Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Zeitgeschehen und Gesellschaft

Zeitgeschehen und Gesellschaft Gedichte über aktuelle Ereignisse und über die Menschen dieser Welt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 30.07.2021, 17:29   #1
männlich Anaximandala
 
Benutzerbild von Anaximandala
 
Dabei seit: 05/2021
Ort: Zu Hause
Beiträge: 159

Standard Der Untergang Roms

Voll Ignoranz hat Rom gedacht,
Germanen wärn nur wilde Brut.
Sein Untergang kam durch die Macht,
Entfesselter Teutonenwut.

Durch geordnete Legionen,
Beherrschte Rom das Mittelmeer,
Doch an Barbaren und Teutonen,
Zerbrach der Weltmacht starkes Heer.

Rom kannte sich als großen Sieger,
Als Jäger, der nur Beute hat,
Bis eine Horde Gotenkrieger,
Sie plünderte, die ew'ge Stadt.

So kams, dass Hochmut untergeht,
Und Wesensstärke triumphiert,
Weil man ja erntet, was man sät,
Und Dekadenz im Kampf verliert.

Geändert von Anaximandala (30.07.2021 um 21:34 Uhr)
Anaximandala ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Der Untergang Roms

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Untergang Ex-Ralfchen Lebensalltag, Natur und Universum 2 11.02.2020 18:03
Untergang Uloisius Düstere Welten und Abgründiges 6 14.08.2017 13:19
Untergang heine953 Sprüche und Kurzgedanken 5 04.01.2017 03:10
Die Katzen Roms Ilka-Maria Lebensalltag, Natur und Universum 8 25.04.2014 22:40
Untergang Excalibur Düstere Welten und Abgründiges 0 23.05.2005 19:21


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.