Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Sprüche und Kurzgedanken

Sprüche und Kurzgedanken Prosatexte, die einen Sachverhalt möglichst kurz und knapp schildern.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 01.03.2016, 20:46   #1
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.268

Standard Trost

In der Trauer
lindern Blumen kein Leid
es sind die Worte
die das Herz von Schmerz befreit
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2016, 14:23   #2
weiblich Zaubersee
 
Benutzerbild von Zaubersee
 
Dabei seit: 11/2014
Ort: Das Meer ist mein Garten aus Kristallen und Träumen ...
Alter: 61
Beiträge: 2.210

Lieber Gylon,

Mit Deinen Zeilen hast Du eine schöne Idee! Kurz, prägnant und sofort herzwirksam :-)

Zitat:
In der Trauer
lindern Blumen kein Leid
es sind die Worte
die das Herz von Schmerz befreit
Das ist grammatisch nicht korrekt;
Worte stehen im Plural, dem folgst Du in der Verbbeugung ( befreien) nicht.
es müsste befreien heißen, dann klappt der Reim aber nicht.
Hier eine Möglichkeit:

In der Trauer
lindern Blumen kein Leid
es sind die Worte
durch sie wird das Herz
von Schmerz befreit

oder:


In der Trauer
lindern Blumen kein Leid
es ist das Wort
dass das Herz
von Schmerz befreit.

Liebe Grüße

Mara
Zaubersee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2016, 21:20   #3
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.268

Liebe Zauber-Fee,
du hast recht das die Grammantik daneben ist. Passiert mir leider öfter. Aber man konnte es so schön singen
Wenn dann gerne die erste Variante. „Dass das“ hat doch einfach einen fürchterlichen Klang.
Vielen herzlichen Dank für deine Hilfe und beschäftigen mit meinem kleinen Gedankengang.

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2016, 00:21   #4
weiblich Ex-Dabschi
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 2.377

Zitat:
Zitat von Gylon Beitrag anzeigen
In der Trauer
lindern Blumen kein Leid
es sind die Worte
die das Herz von Schmerz befreit
Lieber Gylon,

mir gefällt Dein Kurzgedanke, so wie er ist ...

Ich kann mich gut hineinfühlen. Das Leid wird zwar nicht gemindert durch die vielen Blumen, aber die tröstenden Worte können Balsam für die trauernde Seele sein.

Liebe Grüße
Dabschi
Ex-Dabschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2016, 00:34   #5
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.596

Zitat:
Zitat von Gylon Beitrag anzeigen
In der Trauer
lindern Blumen kein Leid
es sind die Worte
die das Herz von Schmerz befreit
Ich sehe das umgekehrt. Welch ein Glück, dass Blumen nicht sprechen können! In der Trauer ist nämlich jedes Wort zuviel.

Das ist natürlich meine rein persönliche Einstellung. Ich weiß, dass es Menschen gibt, die sich mit Worten trösten lassen. Aber verstanden habe ich das nie.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2016, 00:43   #6
weiblich Ex-Dabschi
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 2.377

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Ich sehe das umgekehrt. Welch ein Glück, dass Blumen nicht sprechen können! In der Trauer ist nämlich jedes Wort zuviel.

Das ist natürlich meine rein persönliche Einstellung. Ich weiß, dass es Menschen gibt, die sich mit Worten trösten lassen. Aber verstanden habe ich das nie.
Es sind die tröstenden Worte des Bestatters, wenn er im richtigen Moment die richtigen Worte findet ... Blumen schmücken die Worte ... Mehr können sie nicht ausrichten ... Das empfindet jedoch jeder Mensch anders.
Ex-Dabschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2016, 00:51   #7
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.596

Zitat:
Zitat von Dabschi Beitrag anzeigen
Es sind die tröstenden Worte des Bestatters, wenn er im richtigen Moment die richtigen Worte findet ... Blumen schmücken die Worte ... Mehr können sie nicht ausrichten ... Das empfindet jedoch jeder Mensch anders.
Ja, ja, das kenne ich. Und in der rechten Hand hält er die Rechnung bereit.

Willkommen in der Realität!
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2016, 00:58   #8
weiblich Ex-Dabschi
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 2.377

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Ja, ja, das kenne ich. Und in der rechten Hand hält er die Rechnung bereit.

Willkommen in der Realität!
Die Realität hatte ich erst vor Kurzem, als meine Schwiegermutti beerdigt wurde ... Mehr möchte ich dazu nicht sagen ...
Ex-Dabschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2016, 20:47   #9
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.268

Liebe Dabschi, Ilka-Maria,
jeder trauert anders und das ist gut so! Ich freu mich, dass ihr den Weg in meinen Faden gefunden und ein paar Worte für mich abgelegt habt!

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Trost

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Trost Schwark Gefühlte Momente und Emotionen 2 23.11.2013 11:05
Der Trost KaRoo Gefühlte Momente und Emotionen 1 04.06.2013 20:14
Trost Ex-Erman Gefühlte Momente und Emotionen 11 26.07.2012 22:46
Trost Ex-Peace Sprüche und Kurzgedanken 7 07.02.2012 22:12
Der Trost Nika Gefühlte Momente und Emotionen 3 12.11.2005 16:37


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.