Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Fantasy, Magie und Religion

Fantasy, Magie und Religion Gedichte über Religion, Mythologie, Magie, Zauber und Fantasy.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 07.02.2017, 16:01   #1
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Standard Schneewittchen Rosenrot

Als Schneewittchen vor der schönen, bösen Stiefmama weggelaufen war, eilte es über sieben Hügel, bis es fast außer Puste war.
Da tauchte im Wald vor ihm ein Haus auf, das zum Verweilen verlockte.
Schneewittchen öffnete die Tür und siehe da:
Es war alles auf das Feinste eingerichtet.
Da standen sieben Ausziehbettchen, da war der Tisch für sieben gedeckt, da lockten sieben Weinflaschen, da war alles an der Siebenzahl.
Und sieben kleine Männerchen begrüßten das Scheewittchen, herzten und küßten es, das war ein Wuseln und Drängeln, ein Züngeln und Wimmeln, ein Flutschen und Rutschen, daß es eine helle Freude war.
Danach sank Schneewittchen in ein Bett und singsangte vor sich hin:

Meine Lippen so wund
wie ein roter Korund,
und eine Spitze vorn
wie ein bleicher Dorn.

(es hatte nämlich in den Spiegel gesehn).

So ging das lange Zeit mit dem Küssen und Kosen, mit den sieben, den losen.
Und Schneewittchen singsangte:

Ich nahm sieben auf,
das nahm ich in Kauf.
Und bei dem Gelüste
wuchsen mir Brüste

und es war glücklich und zufrieden. Es lebte in den Tag hinein und in die Nacht hinein

Dann war der Tag gekommen, an dem Schneewittchen entjungfert werden sollte. Es wurden Nummern gezogen von eins bis sieben, so daß keines der eifrigen Kerlchen übervorteilt wurde. Nach einem Tag und einer Nacht hatten die Kerlchen in Schneewittchens Hymen endlich sieben klitzekleine Löcher gebohrt.
Die wurden bejubelt und besungen, gelobt und gepriesen, daß es eine helle Freude war.
Und sieben Male spendierte Schneewittchen Sekt, daß die Laune immer höher stieg.

Schneewittchen singsangte sich in den wohlverdienten Schlaf:

Meine Lippen so wund
wie ein roter Korund,
und die Spitze vorn
wie ein blutender Dorn.

(es hatte sich nämlich im Spiegel begutachtet).

So lebten sie, so lebten sie alle Tage in ihr eifriges Leben hinein.
Und wenn sie nicht gestorben sind, so küssen und bohren sie noch heute.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2017, 14:15   #2
männlich Walther
 
Benutzerbild von Walther
 
Dabei seit: 03/2013
Beiträge: 465

mal eine höchst interessante version der beiden märchen, etwas verquirlt, aber durchaus gekonnt inszeniert,

lb Thing,

allerdings eher was für die rubrik "Erosa".

lg W.
Walther ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 18:00   #3
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.486

Thing,
ich habe mich bisher für einen einigermaßen belesenen Kenner der Grimmschen Haus- und Kindermärchen gehalten.
Schneewittchen (die mit den sieben Zwergen) - kein Problem,
Schneeweißchen und Rosenrot (die mit dem Bären) - auch kein Problem.
Ich finde jetzt den "Dreh" nicht, den Walther wohl gefunden hat und zwei miteinander verquirlte Märchen erkennt.
Nächste Frage:
"Meine Lippen so wund
wie ein roter Korund,
und eine Spitze vorn
wie ein bleicher Dorn."
Ist das eine Eigenschöpfung oder habe ich in irgendeinem Märchen den gereimten Einschub in einem Märchen verpasst?
Heinz

Geändert von Heinz (12.02.2017 um 23:33 Uhr)
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 19:17   #4
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Das ist doch ganz einfach:
Schneewittchen ist der Vorname,
Rosenrot ist der Zuname.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 19:18   #5
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Zitat:
Zitat von Walther Beitrag anzeigen
mal eine höchst interessante version der beiden märchen, etwas verquirlt, aber durchaus gekonnt inszeniert,

lb Thing,

allerdings eher was für die rubrik "Erosa".

lg W.
Hab Dank für den freundlichen Kommentar!

Lieben Gruß
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 23:34   #6
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.486

Thing,
da stellt man Dir mal eine ernst gemeinte Frage und Dir fällt nur Blödsinn ein.
Bitterlich weinend und enttäuscht,
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2017, 03:44   #7
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Was Du für Blödsinn hältst und ob Du weinst oder nicht, interessiert mich einen feuchten Kehrricht.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2017, 17:15   #8
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.486

Du Herzlose!
Jetzt weine ich noch mehr.
H.
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2017, 17:50   #9
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.285

Wer wohl damit schwangerer geht als du.
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2017, 19:55   #10
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Noch so einer
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Schneewittchen Rosenrot

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schneewittchen anna amalia Gefühlte Momente und Emotionen 3 18.04.2014 13:48
Schneewittchen obsidere Düstere Welten und Abgründiges 4 29.12.2013 12:52
rosenrot Ulme Tanka-, Haiku- & Senryu-Gedichte 4 27.06.2013 13:58
Schneewittchen und die sieben Zwerge (ohne Zipfelmützen) Terror Incognita Sonstiges Gedichte und Experimentelles 0 18.02.2008 20:04


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.