Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Geschichten, Märchen und Legenden

Geschichten, Märchen und Legenden Geschichten aller Art, Märchen, Legenden, Dramen, Krimis, usw.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 05.05.2019, 13:02   #1
weiblich NI-NO
 
Dabei seit: 05/2019
Ort: Mostar
Alter: 18
Beiträge: 1

Standard Gedankenschutz

Was wenn ich sterbe?
Die Tage sind gezählt,
nun bin ich alleine - verstummt.
Glaube ich an den Glauben und das Leben nach dem Leben?
Wundervolle Wesen sind wir,
Geschöpfe wenn es beliebt.
Genießen ist der Preis, gepriesen wird das blinde verfolgen.
So lasse ich nach, verfolge den Wilden Westen und tauche schneller als die Titanic unter.
Was ist rechts? Wo ist links?
Warum bloß spüre ich nichts?
Strengte ich mich an streng zu sein verliere ich meine Jugend darein.
Drogen Sex und Rock'n'Roll sind nicht wonach ich strebe - Wahrheit, wahrlich dies braucht meine Seele.
NI-NO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2019, 15:13   #2
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.872


hallo und welcome -

nur was soll der text hier in kurzgeschichten? ist ja eher ein tagebucheintrag. würde die Foreninhabung bitte das zu verschieben.

Zitat:
Drogen Sex und Rock'n'Roll sind nicht wonach ich strebe - Wahrheit, wahrlich dies braucht meine Seele.
na ja die wirst du kaum wo finden. deine letzte wahrheit hattest du in der fruchtblase von Mammi erfahren. danach war schluß mit wahrgenuss.

vlg
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Gedankenschutz

Stichworte
jugend, sinn des lebens, tod

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.