Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Zeitgeschehen und Gesellschaft

Zeitgeschehen und Gesellschaft Gedichte über aktuelle Ereignisse und über die Menschen dieser Welt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 05.09.2018, 21:00   #1
weiblich Wüstenrose
 
Dabei seit: 11/2014
Ort: Köln
Alter: 20
Beiträge: 6

Standard Die Nacht ist ein Geschenk

Unsere Welt ruht sanft im Dunkeln,
nur ein, zwei Sternlein schein zu funkeln,
doch so finster es auch scheint,
es ist der Tag an dem sie weint.

In den Fenstern brennen Kerzen,
lodern heiß für kalte Herzen,
die im Traum der Wirklichkeit entfliehen.
Es riecht nach Alkohol und Medizin.

Mit den ersten Sonnenstrahlen
kommt der Hass und all die Qualen,
die uns Menschen so sehr blenden,
dass wir ein weitren Tag verschwenden.

Wir folgen Lichtern, folgen Zeichen,
folgen Menschen auf irgendwelchen Seiten,
wir folgen hirnlos dem System
doch bleiben dabei auf der Stelle stehen.

Was ist passiert in all den Jahren?
Wo ist das Licht dass wir mal waren?
Wurd es zu groß und hat uns überrannt?
Ham' wir uns letztenendes selbst verbrannt?

Die Welt ist grau, es stinkt nach Blut und Leichen
doch wie lange wird uns das noch reichen?

Eine Welt erbaut aus ihrer Asche
ihr Tod gestrickt... Masche für Masche
Mensch für Mensch, es ist uns nie genug,
denn egal wie viel sie schon ertrug
es wird nie enden...
ihr leben in unseren Händen
unsere Hände geführt von Zerstörung,
geführt vom System, geführt von der Führung
und wer die Führung ist? Wer weiß das schon...
wahrscheinlich nur ein leerer Thron
mit einer kleinen Botschaft drauf ettikettiert:
Machs wie die andren dann kann nichts passieren.

Drum schließ deine Augen,
hör gar nicht richtig hin.
Vergiss dein herz und jeglichen Sinn
in dem was du tust und dem was du denkst.

Die Apokalypse läuft eh schon längst.
Wüstenrose ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2018, 05:12   #2
Trembalo
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 682

Liebe Wüstenrose.
An dem schönen Gedicht hängengeblieben,
möchte ich einwenden:

Wo Leben ist, ist Hoffnung.

Gruß
Trembalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2018, 23:45   #3
weiblich Spiegelgewitter
 
Benutzerbild von Spiegelgewitter
 
Dabei seit: 07/2018
Ort: hier und da
Beiträge: 4

Standard Nothing to say

its awesome!
Spiegelgewitter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2018, 11:49   #4
männlich Denis Krüger
 
Benutzerbild von Denis Krüger
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Niedersachsen
Alter: 45
Beiträge: 150

Hallo,

mir gefällts, fein gemacht


Grüße,
Denis
Denis Krüger ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Die Nacht ist ein Geschenk

Stichworte
gesellschaftskritik, nacht, tod

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das Geschenk! hoddle Sonstiges Gedichte und Experimentelles 0 01.12.2017 08:14
das Geschenk Marcel Strömer Sprüche und Kurzgedanken 4 18.05.2017 23:44
Geschenk Andrea.H.S. Kolumnen, Briefe und Tageseinträge 0 23.09.2015 21:38
Das Geschenk simbaladung Philosophisches und Nachdenkliches 4 16.01.2013 16:33


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.