Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 13.12.2013, 14:17   #1
männlich Papa
 
Dabei seit: 12/2013
Alter: 26
Beiträge: 5

Standard Liebe Schöngeister und Musenjünger

Durch die Tat nach Gebot
Dürste weit der Welt im Geiste - füge zur Vollkommenheit
Voll der Tugend tiefe Seufzer einsamer Schritte Lot,
Des Zagen Zaudern scheuer Andacht – mehr Kraft als Verlangen freit
In den Schatten - ohne Klage und ohne Bedauern
Müd vom ruhn zum Tod

Diese Farben, die mich prägen, nun zum Grau verstummt – Dies Tal ohne Gipfel - Dürr und Öd
Das Brachmal verklärter welker Blüte unendlich rührender Seelen - und doch still - die Zehren der Muse
Ward gebannt von der Musik die mich erlöst
Schweigende Schleier von Zaubertönen tragen leicht das Sündgewicht über trübe feurige Schatten der Buße

Jetzt, im Angesicht, wo's um uns bestellt,
Fließen Bacchus Ströme von Bürdenqual zu Lust und Pein
Scheele nicht nach dem Himmelszelt
Stuf um Stuf gen Himmelsluft zum Sein!
Hier offenbart sich mein innerstes selbst
Hier bin ich frei, der Atem, die Luft und die Welt!

Mich grenzt der Tod - der Schatten dunkler Tage nicht!
Zu vergessen was man ware, des Menschens größte Sünd!
Dies wundersam willentlich irdisch Paradeis – Sein, in ruh – ein – kein.

--

Dieses (unreife) Werk ist über die letzte Weihnachtszeit entstanden. Bin mir einiger Makel bewusst..
Kritiken sind sehr Willkommen
Papa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2013, 19:02   #2
weiblich BABSvomKUTSCHI
gesperrt
 
Dabei seit: 03/2011
Beiträge: 3.076

Zitat
Dieses (unreife) Werk ist über die letzte Weihnachtszeit entstanden.

Unreif ist aber noch sehr geschmeichelt. Habe schallend über die Korken und Stilblüten lachen müssen:

Des Zagen Zaudern scheuer Andacht
Das Brachmal verklärter welker Blüte unendlich rührender Seelen
tragen leicht das Sündgewicht über trübe feurige Schatten
Scheele nicht nach dem Himmelszelt
Zu vergessen was man ware,
Dies wundersam willentlich irdisch Paradeis – Sein, in ruh – ein – kein.

Ich gehe jetzt, um mit zauderndem Zagen mein abendlich Brachmal zu verzehren. Dabei schiele ich scheele nach dem Himmelszelt.
Nee, Du willst uns verarschen, oder?
Belustigte Grüße
Babs
BABSvomKUTSCHI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2013, 19:27   #3
männlich Papa
 
Dabei seit: 12/2013
Alter: 26
Beiträge: 5

Haha, ok

Bin überzeugt, es handelt sich um eine Superposition von Unfähigkeit, Stilblüten, unterschiedlichen Ansichten und beabsichtigten Konfrontationen. Offensichtlich überzeugt meine Unfähigkeit.

Vielen Dank für die Kritik - wünsche noch einen schönen Freitag Abend
Papa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2013, 19:29   #4
männlich Jeronimo
gesperrt
 
Dabei seit: 10/2011
Alter: 66
Beiträge: 4.223

Hallo Papa (da bist du ja endlich),

ich denke, man kann es auch übertreiben mit dem Schöngeist.
Wir Schöngeister sagen: Mählich währt am längsten. Frag Thing.
Ob deiner Noth, die Schönheit zu bestrahlen, entfleucht mit einem Seufzer alle Klagen,
weil ich nicht weiß, was willst du sagen.

Mahlzeit.

Jeronimo
Jeronimo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2013, 19:32   #5
weiblich BABSvomKUTSCHI
gesperrt
 
Dabei seit: 03/2011
Beiträge: 3.076

Du nimmst es wenigstens mit Humor, das gefällt mir. Versuch es doch mal mit einem Vierzeiler der eine Aussage beinhaltet.
Ich werde mich dann seriös damit auseinandersetzen.
LG
Babs
BABSvomKUTSCHI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2013, 19:37   #6
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Zitat:
Wir Schöngeister sagen: Mählich währt am längsten. Frag Thing.


Mich darf keiner fragen, ich bin als Dichter-Killer berüchtigt!
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2013, 19:48   #7
weiblich BABSvomKUTSCHI
gesperrt
 
Dabei seit: 03/2011
Beiträge: 3.076

Hab Dich nicht so! Dem Jungen sollte geholfen werden. Er quillt über von poetischen Gedanken, die es gilt, in entsprechende Bahnen zu lenken. Helfen wir ihm dabei, schließlich verpflichtet uns Poetry als alte Hasen, Neuankömmlingen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
BABSvomKUTSCHI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2013, 19:55   #8
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Ja, BABS, mach mal...

Ich bin nach solcher Hilfe letzthin von einer Forenratte arg gebissen worden.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2013, 20:08   #9
männlich Jeronimo
gesperrt
 
Dabei seit: 10/2011
Alter: 66
Beiträge: 4.223

Zitat:
Zitat von BABSvomKUTSCHI Beitrag anzeigen
. Er quillt über von poetischen Gedanken, die es gilt, in entsprechende Bahnen zu lenken. Helfen wir ihm dabei, schließlich verpflichtet uns Poetry als alte Hasen, Neuankömmlingen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
Ihr seid bloß altersmilde geworden und advendtslaunisch.
Mich hat keiner verpflichtet, und ich quille auch über und versuche das in die richtigen Bahnen zu lenken. Da hilft mir auch keiner.

Jeronimo
Jeronimo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2013, 20:15   #10
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Zitat:
altersmilde geworden
Ja. Ich. Innerhalb zweier Tage.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2013, 20:20   #11
weiblich BABSvomKUTSCHI
gesperrt
 
Dabei seit: 03/2011
Beiträge: 3.076

Ja, bei Dir quillt aber was andres über und da werd ich mich hüten, Dir Hilfestellung zu leisten. Wenn da schon Hängolin nicht hilft.
BABSvomKUTSCHI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2013, 20:28   #12
männlich Papa
 
Dabei seit: 12/2013
Alter: 26
Beiträge: 5

@BABSvomKUTSCHI: Danke für den Tipp! Werde es beherzigen.
(hatte leider keine Ausbildung in der Kunst des Dichtens)

@Jeronimo: "Mählich währt am längsten" - gefält mir
Papa ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Liebe Schöngeister und Musenjünger

Stichworte
erfüllung, fügung, tod

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Liebe kommt, die Liebe geht AndereDimension Lebensalltag, Natur und Universum 5 15.11.2013 16:32
Die Liebe,Maria,die Liebe II. Teil Ex-Erman Liebe, Romantik und Leidenschaft 2 06.12.2011 08:10
denn wenn ich je Liebe, Liebe ich dich Sean NorthOzean Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 07.03.2008 12:49
Liebe geben und Liebe schenken! Sonnenschein Liebe, Romantik und Leidenschaft 1 21.04.2005 18:56


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.