Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 07.03.2017, 22:42   #1
weiblich Noirceur
 
Benutzerbild von Noirceur
 
Dabei seit: 01/2017
Alter: 25
Beiträge: 11

Standard Das Kind

Manchmal schaue ich in den Spiegel, frage mich: Wer steht denn da?
Bin ich noch dasselbe Ich, das ich noch erst vor kurzem war?
Ich wollte mich doch mal verändern… habe ich das eigentlich?
Doch das Wichtigste dabei ist: Wie sehen die anderen mich?

Vor ein paar Tagen sah ich draußen ein spielendes Kind das lacht.
Denkst du, dass es sich genauso sehr darüber Gedanken macht?
Und trotzdem weiß es, was es im Leben später einmal erreichen will.
Und arbeitet es auch nicht ständig, so steht sein Leben doch nicht still.

Es weiß: Die Zukunft, die wird kommen. Hoffentlich reicht mir die Zeit!
Doch die Erfahrung und das Leben machen es dafür bereit.
Es spielt sehr oft, doch ist nicht faul. Es arbeitet an seinem Glück.
Es erreicht täglich kleine Dinge. Nur nicht auf einmal, sondern Stück für Stück.

Das Kind wird älter, die Zeit wird knapp,
wenn es nicht bald anständige Voraussetzungen hat.
Man braucht viel für's Leben, um glücklich zu sein.
Doch nur dafür zu arbeiten, sehe ich nicht ein.
Ich weiß, ein Kind erreicht mit Spaß sehr viel,
denn es verliert während all der Jahre nicht sein Ziel.

Noch stehe ich vor dem Spiegel. Die Zeit verrinnt.
Doch das ist nicht schlimm, denn ich bin dieses Kind.
Noirceur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 01:38   #2
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.319

Intressante Betrachtungsweise. Wie bist darauf gekommen?
Ich Rätsel grad ob das Kind wirklich von dem Ziel weiß.
Gefällt mir
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 10:10   #3
weiblich Noirceur
 
Benutzerbild von Noirceur
 
Dabei seit: 01/2017
Alter: 25
Beiträge: 11

Hallo dr.Frankenstein, danke!

Die Idee kam mir, als ich selbst das Gefühl hatte, dass ich mein Leben hauptsächlich auch an anderen ausrichte und nicht immer das mache, was ich möchte und was mich glücklich macht. Und da hab ich mich gefragt, wieso das, wenn man ein Kind ist, alles noch ganz anders und auch so viel einfacher ist.

Kinder setzen sich meiner Meinung nach eben andere Ziele als Erwachsene. Keine großen, sondern kleine, die sie dann nach und nach erreichen. Oder sie setzen sich etwas in den Kopf, was sie selbst wollen und tun dann aber auch alles dafür, damit sie es erreichen, ohne Rücksicht darauf zu nehmen, was ein anderer zu ihnen sagt. Und diese Einstellung finde ich bewundernswert

LG Noirceur
Noirceur ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Das Kind

Stichworte
erwachsen werden, zeit, zukunft

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kind LYV Düstere Welten und Abgründiges 0 04.10.2013 01:41
Ich war ein Kind Benni125 Sprüche und Kurzgedanken 3 29.07.2009 14:02
Das Kind Benni125 Gefühlte Momente und Emotionen 0 11.09.2008 22:37
das Kind in mir Na_die Gefühlte Momente und Emotionen 1 29.06.2008 16:40
das kind bunt. Gefühlte Momente und Emotionen 2 28.05.2008 22:06


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.