Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Literatur und sonstige Themen > Sonstiges und Small Talk

Sonstiges und Small Talk Sonstige Themen, Foren-Spiele und Small Talk.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 21.01.2019, 19:06   #11815
weiblich Ex-WUI
 
Dabei seit: 09/2018
Beiträge: 1.059

Huuuuuui perfekt! (Aber stellt den Rotwein nicht so dicht zu Schmuddi, sonst ist der so schnell alle)
Ex-WUI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 19:21   #11816
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.126

Standard Rotwein

...........die Flasche kreist, entgegen dem Uhrzeigersinn, wie früher am Lagerfeuer, als ich noch Scout war. Jeder einen Schluck und weitergeben. Aber ob Letreo Rotwein mag? Ich bin da ja nicht wählerisch, daher eben Huxelrebe.
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 19:23   #11817
weiblich Ex-WUI
 
Dabei seit: 09/2018
Beiträge: 1.059

Ich auch nicht. Lagerfeuer klingt toll. Und dann noch eine Gitarre und dann wird gesungen!

Bei uns gibt es immer Imiglykos Tsantali (oder so ähnlich)
Ex-WUI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 20:57   #11818
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.352

Letreo mag Rotwein, das sehe ich schon an ihrer Schnapsnase

Und was ist Imiglykos Tsantali?

Klingt nach Tofu mit grüner Soße
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 20:58   #11819
weiblich Ex-WUI
 
Dabei seit: 09/2018
Beiträge: 1.059

Das ist Rotwein aus Griechenland
Ex-WUI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 21:00   #11820
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 4.780

Zitat:
Aber stellt den Rotwein nicht so dicht zu Schmuddi, sonst ist der so schnell alle

Daran kann ich mich nicht erinnern.
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 21:01   #11821
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.352

zitat curd belesos

Zitat:
habe gerade eine Erben Huxelreben Auslese von LIDL im Glas
ist Erben-Huxelreben nicht eine Moderatorin vom RTL Frühstucksfernsehen?!?
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 21:04   #11822
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.352

zitat curd belesos

Zitat:
habe gerade eine Erben Huxelreben Auslese von LIDL im Glas
ist Erben-Huxelreben nicht eine Moderatorin vom RTL Frühstucksfernsehen?!?



Zitat:
Das ist Rotwein aus Griechenland
*hust*...dazu sag ich mal lieber nix



wie auch immer...ist auf jeden fall schon komisch...was euch so alles im kopf rumgeht
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 21:08   #11823
weiblich Ex-WUI
 
Dabei seit: 09/2018
Beiträge: 1.059

Oh... ich seh kein Fernsehen, außer ich bin irgendwo zu besuch. Dann unfreiwillig. Aber letztens hat mir eine fremde Frau erzählt, sie macht morgens Frühsport auf Tele-irgendwas...?
Ex-WUI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 21:08   #11824
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.352

ich möchte auch mal eine fernbeziehung ausprobieren...hat gerade wer zeit?
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 21:12   #11825
weiblich Ex-WUI
 
Dabei seit: 09/2018
Beiträge: 1.059

Lad dir doch so ne App runter. Fürs Handy. Da hat bestimmt irgendwer Zeit.
Ex-WUI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 21:12   #11826
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 4.780

Fernbeziehungen sind interessant. Ist wie eine Beziehung, nur ohne: "Bring den Müll raus!"... Hat man mir gesagt.
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 21:18   #11827
weiblich Ex-WUI
 
Dabei seit: 09/2018
Beiträge: 1.059

Und man verbringt bewusster Zeit miteinander, wenn man mal die Möglichkeit hat sich zu sehen... hat aber (wie alles) auch seine Nachteile...
Ex-WUI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 21:21   #11828
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.352

App....ist das so etwas wie Milf...nur jünger?

Ich war in Sachen Neue Medien einst ein Pioneer und bin heute diesbezüglich ein Totalverweigerer - bin jemand, der sein Handy tatsächlich nur zm Telefonieren benutzt und ab und an mal eine sms verschickt...das wars. Eine ständig aufs Handy starrende und auf Facebook, Twitter und Co. hyperaktive Frau wäre gewiss nicht die richtige für mich. Zugegeben...mit dieser Einstellung kommt man sich vor wie ein Zombie...oder wie der einzige Überlebende nach dem dritten Weltkrieg...aber ich vermisse seither nichts.
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 21:22   #11829
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 4.780

Zitat:
bin jemand, der sein Handy tatsächlich nur zm Telefonieren benutzt und ab und an mal eine sms verschickt...das wars.
Wow, noch so jemand wie ich! Ich dachte, ich sei allein so schräg drauf.
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 21:23   #11830
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.352

App....ist das so etwas wie Milf...nur jünger?

Ich war in Sachen Neue Medien einst ein Pioneer und bin heute diesbezüglich ein Totalverweigerer - bin jemand, der sein Handy tatsächlich nur zm Telefonieren benutzt und ab und an mal eine sms verschickt...das wars. Eine ständig aufs Handy starrende und auf Facebook, Twitter und Co. hyperaktive Frau wäre gewiss nicht die richtige für mich. Zugegeben...mit dieser Einstellung kommt man sich vor wie ein Zombie...oder wie der einzige Überlebende nach dem dritten Weltkrieg...aber ich vermisse seither nichts. Ausnahme Berufsleben...da komm ich nicht drum herum all das zu nutzen.
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 21:26   #11831
weiblich Ex-WUI
 
Dabei seit: 09/2018
Beiträge: 1.059

Zitat:
ständig aufs Handy starrende und auf Facebook, Twitter und Co. hyperaktive Frau
Könnte ich sein. Ich mache alles mit dem Handy. Musik hören, social Media etc. Fernsehen vermeide ich nur wegen der Werbepausen und weil ich mir nicht aussuchen kann was kommt.
Ex-WUI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 21:27   #11832
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.352

Zitat:
Wow, noch so jemand wie ich! Ich dachte, ich sei allein so schräg drauf
Wird ausser uns beiden schon noch ein paar Leute geben die das ähnlich handhaben - aber viele werden es nicht sein. Der Mainstream hat mich noch nie interessiert...ausser er passt mir gerade ins Konzept. Das macht die Auswahl an Menschen...mit denen man sich umgeben möchte...sehr klein...aber auch in velen anderen Dingen ist mir Qualität wichtiger als Masse.

Zitat:
Könnte ich sein. Ich mache alles mit dem Handy. Musik hören, social Media etc. Fernsehen vermeide ich nur wegen der Werbepausen und weil ich mir nicht aussuchen kann was kommt.
Ich verurteile das überhaupt nicht - hat ja auch viele Vorteile und gehört heute zum Leben dazu...aber für mich ist das keine Alternative (mehr)
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 21:42   #11833
weiblich Ex-WUI
 
Dabei seit: 09/2018
Beiträge: 1.059

Ich habe mich vor einer Woche bei Instagram angemeldet. Aber auch ich werde alt... man muss sich erst einmal durch diese ganzen Funktionen durchbuddeln...

Manche Apps finde ich super. Multiplayer-Games zum beispiel. Flirtapps sind auch nicht übel. Kann funktionieren. Muss aber nicht
Ex-WUI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 22:13   #11834
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.352

Ich bin seit über vier Jahren keinen einzigen Tag mehr krank oder bei einem Arzt gewesen. Habe just seit dem Tag...an dem ich mich überall abmeldete oder die sozialen Medien nicht mehr nutzte...nich nicht mal einen Husten, Schnupfen oder Halsweh gehabt. Das hat vielleicht nicht direkt...aber zumindest indirekt etwas damit zu tun. Ich sehe bei Freunden, Familie, Kollegen...dass die noch nicht mal mehr Nahrung zu sich nehmen können...ohne dabei ständig aufs Handy zu starren. So etwas muss auf Dauer krank machen...da muss man kein Arzt sein um das zu wissen. Das war aber nicht der Grund...warum ich mich abmeldete. ich wollte mich einfach nicht mehr an andere versklaven...denn man weiß ja erst in dem Moment wo man die Scheiße liest...dass die empfange Nachricht für den Arsch war. Und wenn unter zehn Nachrichten eine wertvolle dabei ist...dann weiß ich das erst...nachdem ich die anderen Vollpfostennachrichten auch gelesen habe. Und ich beobachte es ja bei anderen....die gar nicht anders können als alles zu lesen und auf das meiste auch zu antworten. Hatte ich alles...will ich nicht mehr.
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2019, 01:47   #11835
weiblich Ex-WUI
 
Dabei seit: 09/2018
Beiträge: 1.059

Das Einzige was mich krank macht sind die vielen sinnlosen Streitereien überall. Profilieren, sinnlose Schuldzuweisungen, Machtkämpfe, Piepmatzvergleich mit Worten. Immer und immer wieder... Teufelskreise.

Ist es so schwer einfach mal freundlich aber ehrlich zueinander und sich selbst zu sein? Was ist so schwer daran sich zum Wohle der Gemeinschaft zu verhalten wie ein Teil der Gemeinschaft und nicht wie ihr Henker.

@AnDi: Ja ich kann diese blöden Kettennachrichten und die weitergeleiteten unpersönlichen Grüße auch nicht ab...
Ex-WUI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2019, 11:10   #11836
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.697

hallo allerseits -

ich bin an diesem faden fast nie beteiligt und lese es weil ich einmal früher auf bin, da ich mein reinigungsteam im loft und danach in der wohnung habe. was AD hier schreibt ist ein wenig eigenartig, denn von interaktionen über das www und die diversen apps krank zu werden läßt aufhorchen. ich selbst bin seit jahrzehnten nicht mehr krank und wurde zuletzt mehrmals von freundinnen mit erkältungen angesteckt, die sie auch wieder nur von den kleinen kindern via kindergarten bekommen. und man steckt sich dann natürlich an. ich schaue grundsätzlich seit vielen jahren nicht mehr fern. FB gucke ich einmal. kommunikation nur mit freunden und der rest wird ignoriert. ich habe mich auf die veränderungen der kommunikationsgesellschaft ohne probleme umgestellt. ganz im gegenteil ich gehe damit unbesorgt um.

vlg
R
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2019, 11:30   #11837
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.483

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
mit erkältungen angesteckt, ...
Die modernen Kommunikationsmedien lösen ganz andere Krankheiten aus, und die betreffen vorwiegend das Gehirn und eine neue Form der Herzinsuffizienz, die man als "Verrohung" spezifizieren kann. Wenn ich im Radio höre, dass Menschen (Menschen?) keine Hemmungen mehr haben, einen momentan von den Sanitätern aus guten Gründen aus dem Auge gelassenen Rettungswagen zu öffnen, um den Verletzten mit dem Smartphone zu fotografieren, stellt sich die Frage, was §1 des Grundgesetzes wert ist. Man könnte ihn genausogut streichen.

Man könnte bei einigem Nachdenken über ein derart perverses Verhalten entschuldigende Worte finden wie: "Derjenige, der so etwas tut, ist auf dem Entwicklungsstand eines Fünf- bis Siebenjährigen hängengeblieben. Bis zu diesem Alter hat die Sensationslust ein Kind im Griff. Es staunt, wenn ein verletztes Kind Rotz und Wasser brüllt, ist fasziniert von austretendem Blut und rennt jedem Martinshorn nach in der Hoffnung, irgendwo Flammen aus einem Dach schlagen und Feuerwehrleute auf hochgedrehten Leitern angesengte Menschen aus den Fenstern holen zu sehen.

Natürlich hat es auch unter Erwachsenen immer die Gaffer gegeben, die von Unfallstellen fasziniert sind, das Tempo wegnehmen und mitunter die Rettungskräfte behindern. Aber stehenzubleiben, ein Sanitätsauto zu öffnen und einen Verletzten zu fotografieren hat eine ganz andere Qualität.

Warum tun erwachsene Menschen so etwas? Könnte es sein, dass dieses Verhalten inzwischen zu einem Sport geworden ist, bei dem es nur noch darum geht, ein sensationelles, möglichst schauriges Bild ins Netz zu stellen, damit der Fotograf möglichst viele Klicks erhält und sein Name "la tour du monde" macht?

Das ist der Einsatz von Medien heute, egal ob Fernsehen (Fake-Berichte!) oder Smartphone: nicht mehr durch Können sich einen Namen zu machen, sondern durch die Befriedigung perversester Sensationsgier. Mehr Kranksein geht nicht.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2019, 11:37   #11838
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 4.780

Alles muss fotografiert werden. Sonst kann man es wohl nicht als real begreifen, wenn man sein Zuhause im Internet hat.
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2019, 11:50   #11839
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.697

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Warum tun erwachsene Menschen so etwas? Könnte es sein, dass dieses Verhalten inzwischen zu einem Sport geworden ist, bei dem es nur noch darum geht, ein sensationelles, möglichst schauriges Bild ins Netz zu stellen, damit der Fotograf möglichst viele Klicks erhält und sein Name "la tour du monde" macht?

Das ist der Einsatz von Medien heute, egal ob Fernsehen (Fake-Berichte!) oder Smartphone: nicht mehr durch Können sich einen Namen zu machen, sondern durch die Befriedigung perversester Sensationsgier. Mehr Kranksein geht nicht.
dem stimme ich widerspruchslos zu. erlebe das auch immer wieder. als ich zb einmal meine freundin Thali nachhause brachte, macht sie selfies im auto und bat mich auf dem computermonitor den screen mit der beduftung des autos einzustellen und stellt das dann in instagramm ein.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2019, 13:10   #11840
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.352

Dass Social Media die Menschen krank machen kann...und viele auch krank macht, das ist unstrittig. In welchem Maße, das ist man sich noch nicht einig...auch weil für aussagekräftige Langzeitstudien noch nicht genug Zeit vergangen ist. Ich behaupte, dass es so gut wie jeden krank macht...aber eben nur aus der heutigen Perspektive. In ein paar Jahren gilt das...was wir heute als Krankheit bezeichnen würden...als Normalzustand - sozusagen als Standard...als Norm. Obwohl die Menschen durch die modernen Medien theoretisch viel Zeit sparen...z.B. um Informationen zu kommen...fühlen sie sich immer mehr gestresst und in Zeitnot. Dazu gibt es bereits verlässliche Studien. Auf FB, IG, TW usw. versucht sich jeder so perfekt wie nur möglich darzustellen, sodass man selbst schnell den Eindruck bekommt mit seinem eigenen Leben hinkt man dem Leben eines anderen hinterher. Auch das setzt die Menschen enorm unter Stress. Auch das Gefühl ständig erreichbar sein...oder auf alles eine Antwort geben zu müssen. Die jungen Menschen wachsen so auf...für sie ist das normal - nur die wenigstens würden sich selbst als krank bezeichnen. Die Soziologen und Zukunftsforscher haben eine solche Entwicklung schon vor 20 Jahren vorausgesagt. Die feste partnerschaftliche Beziehung wird definitiv aussterben und der Einzelne wird unter einer Art Glasglocke leben. Er kann zwar alles um sich herum betrachten und auch verstehen...aber er wird seine Glocke nicht mehr verlassen. Ich finde das alles weder gut noch schlecht--das ist halt einfach nur der Lauf der Zeit---aber ich muss da nicht mitmachen. Allerdings, das gebe ich gerne zu...erhöht sich der Druck enorm da doch mitzumachen...da einem ansonsten viele Informationen vorenthalten bleiben.
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2019, 13:38   #11841
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.483

Zitat:
Zitat von AndereDimension Beitrag anzeigen
Allerdings, das gebe ich gerne zu...erhöht sich der Druck enorm da doch mitzumachen...da einem ansonsten viele Informationen vorenthalten bleiben.
Die meisten Informationen sind überflüssig, da entgeht einem nichts. Das Wissen das wirklich notwendig wäre, haben ohnehin nur die Fachleute. Nach meiner Erfahrung ist es heutzutage wichtig, einen Rechtsanwalt zu Rate zu ziehen, da es in Rechtsfragen so viele Irrtümer gibt, dass man schnell in etwas reinrasseln kann. Spontan fallen mir Bankgeschäfte ein, bei denen dem Kunden oft Behauptungen aufgedrückt werden, die rechtlich gar keinen Bestand haben. Aber das nur nebenbei.

Ich verstehe diese Sucht nicht, immer kommunizieren und über jeden Quatsch informiert sein zu müssen oder über jede seichte Fernsehsendung mitdiskutieren zu wollen. Ich bin glücklich, wenn niemand mich anruft, an meiner Wohnungstür klingelt und auch sonst nichts von mir will. Das Fernsehgerät läuft bei mir so gut wie gar nicht, allenfalls schaue ich mir auf dem PC in den Mediatheken gezielt das an, was ich sehen möchte, und das beschränkt sich auf Kinofilme und einige Dokumentationen.

Genau genommen habe ich für Kontakte, überflüssige Informationen und Fernsehprogramme gar keine Zeit. Bin viel zu sehr damit beschäftigt, zu schreiben, zu lesen und Sprachen zu lernen. Allein zu sein finde ich toll, war bei mir als Kind schon so. In einer Gruppe fühle ich mich nur ausgebremst, weil ich nicht meinen Rhythmus leben und in meinem Tempo die Welt erfahren oder etwas lernen kann. Aber vielleicht ist das eine Sache des Temperaments und der Prioritäten.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2019, 22:13   #11842
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 1.075

Standard zunehmende Verrohung

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Die modernen Kommunikationsmedien lösen ganz andere Krankheiten aus, und die betreffen vorwiegend das Gehirn und eine neue Form der Herzinsuffizienz, die man als "Verrohung" spezifizieren kann. Wenn ich im Radio höre, dass Menschen (Menschen?) keine Hemmungen mehr haben, einen momentan von den Sanitätern aus guten Gründen aus dem Auge gelassenen Rettungswagen zu öffnen, um den Verletzten mit dem Smartphone zu fotografieren, stellt sich die Frage, was §1 des Grundgesetzes wert ist. Man könnte ihn genausogut streichen.

.
Die Verrohung der Gesellschaft nimmt immer perversere Formen an.
Nun werden von den Jugendlichen gar Minderjährige Gruppenvergewaltigt und gefilmt.
Allah sei Dank, hat das geschändete Mädchen im I-Net die Täter wiedererkannt.

https://www.stuttgarter-zeitung.de/i...6d221d4d6.html

Zweifelsohne hat das I-Net mit dieser Verrohung zu tun,
da ziehen sich schon Kinder die härtesten Pornos rein.

Wenn ich an meine spießbürgerlich und verklemmte Jugendzeit denke,
kommt es mir vor als lebte ich in einem anderen Universum.

Meine Oma kaufte sich täglich die Bildzeitung, mich interessierte nur der Sport.
Obwohl ich schon 18 war, schnitt Oma die Bildchen mit den barbusigen
Frauen aus. Aus den Katalogen wurden stets die Seiten „wo Frauen
für Unterwäsche posierten“ herausgeschnitten. Wenn eine Bravo
Zeitschrift aufgefunden wurde, erntete man einen Shitstorm.
Z.B. du abartiger und kranker Wichser, usw. usf.

Die Brutalität nimmt heutzutage auch krankhafte Formen an.
Da wird auf den Kopf und Körper nachgetreten, obwohl sich
der andere nicht mehr regt. Hernach wird mit der Smartphone
Aufnahme geprahlt, wie man in Überzahl seinen Gegner brutal
und blutig zusammengeschlagen hat, usw. usf.

Im Prinzip haben wir heutzutage auch einen Verfall der guten Sitten.

Gewaltkriminalität: Kalkuliert die Regierung mit unserer seelischen Abstumpfung?

https://www.journalistenwatch.com/20...ert-regierung/

LG
Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2019, 23:54   #11843
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.697

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Auszugsweise:

Ich bin glücklich, wenn niemand mich anruft, an meiner Wohnungstür klingelt und auch sonst nichts von mir will...Allein zu sein finde ich toll, war bei mir als Kind schon so. In einer Gruppe fühle ich mich nur ausgebremst, weil ich nicht meinen Rhythmus leben und in meinem Tempo die Welt erfahren oder etwas lernen kann. Aber vielleicht ist das eine Sache des Temperaments und der Prioritäten.
mir geht es 100pro genau so. ich habe das allein sein immer geschätzt. obschon Lucy und nachdem ich die agentur 75 verkauft hatte, ständig zusammen waren. ebenso in unserem haus in malibu. die malerei hatte mich zwar in mich selbst zurückgeholt, aber das war manchmal auch nicht einfach immer nächst zu einander zu sein. heute kann man sich allerdings wesentlich besser zurückziehen. und so wie Ilka sagte, sie ist derart ausfüllend beschäftigt triftt es auch auf mich zu. ich arbeite jetzt mehr als ich vor 20 jahren arbeitete. ich hatte meinen ersten rechner schon 1981 und mein freund Gerald Maurer und ich sandten einander schon damals in L.A. unformatierte daten über die telefonleitungen. das einzige was mich wahnsinnig machte war die western union telex maschine, die wie ein maschinengewehr knatterte.
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 00:12   #11844
weiblich Ex-WUI
 
Dabei seit: 09/2018
Beiträge: 1.059

Zitat:
Warum tun erwachsene Menschen so etwas?
Ich weiß es nicht. Früher hab ich mich über die Filterblase geärgert, in die man virtuell eingepackt wird. Heute liebe ich sie. Umgeben von meinen Interessen und Leuten mit ähnlichen Interessen. Weg von all diesen katastrophalen Nachrichten. Das ist mal ne willkommene Abwechslung in der man sich aber schnell verlieren kann...
Ex-WUI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 00:38   #11845
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.126

Standard Rentner

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
ich arbeite jetzt mehr als ich vor 20 jahren arbeitete.
...dafür arbeite ich nach Möglichkeit nur noch um die Annehmlichkeiten des Rentnerdaseins zu genießen.

Im Sommer Hängematte einhaken, im Herbst Obst sammeln für den Apfelwein, und für den Winter Früchtebowle ansetzen usw. etc......

ARBEITEN.......NEE...........GENIESSEN......JAAA

Einen arbeitslosen Gruß, nur so

von
CB
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 00:49   #11846
weiblich Ex-WUI
 
Dabei seit: 09/2018
Beiträge: 1.059

Ich muss noch etwa vierzig Jahre, bis es Rente gibt. Oder auch nicht... dann arbeite ich mit Rollator weiter.
Ex-WUI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 00:52   #11847
männlich Schmuddelkind
 
Benutzerbild von Schmuddelkind
 
Dabei seit: 12/2010
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 4.780

Ich hoffe, ich gehe nie in Rente.
Schmuddelkind ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Was euch gerade im Kopf rumgeht ...

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was hört ihr gerade? René Sonstiges und Small Talk 14089 Gestern 19:55
Welches Buch lest ihr gerade? René Literatur und Autoren 1723 06.12.2019 12:05
...gerade so eingefallen drren Gefühlte Momente und Emotionen 3 13.10.2016 01:30
Totenschädel steht gerade Nathiel Sonstiges Gedichte und Experimentelles 4 09.01.2016 15:31


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.