Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Literatur und sonstige Themen > Die Philosophen-Lounge

Die Philosophen-Lounge Forum für philosophische Themen, Weisheiten und Weltanschauungen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 08.02.2019, 03:45   #1
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 36
Beiträge: 4.247

Standard Der heilige Gral

Wenn das Gegenteil alles zum Verständnis bringt.

Nichts lässt sich ohne sein Gegenteil verstehen.

Wenn also die gesamte Wirklichkeit nur ein Traum ist, dann ist doch das was da träumt das Gegenteil?
Vielleicht ist das die Seele, die Seele die sich selbst in diesem Traum offenbart und erschafft und weiterdenkt, sich weiterfühlt und weiter trägt.
Die durch den Traum schwebt um am Leben zu sein.
Die sich zersplittert um sich selbst in unendlichen Existenzen zu begegnen.
Um zu ihr zur Auflösung aller Träume zu gelangen, wird der Protagonist den sie erschafft, sich verirren in der unendlichen Landschaft der Möglichkeiten des Labyrinth. Welches er sich Mauert um daraus sich selbst zu formen.
Klare Wege in undurchsichtigen Kreisen in einem Park aus Emotionen.
Die Seele ist Protagonist und Mauer zugleich.

Manchmal verschmilzt Parzival mit der Mauer und beide lösen sich auf zu nichts
Und irgendwo anders im Labyrinth erschafft er sich neu um die heilige Essenz, die Heimat, den Gral zu finden in der Mitte des Irrgartens.

Da steht ein Schloss aus Gewitterwolken, ein Schloss das von Energie so sprüht. Es ist das magischste und zugleich das Gefährlichste was seine Aufmerksamkeit fesselt.

Eine Flut wird durch die Gänge brausen. Eine Flut.

Bist du bereit dem Spiegel ohne Bild zu begegnen, der Leiter ohne Sprossen, der Wohnung in der Windkraftanlage, der Tür vor der Mauer, der Feder mit der Masse eines schwarzen Lochs und dem gerundeten Paralleluniversum?

Alle Wege sind Trampelpfade, selbst die Geheimgänge.

Weg und Ziel sind unbedeutende Hindernisse auf dem Weg zum Kern des Hohlkörpers.

In seinem Inneren ist die Antwort auf alle Fragen.

Und die Unsterblichkeit.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2019, 08:59   #2
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 701

Der Gral erfindet einen Hut,
und zieht ihn vor dem Spiegel
wenn du mich suchst, dann such auch ich
bin alles, brech das Siegel.
Im Schrank sind wirklich alle Tassen
nie wurde je das leere,
das leere Schloss verlassen

LG,
Serpentina

P. S.
Verzeih meine unbeholfenen Worte. Ich wollte einfach mein Schweigen zu deinen wirklich beeindruckenden Text lösen.
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2019, 23:48   #3
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.280

Zitat:
Wenn das Gegenteil alles zum Verständnis bringt.

Nichts lässt sich ohne sein Gegenteil verstehen.

servus Franky -

bevor ich hier ein wenig mit-diskutiere: was meinst du mit den o. 2 zeilen? das gegenteil einer sache (aus ihrer essenz) hatTE ARISTOTELES ziemlich gründlich überdacht. wie würdes du meine frage beantworten:

WAS IST DAS GEGENTEIL VON NICHTS?

vlg
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2019, 01:33   #4
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 36
Beiträge: 4.247

Danke Serpentina, für die Weiterdichtung, solche Antworten liebe ich.

Die Tasse ist ganz Leer und nicht voll.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2019, 01:42   #5
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 36
Beiträge: 4.247

Das Gegenteil von Nichts, ist das in viele kleine Stücke zerbröselte Nichts welches dann von der Fantasie des kindlichen Universum in ein All verwandelt wurde.
Ins Weltall.

Also das Gegenteil des 2 Zeilers wäre dann:

Denn was Gleiches nicht von Taubheit holt.
Das Weltall hindert dich mit deines Gleichen zu reden.




Wenn du etwas mit dem ewig Gleichen vergleichst, wie willst du dann wissen ob das Gleiche überhaupt Alles ist was es gibt?
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2019, 04:05   #6
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 10.280

hhhhhhhhhhhhhhhhhh....mensch Franky -

du bist der wahre doktor da kann docteure Jean Durcúlot Maigre einpacken. gut zum nichts.


da nichts also das NICHTS ALLES ist, kann es kein gegenteil haben

vlg
rchen
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Der heilige Gral

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Digital-Gral copiesofreality Zeitgeschehen und Gesellschaft 0 04.09.2018 08:52
Gral Orakel Humorvolles und Verborgenes 0 11.06.2014 21:29
Die Heilige Wolfmozart Philosophisches und Nachdenkliches 6 26.01.2013 16:12
Die Heilige Wolfmozart Gefühlte Momente und Emotionen 0 26.12.2012 13:53
Der Gral^^ Rebird Gefühlte Momente und Emotionen 16 30.11.2011 14:49


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.