekanntschaft im Treppenhaus Alpha Düstere Welten und Abgründiges 0 08.03.2005 23:00


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.