Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 13.10.2018, 23:47   #1
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.333

Standard Engel

Ich rupfe Flügelfedern ausm Wolkenkissen
Wir fühlen uns so zerissen
Im Gewissen
Etwas

Krass

Das kommt Engelblass
In den finsteren Schlund meines Blumenbootes
Vernichte die Finsternis mit Zepter des Todes
Flieg mit mir ganz dichterisch zur Sonnenglut
Das mir die Haut am Fleisch wehtut

Engel
Du musst frei sein

Lass mich in deinen Kehlkopf beißen
Mich tief in die warme Seele fleischen
Lass mich das innerste berühren
Lass mich dein kaltes Blut verführen

Küss mich auf die Wunden der Früchte
Wenn ich dir zu nah komm dann flüchte
In das weiße Flügelkleid des Vergessens
Meiner vermoderten Lebens-essenz

Engel du musst frei sein
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2018, 02:12   #2
weiblich miau
 
Benutzerbild von miau
 
Dabei seit: 09/2015
Ort: Niederrhein
Alter: 57
Beiträge: 157

Wow, lieber Dr. Franken Stein,

ich glaube, hier geht es heiß her. Das lyrische Ich stellt Engeln nach oder zumindest einer engelsgleichen Person oder einer Person, die im Liebesakt engelhaft erscheint. Das ist es, was ich deinen Zeilen entnehme, weiter bin ich noch nicht gekommen ...

Wäre dies das Ergebnis einer Gedichtsanalyse in einer Deutscharbeit, müsste es heißen: Die Schülerin hat nix kapiert, von daher mangelhaft.

Doch was würde ich dem entgegensetzen? "Ein Dr. Franken Stein spielt in einer anderen Liga als ich . Er bewegt sich in luftigen Sphären, während ich festen Boden unter den Füßen habe..."

miauuuuuu!
miau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2018, 20:32   #3
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.333

Ach, guten Tag Miau, die Schülerin hat es kappiert in meinem Untericht, sie hat mitgefühlt.

Du springst doch aufs Dach oder kletterst in die Bäume.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2018, 14:04   #4
weiblich Sushan
 
Benutzerbild von Sushan
 
Dabei seit: 08/2018
Alter: 23
Beiträge: 100

Hat innerlich viel mit mir gemacht
Als Erstreaktion ist dies hier gedacht
Nun Smartphone gezückt...
Screenshot gemacht..

Später mehr die Zeit sie rennt
Hat mir gefallen...
... irgendwie..
ambivalent...

Ich lasse es mal sacken und schreibe Dir später mehr dazu.
Sushan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2018, 22:58   #5
weiblich Sushan
 
Benutzerbild von Sushan
 
Dabei seit: 08/2018
Alter: 23
Beiträge: 100

Hat etwas gedauert, aber ich wollt mich noch einmal melden.

Als ich anfing mit dem Lesen, von Wolkenkissen und gezupften Federn...
Ich dachte mir: Durchaus sehr schöne Bilder, aber nun kommt wieder 0815 Herzschmerz Theatralik.
Die auch bisweilen fabriziere und sehr gerne habe! Aber dann hast Du mich doch gepackt, in einer Melange aus wild verlangender Erotik, gepaart mit schmerzhaftem, fast gewalttätigen Andeutungen. Das hatte dann schon fast etwas von Vampiren, Rache/Höllen-Engeln und Sadomaso Phantasien.
Fluchtgedanken. Freigeben. Loslassen.
Und immer wieder der Engel.

Natürlich ist mir vollkommen bewusst, was Du gemeint hast und wie ich hier "fehlinterpretiere".
Aber diese widerstreitenden Gedanken und Gefühle hatte ich beim Lesen.
Und so verkehrt ist es ja gar nicht, wie ich finde. Liebe, Leid, Hass und Schmerz sind ja enge Verwandte.

Kurz und schmerzlos: Hat mir sehr gut gefallen!
Sushan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2018, 12:14   #6
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.333

Danke, ich war ein wenig inspiriert von Rammstein und Wumpscut und Hector auf der Suche nach Liebe.
Ich dachte so ein Treffen von Liebe und Trieb wäre mal intressant. Also doch richtig gelösen.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2018, 19:01   #7
weiblich Zaubersee
 
Benutzerbild von Zaubersee
 
Dabei seit: 11/2014
Ort: Das Meer ist mein Garten aus Kristallen und Träumen ...
Alter: 62
Beiträge: 2.379

Lieber Mr.Herr dr frankenstein,

schon gestern schlich ich um dieses Gedicht herum .... es ist schön; es ist verwirrend; es ist finster und so hell. Ein Vor und ein Zurück, so traurig und so hoffnungsvoll. Irgendwie ist es ein Gedicht zum Umarmen.Was ich hiermit tue.
Ich umarme Dein Gedicht ....



Liebe Grüße aus der Herbstlichtzeit

Zaubersee im Blätterschnee
Zaubersee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 11:39   #8
weiblich Veilchen
 
Benutzerbild von Veilchen
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Mittelerde
Alter: 35
Beiträge: 63

"Lass mich in deinen Kehlkopf beißen
Mich tief in die warme Seele fleischen
Lass mich das innerste berühren
Lass mich dein kaltes Blut verführen"

Herrliche Strophe! Sehr leidenschaftlich! Gefällt mir
Veilchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2018, 02:55   #9
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.333

Danke den Werten Damen die so schleichen und gefällen.

Es windet sich in der Umärmelung
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Engel

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Engel Bloody Night Düstere Welten und Abgründiges 0 15.05.2014 15:27
Engel Exedo Gefühlte Momente und Emotionen 0 15.06.2010 15:44
Engel Rabbit Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 13.09.2008 10:55
Der Engel Schnuffel Theorie und Dichterlatein 26 11.07.2008 15:28


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.