Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Literatur und sonstige Themen > Sonstiges und Small Talk

Sonstiges und Small Talk Sonstige Themen, Foren-Spiele und Small Talk.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 07.05.2019, 15:20   #1
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.592

Standard Hans Hartmut Karg

Hans Hartmut Karg ist in Wirklichkeit kein Problem.

ich habe meine Ansicht was ihn betrifft, geändert. ich war lange zeit einer von mehreren anderen textern, die sich gegen ihn aussprachen und ich hatte Ilka monatelang damit gequält ihn zu reduzieren bzw. auf einige zeit zu sperren. nicht nur wegen seinen unerträglichen texten, sondern auch seinem verhalten zur kritik von mitgliedern des poetry.

Es gibt zwar kaum einen Menschen der so viel Schwachsinn in seinen Texten verzapft und damit leider auch Menschen in die Irre führt, wenn er etwa sozialkritische Themen aufgreift. Aber ist er wirklich eine Gefahr für unbedachte und unbedarften Leser? Ich glaube das heute nicht mehr.

Ich denke, dass ich ihn letztendlich allein schon deswegen akzeptiere, weil er ein Lehr-Beispiel dafür ist wie man nicht schreiben soll - weil vom Dichten kann man bei seinen Texten - bis auf Reimzwang und verquere Wortschöpfungen - meist gar nicht reden. Auf der anderen Seite sollte man die Sache auch so sehen, dass er sich gerade damit exponiert, weil er keine Veränderung an seinem Schreiben vornimmt – was er vielleicht könnte – zu mindestens glaube ich das. Somit wird er zum Paradebespiel dafür wie man es nicht machen soll.

Und natürlich ist und bleibt er uns als totaler Lacherfolg erhalten. Also warum soll man nicht den schlechtesten Textkrabbler der deutsche Sprache hier vor sich haben, belächeln, kritisieren und ein bisschen verspotten?

Auch wenn man nach dem Lesen seiner Texte verzweifelt und völlig destituiert im noch verbliebenen Rest der eigenen Seele auf der Strecke hechelt?

Das ist meine neue Meinung zum alten HHK, dem Todesengel der deutschen Dichtung.
Ralfchen ist gerade online  
Alt 07.05.2019, 16:04   #2
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.451

Nichts gegen deine Meinung, Ralfchen. Aber es geht einfach nicht, dass du das Bild eines Users verwendest und hier veröffentlichst, auch nicht in bearbeiteter Form, solange er seine Zustimmung dazu nicht gegeben hat. Ich habe den Link deshalb gelöscht.
Ilka-Maria ist offline  
Alt 07.05.2019, 16:10   #3
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.592

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Nichts gegen deine Meinung, Ralfchen. Aber es geht einfach nicht, dass du das Bild eines Users verwendest und hier veröffentlichst, auch nicht in bearbeiteter Form, solange er seine Zustimmung dazu nicht gegeben hat. Ich habe den Link deshalb gelöscht.
SERVUS - ich muss dich korrigieren. wenn jemand sein konterfei im www veröffentlicht hat. und Hans hat das - es ist auch in google zu finden - dann kannst du es mit veränderungen(sei es künstlerischer oder anderer art) verwenden, denn er wurde damit ein person der öffentlichkeit. noch dazu ist ein verändertes foto damit mein urheber-recht. check das mal mit deinen leuten in legal. die werden es bestätigen.
Ralfchen ist gerade online  
Alt 07.05.2019, 16:20   #4
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.592

Standard gelöscht

gelöscht nicht zutreffend
Ralfchen ist gerade online  
Alt 07.05.2019, 16:25   #5
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.451

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
dann kannst du es mit veränderungen(sei es künstlerischer oder anderer art) verwenden, denn er wurde damit ein person der öffentlichkeit.
Das ist ein Irrtum. Eine bereits vorhandene Veröffentlichung ändert nichts daran, dass die Rechte am Bild einer Person jedesmal, wenn es genutzt werden soll, eingeholt werden muss. Es genügt nicht, dass Hans sein Bild anderwo im Netz veröffentlicht hat. Ein automatisches Nutzungsrecht ist dadurch nicht gegeben.

Wir hatten hier in Poetry vor einiger Zeit den Fall eines User-Bildes (Person der Öffentlichkeit aufgrund eines gerichtlichen Vorgangs), und ich hatte mich bei der Rechtsabteilung der dpa, die die Rechte daran hielt, erkundigt. Nach deren Auskunft sind sowohl die Nutzungsrechte dessen, der sie hält, wie auch der abgebildeten Person einzuholen, alles andere ist ein Verstoß gegen geltendes Recht - zumindest in Deutschland.

Ausnahmen sind Politiker. Aber schon bei Schauspielern wird es kritisch und kommt es nicht selten deswegen zu gerichtlichen Auseinandersetzungen.
Ilka-Maria ist offline  
Alt 07.05.2019, 16:26   #6
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.592

abgesehen dav on ist das gesicht eine karikatur die ich künstlerisch geschaffen habe Ilka und somit MEIN URHEBERRECHT un d zwar eindeutig bitte siehe hier: das ist das pic von Hans im www:

- gelöscht -

das ist mein SATOON:

- gelöscht -

UND MEIN URHEBERRECHT!!!!. im Todesengel der deutschen Dichtung ist es in den engel eingebaut, alo kannst du das bild als meine künstlerische schöpfung stehen lassen
Ralfchen ist gerade online  
Alt 07.05.2019, 16:28   #7
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.592

bitte leis was ich schreibe und dann beurteile es juristisch-urheberrechtlich. es ist MEIN SATOON-PORTRAIT das in der darstellung integriert ist. check es mit deine kollegen von WHITE et al.
Ralfchen ist gerade online  
Alt 07.05.2019, 16:30   #8
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.451

Zitat:
das fremde Bild darf bei einer freien Benutzung lediglich als Anregung dienen. Ist ein solcher ausreichender Abstand gegeben und stellt das neue Werk eine persönliche geistige Schöpfung dar, die über das allgemein Übliche hinausgeht, dann ist das neue Werk mit einem eigenen Urheberrecht geschützt.
Genau das ist eben bei deinem "Werk" nicht der Fall: Hans ist voll und ganz zu erkennen, von ausreichendem Abstand oder gar Schöpfung eines neuen Originals kann überhaupt nicht die Rede sein. Es handelt sich um eine Verspottung, nichts weiter. Ich will das in Poetry nicht haben.
Ilka-Maria ist offline  
Alt 07.05.2019, 16:31   #9
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.592

ILKA! eine karikatur ist und bleibt eine karikatur und ist mein künstlerische urheberrecht/eigentum. du irrst dich völlig. auf einer karikatur ist die karikierte person immer zu erkennen. das ist der sinn und zweck Ilka. meine arbeit ist ein NEUES original.
Ralfchen ist gerade online  
Alt 07.05.2019, 16:33   #10
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.451

Und Poetry ist und bleibt mein Forum, und ich will diese Art von "Kunst" nicht in Poetry haben. Mit deinem Urheberrecht hat das nichts zu tun, das bleibt dir unbenommen. Kannst dir dein Satoon ja zu Hause aufhängen.
Ilka-Maria ist offline  
Alt 07.05.2019, 16:34   #11
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.592

ja DAS ist etwas anderes. hat aber nichts mit dem urheberrecht meiner arbeiten zu tun. du kannst hier alles löschen und verbieten. das muss man akzeptieren.
Ralfchen ist gerade online  
Alt 07.05.2019, 17:06   #12
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.451

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
du kannst hier alles löschen und verbieten. das muss man akzeptieren.
Das ist gar nicht nötig, solange die User nicht gegen die Regeln des Anstands und gegen den guten Geschmack verstoßen. Es gibt nämlich auch jenseits der juristischen Paragrafen Regeln, die auf einem allgemeinen Konsens beruhen.
Ilka-Maria ist offline  
Alt 07.05.2019, 18:04   #13
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.592

eine karikatur wird immer spöttisch sein Ilka. das hattest du selbst mehrmals bestätigt. ich habe keine zeit um deine beiträge mit diesen inhalten zu suchen. egal. ich habe nicht das geringste recht deine entscheidungen in frage zu stellen. ich bin nur ein armseliger künstler der auf die freiheit der kunst pocht.
Ralfchen ist gerade online  
Alt 07.05.2019, 19:15   #14
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.451

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
ich habe keine zeit um deine beiträge mit diesen inhalten zu suchen.
Nicht nötig, mein Erinnerungsvermögen funktioniert noch. Allerdings ist Spott nicht gleich Spott. Wenn Spott beleidigend und erniedrigend ist, bereitet er keine Freude mehr, und leider hast du in dieser Hinsicht einen unbezähmbaren Drang zur Niedertracht. Du wirst das natürlich anders beurteilen, denn jeder Mensch ist bestrebt, sich selbst möglichst im besten Licht zu sehen.

Ich finde es jedenfalls nicht lustig, einen Menschen, der sich einer Kunst zugewandt hat, für die sein Intellekt und seine Kritikfähigkeit nicht gemacht sind, permanent durch den Kakao zu ziehen, zumal er niemandem im Forum etwas Schlechtes tut. Niemand ist gezwungen, seine Texte aufzurufen. Dieser Zwang besteht allenfalls bei Sadomasochisten.

Wenn jemand Freude daran hat, sich mit etwas zu beschäftigen, das ihm eigentlich nicht liegt, muss man das eben akzeptieren. Es soll Leute geben, die mit Leidenschaft kochen, aber nie etwas Genißbares auf den Teller bringen. Oder Schauspieler und Regisseure, die es schaffen, selbst aus dem besten Drehbuch einen Flop zu machen.

Und weil es nun einmal so ist, war es völlig unnötig, diesen Faden aufzumachen.
Ilka-Maria ist offline  
Alt 07.05.2019, 20:19   #15
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.592

ist die beschreibung bzw das label zu einem kunstwerk:

TODESENGEL DER DEUTSCHEN DICHTUNG

eine beleidigung?

wenn ich schreiben würde VOLLIDIOT-TROTTEL-WIRRKOPF....etc. dann kann man mir eine beschimpfung unterstellen...denke mal dieser von mir geprägte begriff mit dem wunderbaren kostüm hat sogar den geruch einer gewissen finsteren eleganz...
Ralfchen ist gerade online  
Alt 07.05.2019, 20:30   #16
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.592

QUELLE WIKIPEDIA:

Als Todesengel oder Engel des Todes wird ein Engel bezeichnet, der Menschen den Tod bringt, Verstorbene ins Jenseits begleitet oder dort empfängt und eventuell richtet. Im Koran wird ein Engel des Todes ausdrücklich erwähnt (Sure 32:11), der in der islamischen Tradition als Azrael identifiziert wird. Munkar und Nakir empfangen und befragen die Toten.[1] In der Übersetzung der Hoffnung für alle-Bibel werden die Worte „der Verderber“ im 1. Korinther 10,10 HFA mit „sein [Gottes] Todesengel“ übertragen (ὀλοθρευτής, vgl. Ex 12,23 LXX).


Entstehung

Die Vorstellung eines Todesengels im christlichen Bereich stammt wahrscheinlich aus der mittelalterlichen Tradition, jedes Einwirken Gottes auf die Welt, also auch den Tod, als durch einen Engel vermittelt anzusehen. Im Besonderen bezieht sich das auf den Engel, der in der Paschanacht alle Erstgeborenen unter den Ägyptern erschlug (Ex 12,27 EU), obwohl im Bibeltext von einem Engel nicht die Rede ist und in der Haggada, die am Sederabend vorgelesen wird, sogar ausdrücklich darauf hingewiesen wird, dass Gott selbst eingriff, „kein Gesandter oder Engel, kein Bote oder Seraph“.[2] Im zweiten Buch Samuel taucht eventuell auch der Todesengel auf, er wird dort allerdings nicht so genannt. Dieser Engel bringt die Pest über das Reich des David (2 Sam 24,13-25 EU).

Die Vorstellung eines Todesengels der Deutschen Dichtung wurde erstmals im Jahre 2018 von Ralf de Pennét geprägt. Wahrscheinlich stammt diese Idee aus der mittelalterlichen Tradition, wo jedes Einwirken schlechter Dichtung oder Lyrik auf die Welt, also auch der literarische Tod einer Sprache, als durch einen Engel vermittelt anzusehen war. Im Besonderen bezieht sich das in der Neuzeit auf Hans Hartmut Karg, der seit Jahren mit seinen verwirrend und zusammenhanglosen Schriften im deutschen Sprachraum großen Schaden anrichtete resp. Teile der Sprache eiskalt erschlug (Ex 12,27 LITERATUR ***), obwohl in den meisten deustchen Literaturforen von einem Engel nicht die Rede ist und Kargs Texte nur geistig gestörten Menschen in Nervenanstalten vorgelesen werden und sogar ausdrücklich darauf hingewiesen wird, dass Karg selbst wahrscheinlich „kein Gesandter oder Engel, kein Bote“ sondern nur ein pensionierter Hilfsschuloberlehrer ist.[2] Erst durch seine tausenden infamousen Schriften tauchte er eventuell auch als der Todesengel auf, er wird allerdings in poetry nicht so genannt. Obschon die Königin der Plattform weiß, der Engel bringt die Pest über das Reich der deutschen Sprache. (2 Karg 24,13-25 EU).
Ralfchen ist gerade online  
Alt 07.05.2019, 21:17   #17
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.451

Es reicht, Ralfchen. Lass es gut sein. Deine Besessenheit trägt selbst pathologische Züge, und all deine Rechtfertigungsversuche machen deine Todesengel-Kreationen nicht witziger. Sie wirken einfach nur peinlich und taugen zu Humor genauso wenig, als würde jemand versuchen, einen Witz über eine Flugzeugkatastrophe zu machen. Genau das sind Hans' Texte nämlich: Katasthrophen. Und deshalb zünden Spott und Karikaturen nicht.
Ilka-Maria ist offline  
Alt 07.05.2019, 23:29   #18
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.592

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Es reicht, Ralfchen. Lass es gut sein. Deine Besessenheit trägt selbst pathologische Züge, und all deine Rechtfertigungsversuche machen deine Todesengel-Kreationen nicht witziger.
schade, dass du das als pathologische besessenheit einstufst, wenn ein künstler seine arbeiten verteidigt. arbeiten die ein mischung aus grafik und wörtlichem humor sind. es handelt sich dabei nicht um eine krankheit. abgesehen davon habe ich deinen standpunkt zur kenntnis genommen. ich habe nur angemekrt dass todesengel und das dazu passende outfit keinerlei beleidigung darstellen. daran ist nicht das geringste krankhaft, denn dann müssten unzählige künstler krank sein. mancher mag nun kommen und sagen: ja künstler sind krank und pathologisch von ihrer arbeit besessen.
Ralfchen ist gerade online  
Alt 07.05.2019, 23:44   #19
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.451

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
schade, dass du das als pathologische besessenheit einstufst, wenn ein künstler seine arbeiten verteidigt. arbeiten die ein mischung aus grafik und wörtlichem humor sind.
Du nennst es Verteidigung, ich nenne es Rechtfertigungsversuch. Nicht alles lenkt jedoch mit der Überschrift "künstlerische Arbeit" von einer groben Verunglimpfung ab, geschweige denn, dass der behauptete Humor dahinter trotz größter Anstrengung, ihn zu entdecken, von niemandem empfunden wird. Oder wo ist bisher ein Bravo zu vermelden? Kein User hat sich bisher dazu herabgelassen, auf deinen völlig überflüssigen Beitrag einzugehen.

Dein vorgegebener Humor ist der Kriegspfad eines humorlosen Besessenen, und genauso kommt dein Kreuzzug gegen Hans im Forum an. Und ich kann dir leider nichts anderes bescheinigen, als dass dich du auf Gedeih und Verderb an ihn gekettet hast. Und das ist alles andere als lustig.
Ilka-Maria ist offline  
Alt 08.05.2019, 01:35   #20
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.592

ich bin nicht sicher ob ich den untenstehen beitrag gepostet hatte, daher mache ich das nun noch einmal:


Zitat:

Zitat von Ilka-Maria
Dein vorgegebener Humor ist der Kriegspfad eines humorlosen Besessenen, und genauso kommt dein Kreuzzug gegen Hans im Forum an. Und ich kann dir leider nichts anderes bescheinigen, als dass dich du auf Gedeih und Verderb an ihn gekettet hast. Und das ist alles andere als lustig.

wenn es jemals ein kreuzzug gegen Hans war, dann sicher nicht alleine meiner. und einer gegen ihn persönlich wirklich nur in letzter konsequenz durch sein extra-text-verhalten. das ist nachweisbare history. aber jetzt ist dieser kreuzzug beendet. das habe ich in meinem ersten beitrag deutlich gemacht Ilka. das bedeutet aber nicht dass man sich vom kommentieren seiner beiträge isolieren muss. du machst es auch nicht und hast seinen langen texte ironisch kommentiert. was niemandem gelungen ist, nämlich ihn ein wenig zu ändern, zeigt mit aller deutlichkeit dass die redefreiheit in seinem sinne gesiegt hat. der - wie du es nennst - kreuzzug ist demnach eine verlorene schlacht.

und das hier den faden niemand kommentiert und auch nicht zu meinen SATOONS zu seiner person, hat damit zu tun, dass niemand interesse an ihm und daran hat. meine SATOONS von ihm in G4W (einem toten forum) haben je nach artwork zwischen 1300 bis zu 3000 besucher/viewer. Mein SATOON DER TODESENGEL DER DEUTSCHEN POESIE hat seit 21. Februar 2019 1000 besuche. warum sollten die menschen also hier noch ein mal das gleiche betrachten?

vlg
r
Ralfchen ist gerade online  
Alt 08.05.2019, 06:35   #21
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.451

Hans hat sich weitgehend zurückgezogen. Also was soll dein sinnloses Nachtreten, das einem Vernichtungsfeldzug gleicht, für den sich niemand interessiert?
Ilka-Maria ist offline  
Alt 08.05.2019, 11:54   #22
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.592

servus Ilka -

ich glaube wir reden da von zwei verschiedenen motiven. denke auch wie du, dass es besser ist das thema zu beenden. wie du sagst, hier interessiert sich niemand dafür. für mich hatte es insoferne bedeutung, als durch ihn vor eineinhalb jahren ein rift zwischen dir und mir entstand, der nicht notwendig war. einige der besten hatten poetry bereits lange davor wegen ihm verlassen. poetry hatte damals - gerade im vergleich zum zweiten großen poesieforum deutschlands - ged.com das wie ein sarg vor sich hin dämmerte - einen unvergleichlichen unterhaltungswert. den auch gegenüber ALLEN ANDEREN geschrumpften und schliessenden LITERATURFORN. es war nicht nur der totale spaß, sondern es gab lyrik der oberen kategorie. Hans hat sich großteils absentiert, was letztlich auch mit der immer konsequenter werdenden kritik u.a. von deiner seite zu tun hatte. ich glaubte noch vor einigen tagen, dass er wieder im großen stil "heimkehren" würde. daher mein liebevoller welcome-faden.

gut: schon zuviel gequatsch. lassen wir das thema.
Ralfchen ist gerade online  
Alt 08.05.2019, 17:34   #23
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.451

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
für mich hatte es insoferne bedeutung, als durch ihn vor eineinhalb jahren ein rift zwischen dir und mir entstand, der nicht notwendig war.
Dem hatte ich schon mindestens zehnmal widersprochen. Die Gründe waren ganz anderer Natur, aber das will in deinen Schädel nicht rein.
Ilka-Maria ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen für Hans Hartmut Karg

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein Weihnachtstag bei Dr. Karg Heinz Fantasy, Magie und Religion 4 31.12.2017 13:48
Karg forever urluberlu Humorvolles und Verborgenes 3 06.07.2016 19:02
Zickenalarm ( für Haha Karg ) BABSvomKUTSCHI Zeitgeschehen und Gesellschaft 19 20.06.2015 12:19
Hommage an Hans Hartmut Karg BABSvomKUTSCHI Humorvolles und Verborgenes 12 24.05.2014 11:38


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.