Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 27.02.2016, 17:28   #1
weiblich Pusteblume93
 
Benutzerbild von Pusteblume93
 
Dabei seit: 02/2016
Alter: 26
Beiträge: 43

Standard Das Glück

Glück ist nicht Zufriedenheit,
ist nicht das Gegenteil von Leid.
Glück gibt dir Geborgenheit.
Glück hat leider keine Zeit.

Nur ein Augenblick umgibt es dich,
taucht dich in sein helles Licht,
nimmt dir deine schlechte Sicht,
bis es gleich darauf zerbricht.

Schließe die Augen, atme ein,
spüre dieses glücklich sein.
Vergänglich und erstrebenswert,
es macht das Leben lebenswert.

Versuche nicht es festzuhalten,
lass' dich einfach davon leiten.
Heb' ein Stück dir davon auf
und lass dem Glück dann seinen Lauf.
Pusteblume93 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2016, 18:43   #2
weiblich Merith
R.I.P.
 
Dabei seit: 10/2013
Ort: Im Isental
Alter: 78
Beiträge: 3.384

Hallo Pusteblume,

dein Gedicht ist dir geglückt !

Das Glück ist wie ein Brillengestell.
Man sucht es ,
bis man darauf tritt und
dann ist es hinüber.

von Annette von Droste-Hülshoff

Freundlichen Gruß
Merith
Merith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2016, 19:59   #3
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.265

Liebe Pusteblume93
das Glück hat viele Gesichter und besitzt oft eine kurzfristige Natur.
Bis auf das einzig wirkliche Glück!

Das wirkliche Glück
trug ich zum Standesamt
hege und pflege es sehr
es ist mir seitdem treu geblieben
ich liebe es jeden Tag mehr


Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2016, 23:03   #4
weiblich Pusteblume93
 
Benutzerbild von Pusteblume93
 
Dabei seit: 02/2016
Alter: 26
Beiträge: 43

Ich freue mich so sehr, Antworten erhalten zu haben!
So lange habe ich die Gedichte nicht geteilt und es ist einfach schön eine Reaktion zu bekommen.
Der Spruch über die Ehe ist ja sehr treffend und schlägt eine schöne Brücke zu meinem Thema
Pusteblume93 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2016, 23:16   #5
weiblich Zaubersee
 
Benutzerbild von Zaubersee
 
Dabei seit: 11/2014
Ort: Das Meer ist mein Garten aus Kristallen und Träumen ...
Alter: 62
Beiträge: 2.340

Hallo Pusteblume,

mir gefällt Dein Gedicht über das Glück auch sehr gut;

irgendwie fällt mir Dein Name dazu ein: wie eine Pusteblume ist das Glück wunderschön und ein wenig magisch; wenn der Wind all die Samen in die Welt pustet, ist das Glück von vorher zwar vergangen, aber es siedelt aus dem Herzen der Pusteblume neu und an anderen Orten wieder an. Nach dem Winter folgt das Frühjahr ... und dann ;-) geht`s von vorne los, woanders allerdings.
Egal für wen, Glück ist Glück und auch oft ansteckend.

Siehst Du, Dein Gedicht hat mich festgehalten, ein wenig ;-)

L.G.

Zaubersee
Zaubersee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2016, 23:42   #6
weiblich Pusteblume93
 
Benutzerbild von Pusteblume93
 
Dabei seit: 02/2016
Alter: 26
Beiträge: 43

Verrückt wie die Themen und Wörter sich neu verbinden. Du hast Recht, die Vergänglichkeit spiegelt sich in vielen Dingen wieder. Und doch steckt in allem Vergangenen auch ein Stück Zukunft.
Pusteblume93 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2016, 00:04   #7
männlich Milano
 
Dabei seit: 12/2007
Beiträge: 155

Hallo Pusteblume! Habe auch sehr gerne Dein Gedicht gelesen. Es wirkt
so unverfälscht.
Glück ist da im Innern Deiner Seele. Es wartet von Dir entdeckt zu werden.
Es ist doch für die meisten eine Suche die niemals endet.
Wichtig ist zu wissen dass es von aussen nicht zugeführt werden kann.
Es ist vielmehr ein Prozess der den Blick nach innen richtet. Ein ganzes Universum ist in uns selbst und ich habe keine Drogen genommen. Gruss Milano
Milano ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2016, 10:16   #8
weiblich Pusteblume93
 
Benutzerbild von Pusteblume93
 
Dabei seit: 02/2016
Alter: 26
Beiträge: 43

Hallo Milano,

ja ich glaube das ist die wichtigste Erkenntnis: Glück ist nichts beeinflussbares.
Pusteblume93 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2016, 22:22   #9
männlich luegemol
 
Benutzerbild von luegemol
 
Dabei seit: 03/2016
Ort: nebliges Mittelland, Schweiz
Alter: 41
Beiträge: 26

Liebe Pusteblume

Dein Gedicht beleuchtet das 'Glück' von verschiedenen Seiten, das gefällt mir. Zudem hat es einen guten Fluss, es liest sich wie von alleine.

Zitat:
Versuche nicht es festzuhalten,
lass' dich einfach davon leiten.
Der Reim von 'festzuhalten' und 'leiten' holppert ein wenig, hab aber auch nicht gerade eine Idee, was besser passen würde...

Wünsch dir einen angenehmen Abend!
luegemol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 23:34   #10
männlich Milano
 
Dabei seit: 12/2007
Beiträge: 155

Hallo Pusteblume!

Wirklich gelungenes Gedicht zum Thema Glück.
Jeder Mensch sucht das Glück und es ist gewissermaßen für Jeden eine Lebensaufgabe es zu finden.
Man findet es nicht außerhalb von einem Selbst, zumindest nicht dauerhaft.
In einem Selbst ist es zu finden aber diese Reise dauert oft sehr lange und man muss ständig an sich arbeiten.
Das Glück ist keine einfach Sache!

Gruß

Milano
Milano ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2017, 10:56   #11
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.300

Zitat:
Zitat von Milano Beitrag anzeigen
Hallo Pusteblume! Habe auch sehr gerne Dein Gedicht gelesen. Es wirkt
so unverfälscht.
Glück ist da im Innern Deiner Seele. Es wartet von Dir entdeckt zu werden.
Es ist doch für die meisten eine Suche die niemals endet.
Wichtig ist zu wissen dass es von aussen nicht zugeführt werden kann.
Es ist vielmehr ein Prozess der den Blick nach innen richtet. Ein ganzes Universum ist in uns selbst und ich habe keine Drogen genommen. Gruss Milano
Die Antwort war besser?
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2017, 23:11   #12
männlich stephanius
 
Dabei seit: 06/2016
Ort: Sachsen
Beiträge: 362

Zitat:
Zitat von Pusteblume93 Beitrag anzeigen
Hallo Milano,

ja ich glaube das ist die wichtigste Erkenntnis: Glück ist nichts beeinflussbares.
Liebe Pusteblume,
Dein Gedicht gefällt mir schon, die Rhythmik und die Wortwahl, sehr schön, aber das mit dem Beeinflussbar sehe ich anders. Schon die Empfindung was Glück ist, ist bei jedem Menschen unterschiedlich. Und insofern ist es schon Beeinflussbar, vielleicht eher im Unterbewustsein, aber dennoch ... .
Beste Grüße
Stephanius
stephanius ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Das Glück

Stichworte
glück

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
glück alentejo Fantasy, Magie und Religion 3 15.02.2016 10:21
Das Glück hängt vom Glück ab! Karl Lauer Die Philosophen-Lounge 32 09.01.2015 01:01
Glück Twiddyfix Gefühlte Momente und Emotionen 2 16.11.2013 12:21
Glück? Deutschland Gefühlte Momente und Emotionen 0 05.09.2013 11:17
Glück Ilka-Maria Philosophisches und Nachdenkliches 1 01.05.2013 20:46


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.