Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Lebensalltag, Natur und Universum

Lebensalltag, Natur und Universum Gedichte über den Lebensalltag, Universum, Pflanzen, Tiere und Jahreszeiten.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 11.12.2018, 11:22   #1
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.314

Standard Das Kartenspiel

Nach Jahren legte er die Karten auf den Tisch
Lass uns eine Runde spielen
Sie sah hoch
Ich weiß nicht mehr wie es geht
Der Mann im Fernsehen redet wirres Zeug

Er legt das Kartenspiel in den Schrank zurück
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2018, 11:25   #2
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.314

Sie werfen mit Dartpfeilen auf die Landkarte
Einer prallt ab und erwischt das Auge
112
Der erste richtige Urlaub zu zweit
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2018, 11:28   #3
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.314

Ich stehe irgendwo mitten
Im Leben und hab meine Karte
Alle eingetragenen Momente
Hab ich nicht erreicht
Ich verbrenne sie
Es wird warm
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2018, 12:22   #4
weiblich Zaubersee
 
Benutzerbild von Zaubersee
 
Dabei seit: 11/2014
Ort: Das Meer ist mein Garten aus Kristallen und Träumen ...
Alter: 62
Beiträge: 2.370

Heyhello, dr. frankenstein, das ist richtig cool...

Nr.1) Die Karten auf den Tisch legen, sagen, worum es wirklich geht .... funktioniert ( zunächst) nicht mehr, wenn Menschen jahrelang das Spiel der anderen (z.B: Medien) gespielt hat.


Zitat:
Der Mann im Fernsehen redet wirres Zeug
tragisch, dass es eine Halberkenntnis gibt: Zumindest haben "Sie" erkannt, dass das, was aus den Medien kommt, auch nicht wirklich verständlich ist.

Ja, .... und jetzt? Nicht vor und nicht zurück? Dranbleiben und das Kartenspiel wieder rausholen. Oder die Wohnung wechseln, wenn ohnehin schon alles zu spät ist


Nr.2)


Zitat:
Sie werfen mit Dartpfeilen auf die Landkarte
Einer prallt ab und erwischt das Auge
112
Der erste richtige Urlaub zu zweit
Aua! Aber vielleicht schaffen es die beiden ja, die Karten im Urlaub auf den Tisch zu legen ....


Nr.3)

Zitat:
Ich stehe irgendwo mitten
Im Leben und hab meine Karte
Alle eingetragenen Momente
Hab ich nicht erreicht
Ich verbrenne sie
Es wird warm
.... genau, sich von überholten Träumen und Glaubenssätzen trennen ... dann ist man wieder frei und kann mit viel Energie ( Wärme) von vorne beginnen.


Jedenfalls wäre das meine Interpretation Deiner drei kleinen Schätze.
Sie muss natürlich nicht für Dich stimmig sein ... ich finde die drei klasse

Have a nice day

Zaubersee
Zaubersee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2018, 12:24   #5
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.314

Danke sehr gut. Passt gerade.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2018, 13:15   #6
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 68
Beiträge: 1.231

Hallo Dr.Frankenstein,

gerne schließe ich mich Zaubersee an. Sie hat es schon so gut interpretiert, dass ich mich mit einem faulen, aber ernst gemeinten Applaus begnügen darf.

Herzliche Grüße, AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Das Kartenspiel

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das Kartenspiel Angies Welt Philosophisches und Nachdenkliches 0 16.08.2015 23:57
Das Leben ist kein Kartenspiel Twiddyfix Gefühlte Momente und Emotionen 28 20.08.2012 22:21


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.