Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 27.06.2018, 22:57   #1
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.333

Standard Eine Philosophische Epileptik der Sunne

Die Epileptik der Sunne
Zittert sich selbst
In einem Einlauf
Der Chromosonen
Denn sie Transplodieren
Kalte Infusionen
aus omi präsenten Katylektisatoren
An großen Automonomen
personalpromoteter Prometen
Aus Rastenden

Was ich damit genauer auf den Kreis bringen will
epilepsiert ein Gram Mathik nur ausserhalb
von opaparkthier Summsummsubarom
Affentief so durch die Anromanische Brille der Genormen
so schließt sich die Spirale am effektschiefen
Arona Blitzverbreiter der wie schwere Menschen
auf den Witz wartet.

Der nicht Wille zum nicht Mensch epilepsiert seinen
Radierus in der Trombose der Kolt trolle in grünen Automaten.

Geändert von dr.Frankenstein (28.06.2018 um 00:18 Uhr) Grund: War doch wartet nicht warten
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2018, 23:24   #2
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 698

Standard Genierarität

Das verblitzt die viele Sophie die so viel soph
so grad des sie weiss dass weiss nicht ich weiss ist.
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2018, 00:04   #3
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.333

Aber wenn weiss, ich weis nicht weis, weiß weis das der Weg sich weist. Sophie hat ja damals Heraktor gespalten, wie die Enteropie den Eingang.
Das leitet sich alles aus dem Zusammenhang raus, es ist transformatisch wie eine Leiterplatine aus dogminutiösen Deschifferfrierungen bei der erundeten Person A.

Die Peson A sagt demzufolge die Epileptik, das daß Wißen sich aus sich nicht herleiten kann, weil es sich ja aus dem Nichtwissen herspinnen müsste um sich selbst zu leiten, darum leitet es sich fehl in der Annahme, die Beträchtigen Beobachtungen, wären Wißen von Weisen die sich Ausweisen wie Imigrantoristische Terrorchristen.
Somit erschießt sich die Lösung.

Alle Antwort auf nicht wissendes Ahnen, wissen die Ahnen aus den Schaltkreisen der Immatrixen Antispiritistatophie, um den schablonilytischen Musteranten.

So bleibt uns noch die Frage wie auf dem Wissen von Person A das Ahnen als opalyktophantische Visierung der Kolt trolle, die Vision eines Wissens entsteht das gleichzeitig Weis wie Pappier ist, das selbiger ja beschrifftet hat mit seinen Ahnungen erkannter Muster?
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2018, 11:03   #4
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 698

Standard Mystosophie

Hm. Entertropie scheint submarinnötig
um ewige archetektonische Typen
musterhaft in Form zu leuchten.
Das ganze Spektrum der Farbe Lila.

LG
S.
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2018, 19:25   #5
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.333

Mond ehn
Ist das.
Lila mit Speck drum um musterhafte Typinfizierungen der Kattenglory 10.
Was glauben die denn welche Arschetypen sich in der Arche unterbringen lassen. Von jedem Typ 1 und eine Tussi, Blutschnuppe A schnuppert bitte am Testosteronobjekt B.
Wie lange war also die Zeitspanner OktherrOber zu eine Ursuppe ohne Evo Lotion die vom Arm am Gehdorn tropft.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2018, 19:30   #6
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.471

Ein dickes Ei vom Blödel, an der Pfanne des Randes zusammengeklebt, damit das Letteom nicht vom Speck zervehrt wird.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2018, 09:06   #7
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 698

Standard Unzen lockert plastische Ströme

Oh laaaange Zeit.
Apoteelyptiker warnen auf Obstkisten mitten auf dem verkrustig gegangenen Pfannenrand:
Die Evo Lotion nur veräusserlicht anwenden
sohnst drogt Fazinationssog.
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2018, 15:38   #8
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.333

Ja das Ei des KoLymbus am Mück Dallas sollte auch mit in die Vergifterie eines Fasses Zination mit einbeziehen, denn der Staubsaugerbeutologe erfüllt seine Inkosixten Sense mit dem ChromMagnum aus dem Kühlregal des Eistozaeum.
Wenn Gras drüber gewachsen ist klärt sich das Sachverhalten der Obstkisten, an dem Punkt der graffititon Gefäße der aus dem Staubsaugerbeutel geformten dicken Fick Uhren des Fickuss. Die sich reproducktivieren Geschmacktivieren, Lacklackieren, zum Kranz formieren um sich Universummiert zu subtra Hier und Jetzt im Sein der Bewusstschleimspur der Schnecke zu verstecken.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2018, 16:53   #9
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 698

Standard Auch im Schneckenschleim

Im Schneckenschleim?! Ahhhh Mück Dallas feuert frei!
Potzblitz.Konstruktivistisch gesehen ist das die hell! Gngngngngngn....schstrrrrsssss......Sorry.
Der Projektor hat sich im Film verheddert.

Geändert von Ex-Serpentina (30.06.2018 um 16:56 Uhr) Grund: Auch im Schneckenschleim
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2018, 20:54   #10
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.333

Oh die verdammte Menschine nie fundiert sie so wie das die Käsequantenphysik exapportiert. Wie kann sich der Projektor verportener weise in den omi präsenten Film am Kaffeekranzformator mit Ursuppe verheddern? Wie ist der Quopatient denn in die Sunne gelangt? Etwa durch das epileptische Überdejavüberraschungs. Grinstrumente spielen für den Geigerzähler am Rand des Ohrkästners und dann fliegt ihm das klassiinfizierungs Frauenzimmer in die Ohren wie Erruptionstecknotik.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2018, 21:33   #11
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 698

Ehhhhhhh. Menschine dosiert das mal in verstandable Quantworten für Mannsgebilde:
Der bondagierte Projektorer ist verschränktes (denkmal!!!) Denkgemaltes in Omnipräsenz.

Ehhhh... Rächt du nah Tür Licht auch.
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2018, 22:04   #12
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.333

Achso das Reh parierte um nahtlos gespult zu werden?
So erscheint dann nur der Reh Fleck hier während das Reh sich nur als Schatten Rehproduziert.
Odyseus bondagierte sich für die Schafe der zyklopenthophilaktischen Optik. So siegte der
Transparentner gegen Agressionsphysiospione an Wohnungstürchen im Kalendoskop der optigemalten Geschichtlichtdurchfluteten Fenster der Vitrinamine unserer Un-Identatäterzahnpasta Spiegelschrankenphysiognome die wir am Morgen sehen, beim Zähne dutzenden Mohnblument in den Augenepilarändern.
Ungenua ist alles auf der Profleckschönst Fläche des Reh in seiner Höhle mit dem Oxiradierten Sein, gefesselt und allein.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2018, 23:54   #13
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 698

Standard gleich Nisse!!!

Reh hab I lieb irrt noch immer in Höhle?
Oh..... Sehr schatte!
Am Filmfine gibt's Tunnelblick. Seelchen beschleunigt auf...... waaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaarp
hoch waaaaaaaaaaaaaaaaaaaaarp und macht Stunt in Ommnipräsenz.
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 10:58   #14
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.333

die Identitätsleere besagt:

Waaäaaaaaaaaarp durch Quantine ergibt Burgernahe alkorithmen im Kreislauf des Sehfelds wie Heisenzwerg statturestaurierte die Möblifikation erlaubt uns aus Schubladen zu Abstramarschieren. In den Maschen der Stricksockosophie.
Somit ist der Triblüter ein Hängst du noch die Wäsche auf, line up im Zuschrankenhang mit dem herannahenden Schachzug.
Der Schaffner genießt das Leben in vollen Zügen.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2018, 18:37   #15
männlich stephanius
 
Dabei seit: 06/2016
Ort: Sachsen
Beiträge: 387

Ehm, ich habs immer noch nich verstanden.
stephanius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2018, 22:05   #16
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 698

Zitat:
Zitat von stephanius Beitrag anzeigen
Ehm, ich habs immer noch nich verstanden.
Ist ein Fach.

A: Möchtest du was trinken? Kaff? Fee?
B: Liberté.
A: Gerne. Fraternité? Legalité?
B: Egalité!

A. brachte Calamité. Sehr lecker, aber die ganze Nacht konnte nur ans Schlafen gedacht werden.
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2018, 11:02   #17
männlich stephanius
 
Dabei seit: 06/2016
Ort: Sachsen
Beiträge: 387

Iejtz glau b hab si ch! ver? standen!
o d er auch n ich?!
stephanius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2018, 17:59   #18
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.333

Der Sinn badet tiefer als der Teller die Oder und die Tasse.
im Varietè der Drehtür, hinter jeder Scheibe sieht man etwas scheues.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2018, 23:16   #19
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 698

Als der Löffel den Grund berührte und zu tanzen begann,
entstand für ein Bruchteil einer Sekunde ein Strudel mitten im Selbstähnlichkeitssog der Galaxie.
Kurz darauf fiel der Horizont zusammen. Das Reh zuckte erschrocken mit den Ohren und verschwand hinter einem versteinerten Wasserfall.
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2018, 02:48   #20
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.333

Es schüttelte sich den Zement aus dem Fell und trank den Sand aus der Uhr so das keiner meer wusste wie Spaten es war das schwarze Loch zu graben.
An der Schnittstelle der Stulle war noch Mikroplastefon zu erreichen, er sagte es wäre sonderbar das keine Zeitspanne mehr gespannt wegschnipst und zischend das Ohr verfehlt nur noch das am zerbröselten Horizont ein Lied wächst. Die Melodie ist schon zu sehen.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2018, 06:37   #21
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 698


Es
war
eine
stille
Melodie
die
weiterklang
als
die
Luftsäule
in
der
Flöte
abriss.
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2018, 20:02   #22
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.333

Die Embrios nach Kabelbruch stillen sich an der Brust der Melodien die im stillen singen. Wie dieses Geräusch von Glocken wenn sie ausschwingen oder die Gitteretare kurz nach der Einsaitigen Zupf Zupf Wartezeit.
So kann man sagen das der erwachsene Embrio sich durch zupfen zu stillen versucht.

dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2018, 21:41   #23
männlich Eisenvorhang
 
Dabei seit: 04/2017
Beiträge: 1.731

Da wedeln die Zündkerzen der Sprache reichlich Lavendelschnee!

Doc! Habs gern gelesen.
Eisenvorhang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2018, 13:12   #24
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 698

Mögendlicherweise bringt die stille Melodie im dichten Ambivalight, aufrichtend Sehnen und Saiten zum schwingen.
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2018, 22:47   #25
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.333

Meine Antwort hatte sich selbst so lang gezogen, dass der Akku sie mir entzogen hat.
Der Handymotor hatte dem Menschomat die Zündkehrsaite der aufgerichteten Medallie entzogen und diese dreht sich trudelnd durch den Abc Schnee, wenn die Lavendelkatze kotzt, kotzt sie einen Farbenseher auf die Schwelle wo die Maus Pätt.
Plattentechnotronisch gesehen ist Morpho nicht gleich Ambi, denn Ambilight Cola ist ohne Coka, wie der Weinachtsmann auf Schnee.
Und dann bricht er durch den See der Möblichkeit.
Wir Vermöbeln die Wanderung der Fußnote mit Feriendomestiziden am Rande ausgequetschter Pfaden, durch die Öse der Zentrifugalsäfte, der Zitroiden Zellkuminosa Spiritensistenz des dawegseins der Dawegseier, denn dadaseier sind wegvondagewesner und demzufolge nur der Nachthall der Sinnsehnsucher.
Obennichtseier sind manchmal untendochkaumfindbar und anderswo unaufabfindmitKarteBar.
Desshalb zucker das Scheckheft mit ner Priese Kleingeist Priester. Dann teiffst du nur die egnen Büster, Booster.
Das Leben ist ein Blockbuster, und ich jage Lochmaster Directorskat Ze.
Die Lochkartenlogik der letzten Hundert Montage ist Vorerst fern von domenierierten Masstouristen. Also es bleibt spinnend.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Eine Philosophische Epileptik der Sunne

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Philosophische Abhandlung über die Existenz des Nichts Freienweide Die Philosophen-Lounge 50 15.06.2017 12:34
Suche philosophische Fragen dr.Frankenstein Die Philosophen-Lounge 31 11.02.2017 12:32
Philosophische Fetzen re-man Sonstiges Gedichte und Experimentelles 0 12.07.2015 21:06
Deutsche philosophische Musik? NuclearWinter Die Philosophen-Lounge 12 07.07.2015 18:25
Was ich dir tu, füg mir nicht zu! (oder warum eine Entschuldigung für eine Erpressung herhält) Ra-Jah Sonstiges Gedichte und Experimentelles 0 22.02.2006 22:41


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.