Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 27.08.2015, 09:45   #1
weiblich pg.ladyofkerry
 
Dabei seit: 08/2015
Alter: 64
Beiträge: 71

Standard Zigeuner

Ich nenn dich Zigeuner
du siehst aus wie einer
mit Haaren so schwarz
wie die dunkelste Nacht.
Deine Augen blitzen
dein Körper streckt sich
katzenhaft gleich -
wenn meine Hände
zärtlich
über deine Lenden gleiten
in der Nacht -
brauchen wir kein Gitarrenspiel
der Zigeuner.
Dann ist die Liebe unsere Musik
nach deren Takt
sich unsere Körper wiegen
in der Nacht -
wie die der Zigeuner.
pg.ladyofkerry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2015, 09:54   #2
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 69
Beiträge: 2.268

hallo p.g. form kerry

so genau wollte ich es gar nicht wissen.
man muss nicht alles sagen.
wie die zigeuner.

url
urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2015, 12:18   #3
weiblich pg.ladyofkerry
 
Dabei seit: 08/2015
Alter: 64
Beiträge: 71

Na dann, urluberlu, Augen zu und durch.

Ohne Worte keine Bilder im Kopf - oder war es umgekehrt?
pg.ladyofkerry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2015, 18:22   #4
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 69
Beiträge: 2.268

mein hals reckt sich,
meine augen blinzeln,
meine blick gleiten
ölspurhaft gleich
über deine worte
uind die bilder
sind mehr als deutlich.
wie zigeuner eben.

oder gibt es da doch nuancen?
urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2015, 17:07   #5
weiblich pg.ladyofkerry
 
Dabei seit: 08/2015
Alter: 64
Beiträge: 71

Wow, urluberlu, ich weiß wirklich nicht, warum Sie soooo schlecht gelaunt sind
pg.ladyofkerry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2015, 10:24   #6
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 69
Beiträge: 2.268

weil in diesen zeiten grossartiger rassismusdiskussion der sexuelle missbrauch der zigeuner eine ganz besondere note erhält.
aber irgendwie auch schön, sich vorzustellen, dass endlich die deutsche frau oder der deutsche schwule dieses rachenkranke "roma" nicht mehr in den mund nehmen müssen, wenn sie die hände über die sich bäumenden lenden ihrer michel gleiten lassen.

nein, das ist nur spass.
richtig ist: ich hatte gerade keine zigeunerin zur hand und war entsprechemd frustriert. so was kann einem auch das lesen des schönsten gedichtes verderben.

heute komme ich gerade vom lesen einer lyrisch-nostalgischen würdigung des negerkusses hier im forum. darum bin ich in wohlfühllaune und voller tiefem nachempfinden. (obwohl das kosewort "schwarzer" vom klang her nicht allzu sehr hinter "neger" zurücksteht, aber für michels, die "die schwarzer" nicht so mögen, halt schon ein wenig hart ist).

so viel zum spass.
aber "ernsthaft gleich" verdirbt mir die laune das "katzenhaft gleich".

schönen sonntag
url
urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2015, 10:55   #7
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.119

Zitat:
Zitat von pg.ladyofkerry Beitrag anzeigen
Ich nenn dich Zigeuner
du siehst aus wie einer
mit Haaren so schwarz
wie die dunkelste Nacht.
Deine Augen blitzen
dein Körper streckt sich
katzenhaft gleich -
wenn meine Hände
zärtlich
über deine Lenden gleiten
in der Nacht -
brauchen wir kein Gitarrenspiel
der Zigeuner.
Dann ist die Liebe unsere Musik
nach deren Takt
sich unsere Körper wiegen
in der Nacht -
wie die der Zigeuner.


Hier dürfen wir lediglich noch Sinti und Roma in den Mund/ins Wort nehmen.
Aber lt. SPIEGEL wollen sie selbst sich als Zigeuner bezeichnen unf auch so genannt werden.
Die Political Correctness stößt an eigene Grenzen.

Dein Gedicht erinnert mich an ein hörenswertes Lied nicht nur von Alexandra, sondern auch an eines von Dunja Raiter.
Da war das Wort "Zigeuner" noch nicht verpönt.

Demnächst wird Franz Lèhars Operette auch bereinigt.

Dein Gedicht paßt aber genauso gut auf einen Berber in der Tamanrasset!



LG
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2015, 11:26   #8
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.398

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen
Hier dürfen wir lediglich noch Sinti und Roma in den Mund/ins Wort nehmen.
Aber lt. SPIEGEL wollen sie selbst sich als Zigeuner bezeichnen unf auch so genannt werden.
Man darf auch sagen: "Angehörige einer wandernden Volksgruppe."

Weil sich das im Restaurant auf der Speisekarte und auch beim Bestellen als ziemlich sperrig erwies, wurde aus dem Zigeuerschnitzel ein Paprikaschnitzel (die Ungarn mögen es verzeihen, sie waren nicht gemeint). Keine Sorge: Es bestand immer noch aus Fleisch, auch wenn vom Zigeuner keine Rede mehr war.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2015, 11:54   #9
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.119

Etliche Lieder von Dunja Raiter und Alexandra sind dann diesem Verbot ebenfalls unterworfen.

Wolf-Dietrich Schnurre hat in einer seiner Kurzgeschichten explizit Zigeuner geschildert - und wie sie damals ca 1940 schon verfolgt wurde,.
Ohne die Bezeichungen Sinti oder Roma zu benutzen.


Bald kommen wir hinter Gitter, wenn wir - wie z.B. Karl May - den Ausdruck "Rothaut" nehmen, statt indigene Erstbevolkung auf einem als angeblich U.S.A. genannten Kontinent. - o.ä.

Ich verweigere mich.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2015, 12:38   #10
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 69
Beiträge: 2.268

hier werden wieder neue mythen am laufenden band geboren.

ein einzelfall in bad dürrheim, wo es eine schlecht kommunizierende subalterne beamtin bis ins faz-feuilleton gebracht hat, wird zur bücherverbrennung hochstilisiert und von richard zur niedermachung der von ihm gesichteteten "politkommissare im genderland" in bw missbraucht.

die freiwillige oder der mode folgende umbenennung von zigeunerschnitzeln (welche vielerorts noch so heissen) in restaurants wird zur staatlichen unterdrückung aufgebauscht.

die lektüre von karl may (dessen romane alles andere als politisch unbedenklich sind, dessen edlen rothäuten in den romanen im übrigen affenähnliche schwarze gegenüberstehen), karl may also wird von thing als letzte bastion des freien lesers vor dem knast auf die ebene einer freiheitsstatue erhoben.

mythen in die welt zu setzen ist eine durch und durch anti-freiheitliche aktion.

gruss
url

Geändert von urluberlu (30.08.2015 um 14:49 Uhr)
urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2015, 12:55   #11
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.398

Tja, das bringt sehr viel Leute in Lohn und Brot. Das alles umzuschreiben ist schweißtreibende Arbeit. Ist ja nicht so, als hätte diese unselige Chaos-Reform schon genügend Steuergelder verschlungen. Es gilt ja, alle KMK-Sessel besetzt zu lassen, damit die monatlichen Gehälter weiter fließen. Jetzt wird nachgebessert, zurückgenommen, mehrfach zugelassen usw., - das kann auf Steuerzahlers Beutel noch hundert Jahre so weiter gehen, ohne dass es wieder verbindliche Regeln gibt, sondern jeder nach Gutdünken schreiben darf und diese Brut trotzdem noch mit Steuergeldern alimentiert wird.

HE, LEUTE: Ihr dürft schreiben, wie und was ihr wollt! Wozu drückt ihr noch Steuern ab für deren Meetings?

Die sollen mal endlich nach Hause gehen und sich um neue Jobs bewerben, in denen sie Chaos anrichten können. Wie wäre es bei den öffentlcihen Verkehrsmitteln? Oder beim Schulwesen? Da ist jede Menge Spielraum, sich zwanzig Jahre lang den Hintern plattzusitzen, Blödheiten von sich zu geben und dafür monatlich ein fünfstelliges Gehalt einzuziehen.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2015, 12:59   #12
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.398

Zitat:
Zitat von urluberlu Beitrag anzeigen
hier werden wieder neue mythen am laufenden band geboren.

ein einzelfall, wo es eine schlecht kommunizierende suablterne beamtin bis ins faz-feuilleton gebracht hat, wird zu bücherverbrennung hochstilisiert und von richard zur niedermachung mit dem "linksfaschisten"-schwert missbraucht.

die freiwillige oder der mode folgende umbenennung von zigeunerschnitzeln (welche vielerorts noch so heissen) wird zur staatlichen unterdrückung aufgebauscht.

die lektüre von karl may (dessen romane alles andere als politisch unbedenklich sind, dessen edlen rothäuten im übrigen affenähnliche schwarze gegenüberstehen), karl may also wird als letzte bastion des freien lesers vor dem knast auf die ebene einer freiheitsstatue erhoben.

mythen in die welt setzen ist eine durch und durch anti-freiheitliche aktion.

gruss
url
Du hast sie echt nicht alle, mit solch einem Firlefanz zu kommen!
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2015, 13:09   #13
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.398

Zitat:
Zitat von pg.ladyofkerry Beitrag anzeigen
Ich nenn dich Zigeuner
du siehst aus wie einer
mit Haaren so schwarz
wie die dunkelste Nacht.
Deine Augen blitzen
dein Körper streckt sich
katzenhaft gleich -
wenn meine Hände
zärtlich
über deine Lenden gleiten
in der Nacht -
brauchen wir kein Gitarrenspiel
der Zigeuner.
Dann ist die Liebe unsere Musik
nach deren Takt
sich unsere Körper wiegen
in der Nacht -
wie die der Zigeuner.
Also, nach all dem Käse, der hier verzapft wurde, komme ich zurück auf Dein Gedicht:

Der Zigeuner ... mit den Augen des verliebten Mädchens gesehen. Er ist vielleicht gar kein Zigeuner, sie nennt ihn aber so, weil er so aussieht. Und was sie sieht, gefällt ihr. Er ist kein Paganini - er spielt die Gitarre statt der Geige. Aber es ist "unsere Musik".

Es ist ein Gedicht der Romantik. Ein erhofftes Märchen. Der Zigeuner als Märchenheld ... oder als "latin lover".

Schreib Deine Gediche und schmeiß die "political correctess" in die Mülltonne. Genau dort gehört sie hin!

Lieben Gruß
Ilka
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2015, 13:10   #14
weiblich shoshin
gesperrt
 
Dabei seit: 02/2014
Beiträge: 1.060

Standard A Zigeina mecht I sein

https://www.youtube.com/watch?v=FzXsewb2jeA

I mecht segn, wia da Summ in de Knia geht
und de fegl wia Kometn promeniern
wia de Hitzn mia ins Gnack fahrt wia a Pracker - olle Tag!
A Zigeina, a Zigeina mecht I sein.

Ohne Haus, ohne Stod und ohne Gegend
nur a Sprungduach in des was dea Himmel fallt,
Und Du, und Du warst mei oide - olle Tag!
A Zigeina, a Zigeina mecht I sein.

Und da Regn und da Gatsch warn mei pullowa
und de stern, da ob, des kannst ma glaubn,
de warn mei Huat, mei leiwanda Huat,
de Wiesn und de Baam de warn mei Schnuaboat - olle Tog!
A Zigeina, a Zigeina mecht I sein.

Jaa, so a Zustand kennt mi razn,
weus mi so, a so wia's jetzt is, nimma gfreut,a so wahnsinnig stiat!

i wüü fuat, ganz weit fuat, laßt's mi ongland in mein lebn!
A Zigeina, a Zigeina mecht I sein!
shoshin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2015, 13:10   #15
Ex Richard L.
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 1.284

url,
ich bitte freundlichst darum, mich aus Deinen merkwürdigen Gedankengängen herauszuhalten. Vielen Dank.
MfG
Ex Richard L. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2015, 13:17   #16
weiblich shoshin
gesperrt
 
Dabei seit: 02/2014
Beiträge: 1.060

Kleine Nachhilfe in wienerischem Humor:

https://www.youtube.com/watch?v=oDjbbkGVT4Q

Ich hoffe, man kann das auch in Deutschen Landen verstehen bzw. öffnen.

Lieben Gruß
shoshin
shoshin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2015, 14:32   #17
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 69
Beiträge: 2.268

meine gedankegänge lassen sich leicht nachprüfen.

im gegensatz zur behauptung, es gebe einen staatlichen index für bücher mit "bad wording". und im gegensatz zur these vom "politkommissar" in baden-württemberg.

bei beidem handelt es sich meines wissens um "moderne mythen", welchen bergriff ich nun beileibe nicht erfunden habe.

diskussion ist wohl nur erwünscht, wenn man sich gegenseitig darin bestärken kann, ein menetekel an die wand zu malen.

mein name sei babs
und tschüss

url
urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2015, 17:05   #18
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.119

Zitat:
Zitat von urluberlu Beitrag anzeigen
hier werden wieder neue mythen am laufenden band geboren.

ein einzelfall in bad dürrheim, wo es eine schlecht kommunizierende subalterne beamtin bis ins faz-feuilleton gebracht hat, wird zur bücherverbrennung hochstilisiert und von richard zur niedermachung der von ihm gesichteteten "politkommissare im genderland" in bw missbraucht.

die freiwillige oder der mode folgende umbenennung von zigeunerschnitzeln (welche vielerorts noch so heissen) in restaurants wird zur staatlichen unterdrückung aufgebauscht.

die lektüre von karl may (dessen romane alles andere als politisch unbedenklich sind, dessen edlen rothäuten in den romanen im übrigen affenähnliche schwarze gegenüberstehen), karl may also wird von thing als letzte bastion des freien lesers vor dem knast auf die ebene einer freiheitsstatue erhoben.

mythen in die welt zu setzen ist eine durch und durch anti-freiheitliche aktion.

gruss
url

Lieber wilmar,

ist Dir bei der Hitze eine Sicherung durchgebrannt?
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2015, 17:11   #19
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 69
Beiträge: 2.268

nein. gewiss nicht.
ich amüsiere mich lediglich über eure riesengrosse angst vor subalternen kulturbeamtinnen und genderland-politkommissaren.
wenn die neger und die muselmänner wüssten, was sie hier erwartet, sie blieben tapfer in eritrea, syrien etc. und freuten sich ihres geruhsamen alters.
und, ein bisschen rege ich mich auch auf, wenn gebildete menschen mit schlagwörtern um sich schmeissen wie kleine kinder mit sand.
gruss
url
urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2015, 17:13   #20
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.119

Zitat:
Zitat von urluberlu Beitrag anzeigen
ich amüsiere mich lediglich über eure riesengrosse angst vor subalternen kulturbeamtinnen und genderland-politkommissaren.

url
Ich sehe keine Angsthasen.
Wo sind sie?
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2015, 18:43   #21
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 69
Beiträge: 2.268

vor den "neger"-feindlichen bücherverbrennungs-beamtinnen und den grimmigen politkommissaren des genderländles davongehoppelt und in den selbst gegrabenen löchern verschwunden!
u.
urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2015, 08:21   #22
weiblich pg.ladyofkerry
 
Dabei seit: 08/2015
Alter: 64
Beiträge: 71

[QUOTE=Ilka-Maria;374492]Also, nach all dem Käse, der hier verzapft wurde, komme ich zurück auf Dein Gedicht:

Der Zigeuner ... mit den Augen des verliebten Mädchens gesehen. Er ist vielleicht gar kein Zigeuner, sie nennt ihn aber so, weil er so aussieht. Und was sie sieht, gefällt ihr. Er ist kein Paganini - er spielt die Gitarre statt der Geige. Aber es ist "unsere Musik".

Es ist ein Gedicht der Romantik. Ein erhofftes Märchen. Der Zigeuner als Märchenheld ... oder als "latin lover".

Schreib Deine Gediche und schmeiß die "political correctess" in die Mülltonne. Genau dort gehört sie hin!

Herzlichen Dank, liebe Ilka-Maria,
Du siehst meinen Gitarre spielenden weißen!!! Latin Lover genau richtig. Als einen Zigeuner, der keiner war.
Das Gedicht ist vor etwa 35 Jahren entstanden, als ich jung und verliebt war. Heute ist dieser Mann nicht mehr.

Nicht alle Menschen sind blauäugig und blond. Und das ist gut so.
Wollen wir die "Gypsy Kings" auch umbennnen?

Dennoch scheine ich Gefühle ausgelöst zu haben, auf die ein- oder andere Art!
Manchmal ist ein romantisches Gedicht eben nur ein romantisches Gedicht, ohne wenn und aber.

Euch allen möchte ich ein herzliches Danke für Euer Interesse an meinen Worten. Ich mag Euch! Es freut mich, unter Euch sein zu dürfen.
Danke
pg.ladyofkerry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2015, 08:39   #23
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 69
Beiträge: 2.268

an alle

das romantische an diesem gedicht ist wohl, dass es sich 35 jahre lang verpuppt hat, ehe es als stolzer schmetterling durch dieses forum flattert?
"blauauge trifft schwarzhaar" ist der eigentliche titel.
es mutet eigenartig an, wenn die qualität des textes durch die verwendung von namen, welche auch für schnitzel verwendet werden, sakrosankt wird.

mein name sei babs
url
urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2015, 08:54   #24
weiblich pg.ladyofkerry
 
Dabei seit: 08/2015
Alter: 64
Beiträge: 71

Danke, Babs, für Ihre Aufmerksamkeit und Ihr Interesse ...
pg.ladyofkerry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2015, 09:16   #25
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 69
Beiträge: 2.268

wenn wir uns mühe geben, schaffen wir die zahl von 30 kommentaren. ab da zählt ein gedicht zu den "best of poetry.de".
urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2015, 09:28   #26
weiblich pg.ladyofkerry
 
Dabei seit: 08/2015
Alter: 64
Beiträge: 71

Zitat:
Zitat von Thing Beitrag anzeigen
Etliche Lieder von Dunja Raiter und Alexandra sind dann diesem Verbot ebenfalls unterworfen.

Wolf-Dietrich Schnurre hat in einer seiner Kurzgeschichten explizit Zigeuner geschildert - und wie sie damals ca 1940 schon verfolgt wurde,.
Ohne die Bezeichungen Sinti oder Roma zu benutzen.


Bald kommen wir hinter Gitter, wenn wir - wie z.B. Karl May - den Ausdruck "Rothaut" nehmen, statt indigene Erstbevolkung auf einem als angeblich U.S.A. genannten Kontinent. - o.ä.

Ich verweigere mich.
Du hast Recht, Thing, strengen wir uns doch gemeinsam an und finden, als Weltenbürger, jeder in seinem lyrischen Sprachrhythmus, einen Reim auf indigene Erstbevolkung auf einem als angeblich U.S.A. genannten Kontinent.
pg.ladyofkerry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2015, 11:25   #27
weiblich pg.ladyofkerry
 
Dabei seit: 08/2015
Alter: 64
Beiträge: 71

Zitat:
Zitat von urluberlu Beitrag anzeigen
wenn wir uns mühe geben, schaffen wir die zahl von 30 kommentaren. ab da zählt ein gedicht zu den "best of poetry.de".
Dank für den Hinweis, Urluberlu.

Hätte ich jeden Kommentar zitiert, wären die 30 überschritten.
Mir ist jedoch eine ehrliche und gute Diskussion lieber als Häme.
Zudem wird ein Gedicht in seinem Inhalt wohl kaum besser, wenn 30 Kommentare überschritten sind.
pg
pg.ladyofkerry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2015, 17:12   #28
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 69
Beiträge: 2.268

Ach... Ist das so?
Url
urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Zigeuner

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.